10.09.2021

Siegerehrung der 4. eFootball-Kreismeisterschaft

Eigentlich war die 4. eFootball-Kreismeisterschaft bereits Anfang April zu Ende gespielt, doch die Sieger konnten coronabedingt nicht geehrt werden. Nun fünf Monate später haben die erfolgreichen Konsolen-Kicker ihre Trophäen erhalten.

Auch ein geplantes gemeinsames Treffen mit den Siegern und anderen Mitspielern am 28. August bei B&B (Bratwurst und „Brause“) kam mangels Interesses nicht zustande. So musste der eFootball-Beauftrage Oliver Hansen rumfahren und die Pokale verteilen.

ePokalsieger, Kreismeister und Staffelsieger

Kevin Greibich (l.) und Kevin Schulz vom SV Germania Ripdorf II warn die Double-Gewinner (ePokal und eMeister)
Sieger in der 1. Kreisklasse wurden Ole Kreutzer (l.) und Toni Petrokov vom TuS Erbstorf II. Fabio Calucci fehlte bei der Ehrung
Der TuS Brietlingen mit Björn Richter (l.) und Sascha Backhaus konnten den Staffelsieg in der 2. Kreis-klasse für sich entscheiden

Fairplay Trophäe

Dennis Springer nahm auch die Trophäe seines Bruders Maik entgegen

Am Ende der langen Onlinesaison wurde von den Gamern das fairste Team gewählt. Hier fiel die Entscheidung ganz kapp auf die Spieler vom BSV Union Bevensen.

Die Brüder Maik und Dennis Springer vom BSV Union Bevensen, haben natürlich auch eine Trohäe bekommen. Die einzige Niederlage im letzten Spiel kostete den BSV-Spielern den Staffelsieg in der 1. Kreisklasse. Maik fehlte bei der Übergabe.

Planung des ePokals und der 5. eFootball-Kreismeisterschaft laufen

Wie unser Vorsitzender auf dem Kreistag sagte: "Wir müssen den Vereinen was bieten." So soll es auch wieder einen ePokal geben. Die im 2 gegen 2 Modus als geplante Präsenzveranstaltung findet am 11. Dezember 2021 statt. Einen Monat eher (13. November) soll aber die Meisterschaft im altbekannten Modus mit vier Spielen überkreuz als Onlineveranstaltung mit geänderter Ausschreibung stattfinden. Alles mit FIFA22. Also schon mal Termine blockieren.

06.04.2021

Wendisch mit spätem Schlußspurt

Mit dem 12:0-Sieg von Wendisch-Evern I über den Dahlenburger SK im Nachholspiel am Ostersonntag, hat sich der SVW I vorbei an den DSK auf Platz vier in der Abschlusstabelle der eFootball-Kreisliga gesetzt. Auch in der Rangliste schiebt sich der SVW I vorbei an Dahlenburg auf Platz 5 hinter Adendorf hoch.

Abschluss Rangliste nach vier eFootball-Kreismeisterschaften und einem ePokal
Alan Pfeifer (l.) und Phil Sieben von Barendorf II erstürmen Platz 1 der Rangliste nach dem Sieg über Adendorf und profitieren vom 5:5 von Barendorf I über Ripdorf II

Diese führt jedoch der TuS Barendorf II (vor der Saison noch 7.) mit dem 9:3 Sieg gegen Adendorf nach 41 Spielen mit 406 Punkten an und holte in 18 Spielen 89 Punkte in der abgelaufenen Saison. Die nach dem Elo-System (auch die FIFA-Weltrangliste wird danach erstellt) errechnete Gesamttabelle spiegelt alle Resultate aller eFootball-Spiele im Heide-Wendland-Kreis wieder. Jeder startet mit 200 Punkten und dabei ist es nicht wichtig wie hoch jemand gewinnt, sondern gegen wen jemand gewinnt.

Die meisten Spiele hat TSV Adendorf I (Platz 4) und der TuS Barendorf I (6.) mit 46 absolviert. Hätte Germania Ripdorf II sein letztes Spiel nicht unentschieden gespielt, sondern gegen Barendorf I gewonnen, wären sie auch hier die Nr. 1 geworden. So haben die Ripdorfer in den 21 Spielen 247 Punkte erspielt und von Platz 51 auf Rang 2 aber den größten Satz gemacht. Überraschend auch die Platzierungen der Neulinge Suderburg I (12.) und Erbstorf II (13.). Die Schlusslicht Laterne behält weiter Oetzen/Stöcken II auf Platz 78 mit 37 Punkten hinter Neuling Wendisch/Evern III mit 44 Punkten. Nicht wundern, aber Schnega II ist bei der 2. Kreismeisterschaft mit zwei Niederlagen und einem Sieg nach drei Spielen ausgeschieden, hat nur 12 Punkte Abzug (-12-16+16) erhalten und belegt mit 188 Punkten Platz 36 in der Rankingliste.

Alle Ergebnisse und Tabellen >>

29.03.2021

BSV Union Bevensen wurde als fairste eFootball-Team gewählt

Gratulation an die Brüder Maik und Dennis Springer (v.l.) vom BSV Union Bevensen, die hiermit doch noch zur Trophäe kommen. Die einzige Niederlage im letzten Spiel kostete den BSV-Spielern den Staffelsieg in der 1. Kreisklasse.
Auch hier findet die Trophäenübergabe wenn es die Corona-Einschrenkungen es zulassen.

 

Die Brüder Maik und Dennis Springer von BSV Union Bevensen gewinnen die Fairnesstrophäe mit 16,6% der abgegebenen Stimmen. Fast die Hälfte der Teamspieler haben ihre Stimme abgegeben. 20,8% der Stimmen waren jedoch ungültig, da sie sich selbst als fairstes Team sahen, das aber gem. Fragebogen ausgeschlossen war.

Mit 12,5% folgten TuS Barendorf I, SV Wendisch Evern I und II. Die Spieler vom TuS Brietlingen erhielten 8,3 % und die Teams TSV Adendorf, TuS Barendorf II, TuS Erbstorf I und Germania Ripdorf III kamen auf 4,2% Stimmenanteil.

28.03.2021

SV Germania Ripdorf II nach ePokal-Sieg nun auch noch eFootball-Kreismeister

Nach dem ePokal-Sieg holten Kevin Schulz (l.) und Kevin Greibich vom SV Germania Ripdorf II nun auch den 4. eFootball-Kreismeister-Titel.

Der TSV Adendorf konnte am Sonntag die Vorlage von TuS Barendorf I (Samstag 5:5 vs Ripdorf II) nicht nutzen und verlor 3:9 gegen TuS Barendorf II ihr letztes Kreisligaspiel. Gratulation an die Kevin’s und Doublegewinner vom SV Germania Ripdorf II zum Gewinn des 4. eFootball Kreismeisterschafts-Titel. Wurden sie zu Beginn (51. der Rankingtabelle) noch als Geheimfavorit gehandelt, entpupte sich das Duo immer mehr zum echten eFootball-Favoriten und kletternten nach dem Titelgewinn in der Rankingtabelle auf Platz Zwei. Dabei sahen sie nach dem Remis ihre Felle schon davonschwimmen. Barendorf II, die in der Rangliste mit 406 Punkten wieder die Spitze übernommen haben, wurden dank des Sieges Vize und der Slogen der Adendorfer könnte dann auch wie der der Lüneburger Vollyballer lauten: "Bronze ist unser Gold".

TuS Erbstorf II Staffelsieger der 1. Kreisklasse

Fabio Calucci und Ole Kreutzer (v.l.) vom TuS Erbstorf II sicherten sich als einziges Team den Staffelsieg ohne Niederlage in der 1. Kreisklasse.

In der 1. Kreisklasse gratulieren wir dem TuS Erbstorf II zum Staffelsieg. Mit einem 10:1 Sieg über Holenstedt und der überraschenden 4:7 Niederlage des bisherigen Spitzenreiter Union Bevensen, sicherte sich der TuS ohne Niederlage den Titel. Den verpasste Bevensen mit der ersten Niederlage gegen Suderburg II, die wiederum den ersten Sieg verzeichnen konnten. Auch Ripdorf III holte den ersten Sieg (12:0 vs Dynamo Lüneburg).

TuS Brietlingen Staffelsieger der 2. Kreisklasse

Auch TuS Brietlingen mit Björn Richter und Sascha Backhaus konnten als einziges Team den Staffelsieg in der 2. Kreisklasse für sich entscheiden.

In der 2. Kreisklasse wurde auch das Spitzenspiel gegen den Zweiten Oldenstadt II von Brietlingen nicht verloren (9:3). Der Staffelsieg stand ja schon vorher fest. Gratulation zum Staffelsieg auch hier an den TuS Brietlingen. Wendisch III konnte auch sein achtes Spiel nicht gewinnen und verlor gegen den Vorletzten Brietlingen II alle vier Einzelspiele. Holdenstedt II siegte 10:1 gegen Neuhaus II.

Die Trophäen werden nachgereicht

Danke an alle Teams, die bis zum Schluss durchgehalten haben. Eine Siegerehrung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt, sobald es die Corona-Lage es uns erlaubt. Wie, müssen wir dann kurzfristig sehen.

Auch wenn noch zwei Spiele in der Kreisliga zu absolvieren sind, ändert es nichts an die Trophäensieger.

Alle Ergebnisse und Tabellen>>

25.03.2021

Vorzeitiger Staffelsieg von TuS Brietlingen in der 2. Kreisklasse

TuS Brietlingen I mit Björn Richter und Sascha Backhaus sicherten sich vorzeitig den Staffelsieg.

Bereits am vorletzten Spieltag sicherte sich das Team von TuS Brietlingen I mit Björn Richter und Sascha Backhaus mit einem 12:0 Sieg über TV Neuhaus I den Titel in der 2. Kreisklasse. Auch wenn es am letzten Spieltag noch zum sogenannten Endspiel kommt. Zweiter FC Oldenstadt II hat mit dem 6:6 gegen Wendisch III aber quasi alle Titelchancen verspielt. Da FCO mit drei Punkten und 33 Toren hinter dem TuS liegt und nur 24 Tore beim Sieg gutmachen kann, ist der Staffelsieg bereits vergeben. Wendisch II hat mit der überraschenden 4:7 Niederlage gegen Brietlingen II auch alle Titelchancen aus der Hand gegeben. Hatte aber auch nur theoretische Möglichkeiten gehabt.

Dagegen ist es in der 1. Kreisklasse spannend bis zum Schluss. Bevensen liegt mit dem 9:3 über Wriedel vorn und Zweiter Erbstorf II profitierte vom Nichtantritt von Ebstorf. Beide liegen punktgleich ohne Niederlage vorn und kämpfen im Fernduell (Bevensen vs Suderburg II, die gegen Ripdorf ihren ersten Punkt holten und Erbstorf II vs Holdenstedt) um den Staffelsieg.

Auch in der Kreisliga bleibt die Titelfrage bis zuletzt offen. Noch drei Teams (Ripdorf II, Adendorf und Barendorf II) können Kreismeister werden. Fällt die Entscheidung am Samstag mit Barendorf vs Ripdorf II oder erst am Sonntag mit Barendorf II vs Adendorf?

Alle Ergebnisse, Tabellen und Liveübertragungs-Kanäle>>

22.03.2021

Barendorf entscheidet wer Kreismeister wird

Barendorf I mit Lukas Zuchotzki und Kevin Lux haben es in der Hand, wer Kreismeister wird. Heute gegen Adendorf und Samstag gegen Ripdorf. Bei zwei Siegen könnte die eigene Zweite von profitieren und doch noch zum Titel kommen.

Ist aus dem Spitzen-Trio in der Kreisliga ein -Duo geworden. Nach der überraschenden zweiten Niederlage von TuS Barendorf II (3:9 vs Wendisch) sehen die Titelchancen für den TuS ganz schlecht aus. Ripdorf II setzte sich mit dem 7:4 Sieg über Suderburg, deren Saison bereits zu Ende ist und die eine Stunde zuvor Barendorfs Erste die vierte Niederlage zufügten, an die Spitze (auch in der Rangliste). Erbstorf siegte auch im siebten Spiel (6:6 vs Dahlenburg) nicht. Adendorf ist heute Abend (Liveübertragung ab 19 Uhr) genau gegen die in die Krise geratenden Barendorfer in Zugszwang, wenn sie sich wieder vor die Ripdorfer setzen wollen (auch in der Rangliste). Barendorf hat es letztendlich in der Hand wer eFootball Kreismeister wird. Die Erste spielt heute gegen Adendorf und am Samstag gegen Ripdorf II und die Zweite könnte mit einem Sieg über Adendorf und Hilfe der Ersten am Samstag doch noch den Titel holen. So entscheiden drei Spiele der Barendorfer gegen Adendorf und Ripdorf II wer den Titel holt.

In der 1. Kreisklasse gab es nur eine Begegnung. Wriedel besiegte Ripdorf III mit 9:3 und setzte sich wieder vor Ebstorf, die gegen Dynamo nicht angetreten sind. Dynamo hat es bislang nicht leicht gehabt. Von den sechs Spielen in der Kreisklasse wurden nur drei gespielt und alle drei verloren. Die drei Siege stammen alle aus Nichtantritte der Gegner.

In der 2. Kreisklasse gewann Wendisch II das Spitzenspiel gegen Oldenstadt II mit 9:3 und tauschen die Plätze. 6:6 spielten Holdenstedt II vs Brietlingen II und Ripdorf vs Neuhaus II, die mit nur einem Spieler antraten. Brietlingen besiegte gestern Neuhaus II mit 12:0 und setzte sich an die Spitze.

Während die Kreisliga am Samstag ihren letzten Spieltag absolvieren, müssen die Kreisklassenteams Mittwoch zum vorletzten Spieltag noch einmal ran.

Alle Ergebnisse, Tabellen und Liveübertragungs-Kanäle>>

19.03.2021

Gibt es am nächsten Wochenende ein Endspiel?

Der Dreikampf an der Spitze der Kreisliga geht weiter. Gestern gewann Adendorf gegen den 1. Kreismeister Wendisch Evern mit 8:2. Wer das Livespiel von Lennart Warncke gesehen hat, hat die Dramatik verfolgen können. Zuerst bedankte er sich bei Nico Zieb (Wendisch) für sein glücklichen 2:0 Sieg und im zweiten Spiel führte plötzlich Tobias Hansen (Wendisch) mit 3:2 nach 0:2 Rückstand. Der Ausgleich viel in der 2. Minute der Nachspielzeit. Sollten die drei Spitzenteams (Adendorf, Barendorf II und Ripdorf II) ihre Spiele morgen auch gewinnen, dann erwartet uns am letzten Spieltag (27.03.) ein echtes Endspiel um die Kreismeisterschaft: TuS Barendorf II vs. TSV Adendorf. Der Sieger wäre dann Kreismeister und beim Unentschieden freut sich der Dritte, nämlich Germania Riporf II.

Arne Koziburski konnte die 1:4 Niederlage mit Paderborn im zweiten Spiel gegen Manchester City nicht verstehen (ab Min. 50)

In der 1. Kreisklasse gibt es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Bevensen und Erbstorf II. Hier fand das direkte Duell bereits schon statt (6:6), aber beide haben noch zwei Spiele. TuS Ebstorf gewann nach dem Derbysieg (7:4) gegen TSV Wriedel (Arne Koziburski harderte noch lange nach seiner Niederlage gegen Ebstorf) auch das zweite Derby gegen Suderburg II (9:3) und ist jetzt Dritter. Während Ripdorf III noch drei Mal ran muss, hat Holdenstedt bis zum letzten Spieltag (27.03.) erst mal Pause.

Noch undurchsichtiger geht es in der 2. Kreisklasse zu. Oldenstadt II führt nach Sieg über Brietlingen II (9:3) die Tabelle mit 13 Punkten aus 4 Spielen an. Zweiter ist Wendisch II (12:0 vs Neuhaus) mit einem Spiel mehr und 11 Punkten. Dritter ist Brietlingen (spielfrei) mit 10 Punkten aus 4 Spielen. Hier wartet Brietlingen II und Wendisch III immer noch auf den ersten Sieg.

Wir können nur empfehlen sich zu den Liveübertragungen zu zuschalten, die oft erst verspätet angekündigt werden.

Alle Ergebnisse, Tabellen und Liveübertragungs-Kanäle>>

14.03.2021

Ripdorf II mit Doppelsieg am Samstag auf Platz 2 zurück

Jonas Lange, Marvin Blum und Alexander Böhnstedt (v.l.) vom DSK, konnten am Wochenende nur einen Punkt aus zwei Spielen holen.

Erst fügt Ripdorf II dem Tabellenführer TuS Barendorf II am Samstag um 19 Uhr mit dem 8:2 die erste Niederlage in der Kreisliga zu (rutschen auf den 2. Platz ab) und anschließend wird der Dahlenburger SK, der am Freitag 5:5 gegen Suderburg spielte, um 20 Uhr mit 6:3 besiegt. Doch zur Tabellenführung reicht es nicht. Die sicherte sich Adendorf mit 9:3 im Lüneburger Derby gegen Erbstorf. Somit gibt es jetzt ein 12-Punkte-Trio an der Spitze. Mechtersen-Vögelsen konnte auch ihr sechstes Spiel nicht gewinnen (3:9 vs Suderburg) und Barendorf I kam gegen Tabellennachbar Wendisch Evern mit 1:10 unter die Räder.

In der 1. Kreisklasse gab es ein 6:6 im Uelzener Derby Ripdorf III vs Holdenstedt und ein 7:4 Sieg von Ebstorf im 2. Uelzener Derby gegen Wriedel sowie ein Nichtantritt von Suderburg II (0:12) gegen Dynamo.

In der 2. Kreisklasse siegen Neuhaus (12:0 vs Brietlingen II), Brietlingen (9:3 vs Ripdorf) und Wendisch II (4:7 vs Holdenstedt II).

Mit SC Kirch- und Westerweyhe hat sich das sechste Team verabschiedet, weil es mit der Wertung der Ligaleitung gem. Durchführungsbestimmung nicht einverstanden war.

11.03.2021

Wendisch III holt Punkt beim Spitzenreiter und verläßt Tabellenende

Barendorf verpasst Aufwind vom Dienstag nach dem 9:3 gegen Erbstorf und spielt 6:6 gegen Vorletzten Mechtersen/Vögelsen, die ihren zweiten Punkt holten. Im zweiten Mittwochspiel der Kreisliga fuhr Wendisch-Evern mit 8:2 gegen Tabellennachbar Erbstorf den ersten Sieg ein. Die restlichen Spiele strecken sich bis Samstag 19 Uhr.

Christian u. Jonah Haschke geben "Rote Laterne" ab.

In der 1. Kreisklasse gab es nur ein Spiel, Tabellenletzter Suderburg II verliert auch sein viertes Spiel mit 2:8 gegen Erbstorf II, die nach dem Nichtantritt von Kirch- u. Westerweyhe zum Spitzenspiel gegen Tabellenführer Bevensen nun Zweiter sind.    

In der 2. Kreisklasse holt Holdenstedt II den ersten Sieg (10:1 vs Brietlingen II) und Wendisch III holt mit dem 6:6 ihren ersten Punkt gegen Tabellenführer Ripdorf und geben "Rote Laterne" ab. Oldenburg II spielt erst Freitag gegen Neuhaus.

Nach den Abmeldungen und Ausschlüssen aus dem Spielbetrieb von Oldenstedt II und Lemgow in der 2. Kreisklasse, sowie Rosche und Lübbow aus der 1. Kreisklasse, hat mit Dynamo II sich das erste Lüneburger Team auch eins aus der Kreisliga verabschiedet. Alle sind oder wollen nicht mehr antreten.

08.03.2021

Ripdorf II kassiert erste eFootball Niederlage und gibt Tabellenführung ab

Kevin Schulz und Kevin Greibich vom ePokalsieger Germania Ripdorf II kassieren im 17. Spiel die erste Niederlage im laufenden Wettbewerb.

Der TSV Adendorf hat sowohl die Revanche gegen Suderburg, als nun auch gegen Ripdorf II für sich entscheiden können und die Tabellenführung, zumindest für 24 Stunen, übernommen. In der Qualirunde gelang dem TSV gegen beiden kein Sieg. Nun gelang den Adendorfern nach dem 8:2 Erfolg vor einer Woche gegen Suderburg auch ein 8:2 gegen Ripdorf. Für beide war es die erste Niederlage in der laufenden Saison. Dahlenburg siegte 10:1 gegen Mechtersen-Vögelsen und Wendisch kam zum ersten Sieg bereits am Samstag, weil Dynamo II wiederholt nicht antrat. Zwei Spiele stehen noch aus. Heute kann das einzige ungeschlagene Team Barendorf II mit einem Sieg über Suderburg die Tabellenführung übernehmen und morgen spielen Erbstorf und Barendorf I gegeneinander.

In der 1. Kreisklasse gab es nur zwei Spiele. Tabellenführer Bevensen büßt die ersten Punkte ein (6:6 vs Erbstorf II), bleibt aber an der Spitze und Ebstorf besiegt Holdenstedt 7:4. Suderburg II tritt gegen Wriedel nicht an und für Rosche ist die Saison nach wiederholtem Nichtantritt bereits vorzeitig zu Ende. Alle Spiele wurden in der Rückrunde annulliert.

In der 2. Kreisklasse übernimmt Neuhaus II nach 7:4 über Wendisch III die Führung und Oldenstadt II rückt nach 9:3 über Holdenstedt II auf Platz 3. Ripdorf und Wendisch II rücken tabellarisch nach dem 6:6 eng aneinander (4. u 5.).

Am Mittwoch (10.3.) kommt es zu zwei Spitzenspielen, Erster gegen Zweiten. In der 1. Kreisklasse (Kirch- u. Westerweyhe vs. Bevensen) und in der 2. Kreisklasse (Brietlingen vs Neuhaus II)

Alle Ergebnisse, Tabellen und Liveübertragungs-Kanäle>>

04.03.2021

Erster Mittwochspieltag in den eFootball-Kreisklassen

Die Geschwister Maik und Dennis Springer von Union Bevensen behaupten ihre Tabellenführung in der 1. Kreisklasse

und es folgen noch drei. Die Kreisligisten waren spielfrei. In der 1. Kreisklasse spitzt sich ein Dreikampf zu, wobei zwei der drei Teams am Samstag gegeneinander spielen. Dabei hat Bevensen (10:1 vs Ripdorf I) das bessere Torverhältnis. Zweiter Kirch- Westerweyhe (8:2 vs Ebstorf) trifft am Sa. auf den Dritten Erbstorf II (7:4 vs Wriedel).

In der 2. Kreisklasse trennten sich 1860 Neuhaus vs Holdenstedt II 6:6. Ansonsten gab es nur 12:0-Siege von Wendisch Evern II, TuS Brietlingen, Ripdorf I und Neuhaus II. Am nächsten Spieltag gibt es nur vier und an den folgenden, nur drei Partien in der 2. Kreisklasse.

Oldenstadt I und Lemgow-Dangenstorf haben keine Lust mehr und sich vom weiteren Spielbetrieb verabschiedet.

Alle Ergebnisse, Tabellen und Liveübertragungs-Kanäle>>

28.02.2021

Barendorf II und Ripdorf II weiterhin ohne Niederlage

Dennis Heinze und Oliver Menges vom VfL Suderburg kassierten im zwölften Spiel ihre erste Niederlage gegen TSV Adendorf

Die Kreisliga wird immer spanender. Da hat der TuS Barendorf I, der alle seine zehn Qualispiele gewann, nach drei Spielen in der Liga nun schon die zweite Niederlage (3:9 vs Dahlenburg) hinnehmen müssen und auch Suderburg I musste nun die erste Niederlage (2:8 vs Adendorf) akzeptieren, obwohl sie das Qualispiel gegen Adendorf noch gewannen. Jetzt sind nur noch Barendorf II (7:4 Mecht./Vögelsen) und Ripdorf II (7:4 Wendisch I) nach 13 bzw. 12 Spielen ohne Niederlage.

In der 1. Kreisklasse überzeugt Kirch-/Westerweyhe, die auch ihr drittes Spiel in der Klasse (8:2 vs Ebstorf) gewannen. Über die Letzten Lübbow und Rosche wollen wir hier gar nicht reden.

In der 2. Kreisklasse hat Holdenstedt II bislang alle ihre Einzelspiele für sich entscheiden können und liegen aufgrund eines Spiels weniger noch etwas zurück.

25.02.2021

Adendorf gewinnt das TSV-Duell

Die Gamer Bennet Ernst (l.) und Lennart Warncke vom TSV Adendorf holen die ersten Punkte in der Liga

Im eFootball-Nachholspiel der Kreisliga besiegte der TSV Adendorf gestern Abend den TSV Mechtersen-Vögelsen mit 12:0. So klar wie das Ergebnis aussieht waren die Einzelpartien jedoch nicht. Im letzten Spiel lag der Adendorfer Lennart Warncke schon 0:2 hinten, um am Ende noch 4:3 zu gewinnen. „Ich hatte auch Glück“, so sein Fazit an die starken Gegner. Für ihn und sein Mitspieler Bennet Ernst geht es am Sonntag gegen einen der beiden Uelzener Teams in der Liga weiter. Hier ist Revanche angesagt. In der Qualistaffel unterlag der TSV dem VfL Suderburg mit 4:7 und musste sich in der Abschlusstabelle hinter dem VfL als Dritter einordnen.

Für alle andern Teams ist der Anpfiff zum 3. Spieltag am Samstag 20 Uhr. Es sei denn, eine Verlegung wird beantragt. Am heutigen Donnerstag ist die letzte Gelegenheit das Samstagspiel zu verschieben.

21.02.2021

Es wird immer schlimmer

Was haben die eFootball-Teams FC Dynamo Lüneburg II, SV Rosche, TuS Ebstorf, TuS Lübbow, SV Lemgow-Dangenstorf und FC Oldenstedt II gemeinsam? Alle sechs Teams sind am 2. Spieltag der Rückrunde nicht angetreten und haben ihre Spiele 0:12 verloren. TuS Lübbow und SV Rosche schon zum zweiten Mal in der Rückrunde. Ein weiterer Nichtantritt hat eine Disqualifizierung zur Folge. Die Spielleitung hat ihre wiederholten Er- und Verwarnungen ernst genommen und rigoros durchgegriffen. Wer sein Verlegungswunsch bis Donnerstag für das Samstagspiel nicht eingereicht hat, muss samstags spielen. Tritt das Team nicht an, sind alle vier Spiele 0:3, also 0:12 im Gesamtergebnis verloren. Ein Spieler könnte noch ein 6:6 erzielen, wenn er beide Einzel gewinnt.

Im einzigen Spiel der Liga hat Ripdorf II mit ihrem zweiten Sieg (7:4 vs Erbstorf) die Führung behauptet. Auch Dynamo I in der 1. Kreisklasse war nicht zum vereinbarten Anpfiff bereit. 20 Minuten später war das Team dann zur Stelle, hat aber 0:12 gegen Kirch-Westerweyhe verloren. Holdenstedt und Wriedel trennten sich 6:6. So trennten sich auch Oldenstedt II vs Neuhaus II und Wendisch II vs Brietlingen in der 2. Kreisklasse. Ripdorf I gewann 12:0 gegen Neuhaus I.

Da darf man ja gespannt sein, wer von den sechs Teams, die heute, bzw. Mittwoch in der Liga noch antreten müssen, nicht erscheint. Wenn es so weiter geht, reduzieren sich die Paarungen erheblich, weil nach dreimaligen Nichtantritt das entsprechende Team ausgeschlossen wird.

Alle Ergebnisse, Tabellen, Rankingliste und Liveübertragungs-Kanäle>>

16.02.2021

Barendorfer Team II schlägt im Vereinsduell Team I

Der 5:1 Sieg von Kevin Lux gegen seinen Vereinskollegen Alan Pfeifer war der einzige am Montag und somit gab es erstmalig keine Punkte.

Nun hat es auch Barendorf I erwischt. Das Team mit der weißen Weste, das alle zehn Vorrundenspiele gewann, musste gegen die eigene Zweite die erste Niederlage (4:7) in der neuen Kreisliga hinnehmen. Wie eng es hier zugeht, zeigt einmal mehr, dass kein Team am ersten Spieltag seine vier Einzelspiele gewinnen konnte. Über den ersten Punktverlust sagt Kevin Lux: „Egal, die Punkte bleiben ja in Barendorf“. Damit hat Team II 34 Punkte gegenüber Team I gut gemacht, rückt in der Gesamttabelle auf Platz Zwei und Team I wieder unter die 400 Punktegrenze.

Im zweiten Montagsspiel trennten sich im Uelzener Derby der TuS Ebstorf und Germania Rippdorf III 6:6 in der 1. Kreisklasse.

Alle Ergebnisse, Tabellen, Rankingliste und Liveübertragungs-Kanäle>>

15.02.2021

Holpriger Rückrundenstart beim eFootball

Viel Diskussionsstoff gab es nach dem 1. Spieltag der Rückrunde, der noch nicht abgeschlossen ist. Da wurden reihenweise Spiele ungenehmigt verlegt. Ob von Samstag auf Mittwoch vorverlegt, oder auf Montag verschoben, ja bis zu drei Mal innerhalb drei Tagen wurde eine Partie verschoben. Drei Teams traten zur Austragung gar nicht erst an und es wurde ein Spieler eingesetzt der nicht spielberechtigt war. So wurden die regulär ausgetragenen Spiele zur Nebensache. Die Ligaleitung duldet ab sofort dieses undisziplinierte Verhalten einiger Spieler nicht mehr länger, setzt zukünftig die Vorgaben konsequent um und wertet die Spiele dementsprechend. “Immerhin handelt es sich hier um eine offizielle Kreismeisterschaft des NFV und kein Spaßturnier“, so die Ligaleitung.

Dominique Hoffmann und Arne Koziburski vom TSV Wriedel haben am Samsatag vorbildlich 30 Minuten vergebens auf ihren Gegner TuS Lübbow gewartet.

In der ausgeglichen Kreisliga fand nur ein Spiel zum geplanten Zeitpunkt statt. In den restlichen drei Spielen am Sonntag haben alle mindestens ein Einzelspiel gewonnen. Das Barendorfer Vereinsduell steht noch aus.

In der 1. Kreisklasse gab es nur 2 von 5 Spielen. Ebstorf vs Ripdorf III findet heute statt. Wriedel bekam die 3 Punkte und 12 Tore am Grünen Tisch, weil Lübbow nicht antrat, Bevensen musste ihr 12:0 gegen Dynamo ausspielen. Rosche und Holdenstedt haben ihre Partie gleich ganz sausen lassen. Für beide gab es ein 0:12.

Am ersten Spieltag der 2. Kreisklasse, der übrigens komplett zum angesetzten Zeitpunkt stattfand, gab es gleich vier 12:0 Siege. Wobei der von Holdenstedt II erst nach deren Einspruch zustande kam.

Alle Ergebnisse, Tabellen und Liveübertragungs-Kanäle>>

11.02.2021

Start der Kreisliga und -klassen im eFootball

Samstag geht es los. Da gibt es schon mal ein Topspiel in der Kreisliga zum Anfang, wenn der TuS Barendorf I im Vereinsduell auf Team II am Sonntag 18 Uhr trifft. Und Dynamo II kann sich für die 4:7 Niederlage gegen Ripdorf II vor drei Wochen revanchieren. Adendorf vs Dahlenburg am Sonntag 14. Feb. 16 Uhr Live (Kanäle siehe unten) und Wendisch I vs Mechter./Vögelsen Sonntag 20 Uhr.

Kann SV Holdenstedt II mit Florian Schierwater (l.) und Mohamed Soueid den Erfolg gegen Ripdorf I wiederholen?

In der 1. Kreisklasse gab es bereits schon das erste Spiel: Kirch-/Westerweyhe besiegt Suderburg II mit 7:4. Auch hier gibt es ein Rückspiel aus Staffel 3, wenn Dynamo I auf Bevensen trifft. Die Uelzener entschieden alle vier Einzelspiele für sich.

Die fünf Paarungen aus der 2. Kreisklasse wird mit Teams aus nur sechs Vereinen belegt. Mit Wendisch-Evern, Brietlingen, Oldenstadt und Neuhaus stehen gleich vier Vereinsduelle an. Und die fünfte Begegnung mit Ripdorf I vs Holdenstedt II gab es bereits vor vier Wochen schon mal. Holdenstedt gewann 8:2

07.02.2021

8 von 10 Teams aus dem Altkreis Lüneburger in der eFootball Kreisliga

Seit Anfang Dezember 2020 spielten 32 Teams um den Einzug in die Kreisliga und damit um den 4. eFootball-Kreismeistertitel. Waren zu Beginn mindestens vier Uelzener Teams in je einer der drei Staffeln, haben den Sprung unter die Top10 nur Suderburg I und Ripdorf II geschafft. Der Rest wird von Lüneburger Teams aufgefüllt. Die Hälfte der Teams hat kein Spiel verloren. So auch Barendorf I + II. Barendorf I hat gar alle zehn Spiele gewonnen. Das letzte im direkten Duell gegen Erbstorf I um den Staffelsieg. Dynamo II hat es als bester Vierter (Quotienten Reglung) geschafft und Mechtersen/Vögelsen schnappte sich den letzten Qualiplatz am letzten Spieltag im direkten Duell gegen TuS Ebstorf weg. So gab es quasi zwei „Endspiele“. Hat am letzten Spieltag mit Barendorf I vs Ripdorf II oder Dahlenburg vs Wendisch I am 27. März Spielplaner Oliver Hansen wieder ein glückliches Händchen gehabt und es geht in den Begegnungen um den Titel.

Die 1. Kreisklasse wird von den Uelzenern dominiert. Nur Erbstorf II und Dynamo I halten die Fahne für Lüneburg hoch. Kommt es am 1. Spieltag in der Liga nur zu einem Vereinsduell der Barendorfer, finden in der 2. Kreisklasse gleich vier Vereinsduelle statt. Mit Wendisch Evern, Brietlingen, Oldenstadt und Neuhaus stellen die vier Vereine das Groh der elf Teams. Lemgow-Dangenstorf und Ripdorf I hoffen in dieser Klasse auf ihren ersten Sieg.

Beginn ist Samstag der 13. Februar ab 20 Uhr, so der Spielplan hier:

Kreisliga              1. Kreisklasse     2. Kreisklasse

04.02.2021

51 Zuschauer sahen TuS Barendorf beim eFootball zu

Kevin Lux konnte es kaum glauben, dass zeitweise bis zu 51 Zuschauern seine Spiele verfolgten.

In Staffel 1 war am Wochenende schon Vorrundenschluss. Umso spanender ging es im Duell der Unbesiegten in Staffel 2 zu. Am Ende hatte der TuS Barendorf I mit 9:3 den Zweiten TuS Erbstorf I besiegt. Die Liveübertragung des nervösen Barendorfer Kevin Lux verfolgten zeitweise bis zu 51 Zuschauer. So viele Zuschauer stehen oft nicht mal auf dem Sportplatz. Nicht nur für Kevin war es ein Rekord, auch für den NFV. Dabei ging es nicht um die Kreismeisterschaft, sondern nur um den Staffelsieg. Qualifiziert für die Rückspiele in der Kreisliga hatten sich bereits beide schon im Vorfeld.

Kevins AC Mailand besiegte in den sehr ausgeglichenen Begegnungen mit den Erbstorfern erst die Nationalmannschaft von England 2:0 und anschließend die Dortmunder Borussia mit 1:0. Bemrkenswert waren auch die diversen Trainingsspiele von ihm drei Stunden vor Spielgewinn gegen den VfL Wolfsburg mit Kevin Greibich (SV Germania Ripdorf II). Wer das spannende Spiel noch mal sehen möchte: https://www.twitch.tv/kevinluxtv

Kreisligateilnehmer stehen fest, eine Entscheidung ist aber noch offen

VfL Suderburg II oder SV Wendisch Evern II, wer spielt 1. oder 2. Kreisklasse?

Mit einem 9:3 über TuS Ebstorf hat der TSV Mechtersen/Vögelsen den letzten freien Platz in der Kreisliga sich gesichert. Wendisch II (12:0 vs Oldenstadt I) rettet sich vorerst vor der Zuteilung zur 2. Kreisklasse, muss aber auf Unterstützung von Lemgow-Dangenstorf hoffen. Suderburg II darf heute nicht hoch gegen die Wendländer gewinnen, die sich sonst selber in die 1.Kreisklasse retten.

In Staffel 3 gab es zwar vier 12:0 Siege, aber keine tabellarischen Veränderungen. Auch hier sind wie in Staffel 2 noch zwei Spiele offen. Aber bis auf eine Entscheidung wer noch das Ticktet zur 1. Kreisklasse löst (Wendisch II oder Suderburg II) sind alle Zuteilungen abgeschlossen. So sehen die neuen Staffeln aus:

01.02.2021

Viele Entscheidungen sind gefallen - 9 von 10 Kreisligisten stehen fest

Haben ihren Qualiplatz zur Kreisliga mit dem 1:10 vs Ripdorf II verspielt: Ferris Kinder (l.) und Tjarek Prange von Kirch- und Westerweyhe

Mit dem Abschluss der Hinrunde in Staffel 1 setzte sich Adendorf (12:0 vs Holdenstedt I) auf Rang 3 fest und Dynamo II (7:4 vs Lübbow) hat sich auch als bester Vierter für die Liga qualifiziert. Da nützen auch keine Siege von TuS Ebstorf (Staffel 2) und TuS Erbstorf II (Staffel 3). Beide kämen am letzten Spieltag noch auf 21 Punkte lägen dann aber mit einem Quotienten von 2,10 um 0,01 hinter Dynamo, die 2,11 nachweisen können. Dynamo II kann sich bei Ripdorf II bedanken, die Kirch-/Westerweyhe mit einem 10:1 Sieg vom 3. Auf den 5. Rang verwies. Wendisch III holten die ersten drei Punkte (9:3 vs Neuhaus I) und gaben die „Rote Laterne“ an Brietlingen II (0:12 vs Suderburg I) ab. Holdenstedt I kann nur in die 2. Kreisklasse absteigen, wenn das eigene 2. Team beide Spiele am Mittwoch gewinnt.

Topspiele am letzten Spieltag in Staffel 2 (Mittwoch 1. vs 2. sowie 3. vs 4. und unten 8. vs 11. als auch 9. vs 10.)

Bleibt Barendorf I an der Spitze? Lukas Zuchotzki (l.) und Kevin Lux sind mit Erbstorf I punktgleich und nur um ein Törchen besser. Mittwoch treffen sie aufeinander.

In Staffel 2 geht es am Mittwoch um den Staffelsieg. Barendorf I und Erbstorf I sind die beiden einzigen der 32 Teams, die alle ihre Spiele gewannen. Mit neun Punkten Vorsprung haben sich beide schon lange für die Liga qualifiziert. Hier fehlt noch der Dritte. TSV Mechtersen-Vögelsen (3:9 vs Barendorf I) oder TuS Ebstorf (12:0 Oldenstedt I) sind punktgleich und treffen am Mittwoch aufeinander. Dem TSV reicht ein Remis. Am Ende wird Lemgow-Dangenstorf, die wider nicht antraten, sicherlich froh sein in der 2. Kreisklasse auf leichtere Gegner zu treffen. Wer folgt aber neben Oldenstadt I und den Wendländern, wenn die letzten Vier unter sich sind? Brietlingen I als 7., die bei 8 Punkten tatenlos als spielfreies Team zusehen müssen, Suderburg II (8.), die auf Lemgow-Dangenstorf (11.), oder Wendisch II (9.) (5:5 vs Brietlingen I), die auf Oldenstadt I (10.) treffen? Es gibt auf jeden Fall vier „Absteiger“.

Fünf Siege waren für das Geschwisterpaar Maik (l.) und Dennis Springer von Union Bevensen für den Einzug in die Liga zu wenig.

In Staffel 3 stehen mit Dahlenburg (spielfrei), Wendisch I (12:0 vs Oldenstadt II) und Barendorf II (12:0 vs Ripdorf III) die Kreisliga-Teilnehnehmer bereits fest. Da half auch der 9:3 Sieg von Bevensen über Oldenstadt II nichts mehr. Die Unioner liegen fünf Punkte hinter dem Trio und haben auch keine Chance mehr als bester Vierter in die Liga zu kommen. Die Top-Drei haben am letzten Spieltag lösbare Aufgaben vor sich. Im Vereinsduell Ripdorf III vs I gönnte Team 3 nicht ein einziges Spiel Team 1 und siegte 12:0. Auch hier gibt es wohl vier Absteiger. Theoretisch könnte sich aber Hohnstorf II noch retten, wenn am Mittwoch gegen Erbstorf II (8.) und Dahlenburg (1.) beide Spiele gewonnen werden. Dann müsste Holdenstedt I in die 2. Kreisklasse.

Die Rückspielel in den neuen Klassen starten am 13. Februar und enden noch vor Ostern.

Ergebnisse und Tabellen>>   (für Handy-User>>)  Rankliste und Qualistand>>

TuS Barendorf I (Kevin Lux mit AC Mailand): https://www.twitch.tv/kevinluxtv
Germania Ripdorf III (Jan Phillip Garz mit ????): https://www.twitch.tv/phillipz1109
Dahlenburger SK (Marvin Blume mit ManU): https://www.twitch.tv/vzglorrry
Union Bevensen (Dennis Springer mit ManU): https://www.twitch.tv/despringer47

Und hier wird immer das Spiel des Tages gezeigt: https://www.twitch.tv/nfvkreisheidewendland

29.01.2021

Suderburg I, Dahlenburg und Barendorf II mit ersten Punktverlusten

Spielen um den Einzug in die 1. Kreisklasse: Luca Fischer (l.) und Emial Chluba vom SV Holdenstedt I

Nun hat es die Spitzenteams der Staffel 1 und 3 auch erwischt. Alle drei gaben Punkte ab. Suderburg I verliert durch ein 6:6 gegen Dynamo II die Spitze an die punktgleichen Ripdorfer II, die 12:0 gegen Lübbow gewannen. Kirch-/Westerweyhe (10:1 vs Wendisch III) und Adendorf (12:0 vs Neuhaus I) zogen dadurch an Dynamo vorbei, die auf den 5. Platz abrutschten. Morgen am letzten Qualispieltag in Staffel 1 gibt es den Showdown, wenn Spitzenreiter Ripdorf II den Dritten SC Kirch-/Westerweyhe erwartet und Adendorf (vs Holdenstedt I) sowie Dynamo II (vs Lübbow) bei Siegen und einer SC-Niederlage, Kirch-/Westerweyhe noch aus den Qualirängen zur Kreisliga verdrängen kann. TuS Brietlingen II musste wegen technischen Problemen bei einem Spieler, die er nicht beweisen konnte, gegen SV Holdenstedt I absagen. Holdenstedt stimmte einer kurzfristigen Verlegung nicht zu und profitierte mit einem 12:0 Sieg davon. Der SV könnte dadurch ggf. die Quali in die 1. Kreisklasse erreichen, der TuS dagegen nicht mehr.

Ebstorf I (4.) mit Linus Korn und Jannes Penkert spielen wohl gegen Mechtersen/Vögelsen (3.) am letzten Spieltag um den Einzug in die Kreisliga

Nur Barendorf I (12:0 vs Ebstorf) und Erbstorf I (spielfrei) in Staffel 2 sind die einzigen ohne Punktverlust. Hier fällt die Entscheidung über den Staffelsieg am letzten Spieltag (3. Feb.). Der Dritte Mechtersen/Vögelsen ist spielfrei zu einem 12:0 Sieg über Lemgow/ Dangenstorf gekommen, weil die Wendlender zum wiederholten Mal nicht antraten. Ein erneuter Nichtantritt hat ein Spielausschluss zur Folge. Davon könnte Suderburg II profitieren, die morgen spielfrei sind und am letzten Spieltag auf Lemgow/ Dangenstorf treffen. Brietlingen I (6:6 vs Rosche), die am Samstag gleich zwei Spiele absolvieren müssen (20 Uhr Brietlingen I und 22 Uhr Wendisch II), am letzten Spieltag spielfrei sind, oder Wendisch II (Sa. Brietlingen I und am 3. Feb. gegen Vorletzte Oldenstadt I), oder doch Suderburg II? Wer macht das Rennen um den Einzug in die 1. Kreisklasse?

Müssen morgen (30.01.) zweimal ran 18 und 20 Uhr: Alan Pfeifer und Phil Sieben vom TuS Barendorf II

Wie gesagt, das Spitzenspiel Dahlenburger SK vs Barendorf II in Staffel 3 endete 6:6. Auch wenn Dahlenburg morgen spielfrei hat, wird der SK sich den Staffelsieg im letzten Spiel gegen Holdenstedt II wohl für sich entscheiden. Auch Wendisch I (9:3 vs Ripdorf I) hat den Einzug in die Kreisliga mit Platz2 auch sicher. Vorausgesetzt, Siege morgen gegen den 8. Oldenstedt II und am Mittwoch gegen den 11. Ripdorf I. TuS Barendorf II und Germania Ripdorf I müssen morgen zwei Mal ran. Um 18 Uhr gegeneinander und um 20 Uhr der TuS II gegen Dynamo I sowie das Vereinsduell der Germanen I vs III. Auch in dieser Staffel ist die Entscheidung – wer komm in die Liga –, außer DSK, noch völlig offen.

25.01.2021

Erste Spielannullierung _ Remis im Spitzenspiel

Christian (l.) und Jonah Haschke von Wendisch III fühlten sich unfair behandelt und legten beim Spielausschuss Protest ein.

Im Spiel TuS LübbowSV Wendisch/Evern III (9:3) hat der TuS mit seinem Torwart durch sogenanntes Strafe-Dribbeling, was im neuen FIFA21 durch das agile Dribbling ersetzt wurde, mit unnötig langes Ballhalten den Gegner minutenlang mit Alleingänge zwischen 16er und Anstoßkreis beim Stande von 10:0 vorgeführt. Hierüber hat sich der SV beschwert und reichte beim Spielausschuss ein Beweisvideo ein. Dieser entschied auf unsportliches Verhalten des TuS Lübbow und wertete das Einzelspiel mit 3:0 für Wendisch III, die damit ihren ersten Einzelsieg erreichten.

Das Spitzenspiel in dieser Staffel 1 zwischen Suderburg I und Ripdorf II ging 6:6 aus. Durch ein 7:4 über Adendorf pirschtsich der Kirch-/Westerweyhe an die Aufstiegsplätze zur Kreisliga heran und ist punktgleich mit Dynamo II.

Fabio Calucci (l.) und Ole Kreuzer vom TuS Erbstorf II belegen zurzeit wie Erbstorf I einen Liga-Qualifizierungsplatz

In Staffel 2 setzen sich die Spitzenteams Erbstorf I und Barendorf I mit je 12:0-Siegen weiter ab. Im Kampf um Platz 4, der eventuell zur Ligaeinteilung reicht, hat Ebstorf mit einem 12:0 über Lemgow zum spielfreiem Mechtersen/Vögelsen aufgeschlossen.

Das zweite Spitzenspiel, TuS Barendorf II vs Dahlenburger SK in Staffel 3, wurde erst vom Samstag auf Sonntag und nun auf Donnerstag verlegt. Die Barendorfer rollen wohl gern das Feld von hinten auf. Es ist dann das dritte Donnerstag-Spiel. Am Mittwoch findet erst einmal der 9. Spieltag statt. Ein Blick auf die Tabelle sagt wenig aus. Da steht der TuS Erbstorf II mit 8 Spielen und drei Niederlagen vor Barendorf II mit 6 Spielen ohne Niederlagen. Beide würden nach jetzigem Stand mit ihren Ersten in die Kreisliga starten.

Die Einhaltung der vorgegebenen Spieltage lässt sehr zu wünschen übrig. Eine Ankündigung von Liveübertragungen ist bei diesem laschen Verhalten so gut wie unmöglich.

Ergebnisse und Tabellen>>   (für Handy-User>>)  

Rankliste und Qualistand>>

22.01.2021

Zwei Spitzenspiele (Erster vs Zweiter) am Wochenende

Team Dahlenburg hat mit 24 die meisten Einzelspiele gewonnen.

Der siebte bzw. für sechs Teams schon der achte Spieltag findet bis auf eine Ausnahme am Samstag 20 Uhr statt. Tabellenzweite Ripdorf II erwartet Spitzenreiter Suderburg I am Sonntag 20 Uhr in Staffel 1. Beide haben noch kein Spiel verloren.

Die ungeschlagenen Teams Erbstorf I und Barendorf I haben lösbare Aufgaben und könnten sich in Staffel 2 vom spielfreien Team aus Mechtersen/Vögelsen absetzen.

Auch in Staffel 3 haben die ersten beiden Teams noch kein Spiel verloren. Am Samstag treffen sie aufeinander. Wer kassiert die erste Niederlage? Dahlenburg, oder Barendorf II, oder gibt es eine Punkteteilung.

Streaming:

Germania Ripdorf II (Kevin Greibich mit Wolfsburg): https://www.twitch.tv/captainblitz1
Germania Ripdorf II (Kevin Schulz mit Wolfsburg): https://www.twitch.tv/xslice321x
Dahlenburger SK (Marvin Blume mit ManU): https://www.twitch.tv/vzglorrry

21.01.2021

Haben die Teams den Mittwoch-Spieltag verpennt?

Vier von 15 Spielpaarungen fanden gestern nicht statt. Nur Dahlenburg und Barendorf II batten kurzfristig um Verlegung. Haben die anderen zehn Teams wieder den Mittwoch-Spieltag verpennt? Diese Unsitte hat bald Folgen. So bleibt das Resümee kurz.

Adendorf (9:3 vs Lübbow) und Ripdorf II (7:4 vs Dynamo II) gewannen die Partien gegen ihre Mitkonkurrenten in Staffel 1. Neuhaus I gewann sein erstes Spiel souverän (12:0 vs Brietlinen II) und Kirch-/Westerweyhe (10:1 vs Holdenstedt I) zieht mit Dynamo II gleich.

Spitzenreiter Erbstorf I mit Max Grass (l.), Pascal Idschinski (m.) und Sören Bullmann holen den 7. Sieg im 7. Spiel und schießen das 70. Tor.

In Staffel 2 setzten sich Erbstorf I (12:0 vs Wendisch II) und Barendorf I (11:1 vs Lemgow) langsam ab. Wriedel gewinnt überraschend gegen Mechtersen/Vögelsen (9:3). Auch Rosche gewann 12:0 gegen Suderburg II

In Staffel 3 gab es zwei klare 12:0-Siege für Ripdorf III und Bevensen. Mit dem überraschenden Punktgewinn, 4:4 gegen den Tabellenfünften Dynamo I, verlässt Neuhaus II das Tabellenende und gibt die Laterne an Ripdorf I (0:12 vs Bevensen) ab.

Ergebnisse und Tabellen>>   (für Handy-User>>)  

Rankliste und Qualistand>>

19.01.2021

Wer qualfiziert sich am 3.2. für welche eFootball-Klasse?

Die Qualirunde ist jetzt für alle zur Hälfte absolviert. Da heißt es, sich schon mal für die Klasseneinteilung Anfang Februar zu orientieren. Die ersten Drei je Staffel plus der beste Vierte (Quotientenreglung) spielen ab Mitte Februar Kreisliga. Die drei letzten Plätze je Staffel plus die beiden schlechtesten Viertletzten (Quotientenreglung) belegen das Starterfeld der 2. Kreisklasse und der Rest spielt in der 1. Kreisklasse. Die Kreisklassen starten mit 11 und die Liga mit 10 Teams.

Stand Heute

Die Niederlage vom TSV Adendorf gegen VfL Suderburg I hat dem TSV im Ranking nicht nur vier Plätze gekosten (von 3 auf 7), sondern fast auch die Ligaqualifikation. Nur dank der Quotientenreglung schaffen sie gegenüber Ebstorf und Erbstorf II den Sprung in die Liga. FC Oldenstadt II konnte durchs bessere Torverhältnis den Rutsch in die 2. Kreisklasse verhindern. Auch Oldenstadt I muss aufpassen.

So sähe die Aufteilung nach dem jetzigen Stand aus. Aber es sind ja noch vier bzw. für einige fünf Spiele zu absolvieren und da kann sich noch viel ändern. So schon morgen (19.02. ab 20 Uhr), wenn Dynamo II (3.) Ripdorf II (2.) in Staffel 1 erwartet und kann Adendorf (4.) mit Sieg über Lübbow (5.) wieder in die Top 3 rücken, der drängt sich Lübbow ins Spitzentrio? Kann in Staffel 2 der VfL Suderburg II mit einem Sieg über Rosche Platz 8 verlassen und den Rutsch in die 2. Kreisklasse verhindern? In Staffel 3 sind die Spitzenteams unter sich. Da spielt Barendorf II (2.) gegen Wendisch I (3.) und Erbstorf II (4.) gegen Dahlenburg (1.).

Hier die Twitschkanäle für eventuelle Livespiel

TuS Barendorf I (Kevin Lux mit AC Mailand): https://www.twitch.tv/tus_barendorf_esports
TSV Adendorf (Lennart Warncke mit HSV): https://www.twitch.tv/lennartx9
TSV Adendorf (Bennet Ernst mit Hertha BSC): https://www.twitch.tv/bxnnet11
Germania Ripdorf II (Kevin Greibich mit Wolfsburg): https://www.twitch.tv/captainblitz1
Germania Ripdorf II (Kevin Schulz mit Wolfsburg): https://www.twitch.tv/xslice321x
Germania Ripdorf III (Jan Phillip Garz mit ????): https://www.twitch.tv/phillipz1109
Dahlenburger SK (Marvin Blume mit ManU): https://www.twitch.tv/vzglorrry
Union Bevensen (Dennis Springer mit ManU): https://www.twitch.tv/despringer47

Und hier wird immer das Spiel des Tages gezeigt: https://www.twitch.tv/nfvkreisheidewendland

17.01.2021

VfL Suderburg I gewinnt das Spitzenspiel gegen TSV Adendorf

Dennis Heinze und Oliver Menges vom VfL Suderburg I bauen die Tabellenführung in Staffel 1 weiter aus

In Staffel 1 fanden bis auf Neuhaus IKirch-/Westerweyhe (4:7) alle Spiele am Sonntag statt. Der VfL Suderburg entschied das Spitzenspiel für sich. Durch den 7:4 Gesamtsieg baute Suderburg I die Spitzenposition weiter aus. Der TSV Adendorfer haderten mit einer schlechten Internetverbindung und spielte 1:2, 2:1, 2:2 und 0:5. „Aber das soll keine Ausrede sein“, so Lennart Warncke, „wir kommen trotzdem unter die ersten Drei. Die Niederlage von Adendorf nutze Ripdorf II aus und zog mit einem 12:0 über Brietlingen II am TSV vorbei auf Platz 2. Dabei kam Brietlingen II mit dem 0:12 noch gut davon bei 41 Gegentoren (0:10, 0:9, 0:7 u. 0:15). Schön, dass die Spieler trotzdem weiterspielen. Danke an den TuS Brietlingen II. Auch Lübbow gewinnt 12:0 gegen Tabellennachbar Holdenstedt I.

Jan Alms (l.) und Felix Pellnath holen mit Suderburg II den ersten erspielten Punkt

Suderburg II holte nach den drei Punkten am Grünen Tisch den ersten erspielten Punkt (6:6 vs Brietlingen II). Erbstorf I siegt auch im 6. Spiel (12:0 vs Rosche) und übernimmt die Tabellenführung in Staffel 2. Mechtersen/Vögelsen zieht mit einem 12:0 über Wendisch II auch an die spielfreien Barendorfer vorbei, die am Samstag schnell bei den 3. NFV-Meisterschaften ausschieden. Auch Ebstorf versucht mit einem 7:4 Sieg über Wriedel den Anschluss an das Spitzentrio nicht zu verlieren.

Holdenstedt II gewann das Kellerduell und holte in Staffel 3 nach vier 0:12 Niederlagen den ersten Sieg, 8:2 gegen Ripdorf I. Spitzenreiter Dahlenburg gab zwar gegen den Tabellenletzten Neuhaus II ein Einzelspiel ab, sorgte aber mit drei Einzelsiegen beim 9:3 für klare Verhältnisse und setzt sich an das Spitze ab.

Ergebnisse für PC-User>>    Ergebnisse für Handy-User>>   Rangliste>>

13.01.2021

Barendorf I jetzt Spitze in der Rankingtabelle

Es deutete sich bei den ePokalspielen an. Die kurzzeitige Gesamtführung vor dem Finale wurde von den Barendorfern nach dem Sieg über Wriedel zurück erobert, sie übernehmen jetzt die Führung und verdrängen den Doppel-Kreismeister TuS Bodenteich auf Platz 2. Dafür rutschte Barendorfs zweites Team aufgrund des Remis gegen Bevensen zwei Plätze ab und sind jetzt Sechster.

Kaum ist mal ein Spieltag außer der Reihe, schon verpennen einige diesen

In Staffel 3 fand Erbstorf IINeuhaus II (12:0) bereits am Montag statt und am Mittwoch spielten Holdenstedt IIWendisch I (0:12) sowie DahlenburgOldenstadt II (10:1). Dynamo IRipdorf III (3:8) wurde kurzfristig auf Donnerstag verlegt, genau wie Barendorf IIBevensen (6:6) Bevensen wartete vergebens auf die Einladung von Barendorf II am Mittwoch und ließ sich dann auf Donnerstag vertrösten. Statt 12:0 jetzt 6:6, sehr fair von Bevensen.

Mechtersen/Vögelsen mit Lennart Perczynski (l.) u. Gianluca Sciume haben geduldig auf Rosche gewartet.

In Staffel 2 spielten Barendorf IWriedel 10:1, Erbstorf IBrietlingen I 9:3 und nach einer Stunde Verspätung Mechtersen/Vögel.Rosche 10:1. Auch Rosche hatte sein Termin verpennt. Nach 30 Minuten wurde dann einer im Bonner Hotel erreicht, der dann seinen zweiten Mitspieler motivierte. Am Ende stand es dann 1:10 statt 0:12. Dynamo I - Ripdorf III wurde am Donnerstag um 23 Uhr mit 3:8 gemeldet, Ebstorf - Wendisch II findet heute statt und Oldenstadt I - Suderburg II wurde mit 0:12 für Oldenstedt I  gewertet, da sie den Termin verpennt hatten. Damit kam Suderburg II zum ersten Sieg.

Neuhaus II - Dahlenburger SK wird auch am Sa. 16.1. um 21 Uhr auf twitch.tv/vzglorry übertragen

Samstag, 17. Januar wieder komlpetter Spielplan mit allen Staffeln

Staffel 1 war spielfrei, da nur zehn Teams dort spielen. In Staffel 2 und 3 sind elf Teams am Start. Dafür wird am Sonntag 17. Januar 18 Uhr in Staffel 1 das Spitzenspiel Suderburg I (1.) vs Adendorf (2.) mit allen vier Einzelspielen als Livestream gezeigt.

Laut Spielplan wird neben samstags auch mittwochs am 20. und 27. Januar in allen Staffeln gespielt und in Staffel 2 und 3 auch am Mittoch 3. Februar.

Alle Ergebnisse und Tabellen>>       Rankingliste>>

Und für Leute, die auf Ihrem Handy nur Heimspiele sehen und es nicht drehen können: https://t1p.de/nnhr>>

10.01.2021

Favoriten bleiben vorn - Adendorf siegt im Lüneburger Derby

Lennart Wolf von Lemgow-Dang. wartete vergebens auf seinen Mitspieler

Adendorf gewinnt das Spitzenspiel gegen Dynamo II in Staffel 1. Auch wenn das Ergebnisse klar aussieht, die Spiele (Bayern - HSV 2:5 und 0:2 sowie gegen Hertha 0:2 und 2:3) waren durchaus ausgeglichen. Suderburg bleibt Spitze durch 4. Sieg in Folge. Kirchwehye II besiegt Brietlingen II 9:3. Dagegen verliert Neuhaus I auch das 4. Spiel (3:9 Lübbow).

Lemgow-Dangenstorf tritt nur mit einem Spieler an

In Staffel 2 marschiert Erbstorf I nach dem ePokal-Aus im Viertelfinale und Barendorf nach der ePokal-Finalniederlage in der Liga weiter der Spitze voran (12:0 vs Suderburg II bzw. Wendisch II). Auch Ebstorf gewinnt alle 4 Spiele gegen Rosche und Mechtersen/Vögelsen drei gegen Brietlingen I. Lemgow-Dangenstorf ist nur mit einem Spieler angetreten, der nur ein Spiel gewinnen konnte. Somit ein 9:3 Sieg für Wriedel.

Auch in Staffel 3 holte der Dahlenburger SK mit dem 12:0 über Ripdorf III den vierten Sieg im vierten Spiel. Am Ende bleibt Holdenstedt II durch die 0:12 Niederlage gegen Bevensen. Alle anderen Spiele folgen heute, bzw. am Montag. Denn ausruhen ist nicht, Mittwoch geht es weiter.

Alle Ergebnisse une Tabellen>>    Kreis-Rangliste>>

08.01.2021

Spitzenspiel in Staffel 1 Zweiter vs Dritter zum Jahresanfang

Die kurze „Winterpause“ ist vorbei, der ePokal gespielt und nun geht es schon heute wieder um Punkte in den Ligaspielen. Und bis Ende der Qualirunde (Anfang Februar) gibt es nur noch „Englische Wochen“.

Mit einem 10:1 hat sich Erbstorf II über Oldenstadt II heute schon mal in Staffel 3 vorbei an Barendorf II auf Platz zwei gesetzt. In Staffel 2 treffen die Spitzenteams Barendorf I (1.) und Erbstorf I (2.) auf Wendisch II (5.) bzw. Suderburg II (11.). Die Top-Teams aus Staffel 1 Suderburg I (1.) und Dynamo II (2.) auf Holdenstedt I (5.) bzw. Adendorf (3.). Dieses wie zwei weitere Spiele werden live übertragen.

01.12.2020

Suderburg I, Barendorf I und Dahlenburg gehen als Tabellenführer ins neue Jahr

Auch der FC Dynamo Lüneburg II mit Jan-Philip Meyer (l.) und Antonio Petrokov gehen verlustpunktfrei ins neue Jahr

Das Spitzenspiel in Staffel 1 (Adendorf vs Ripdorf II) ging 6:6 aus. Beide büßten damit die Spitzenpositionen in der Staffel ein. Dagegen gewann Ripdorf II trotz remis gegen ein vermeintlich besseres Team in der Gesamtrangliste sieben Punkte, Adendorf büßte dafür sieben Punkte ein. Die Staffel-Führung haben jetzt Suderburg I (12:0 vs Neuhaus I) und Dynamo II (7:4 vs Holdenstedt I) mit ihren Siegen übernommen. Beide sind die einzigen ohne Punktverlust, während Wendisch III und Neuhaus I am Tabellenende ohne Punktgewinn sind.

Auch in Staffel 2 sind mit Barendorf I (10:1 vs Rosche) und Erbstorf I, die das Uelzener Derby gegen Oldenstadt I mit 9:3 gewannen, zwei Teams ohne Punktverlust. Während Suderburg I in Staffel 1 als Tabellenführer ins neue Jahr geht, rutscht das zweite VfL-Team ohne Punkt als Letzter in Staffel 2 ins neue Jahr.

In Staffel 3 gab es nur 12:0 Siege, auch wenn das Uelzener Derby Erbstorf II vs Ripdorf III noch heute aussteht, lässt sich der Dahlenburger SK (12:0 vs Ripdorf I) von der Spitze nicht mehr verdrängen. Auch Barendorf II mit einem Spiel weniger ist nach dem 12:0 über Holdenstedt II verlustpunktfrei.

Von den vielen Neulingen haben Suderburg I und Erbstorf I den Sprung unter den Top 20 in der Gesamtrangliste mit nur drei Spielen geschafft.

Am 3. Januar 2021 findet noch die eFootball-Kreispokalrunde statt, bei der im 2vs2 Mode der Qualifikant für eine geplante Landesmeisterschaft gesucht wird. Am 23. Dezember ist letzter Anmeldetag für die KO-Runde. Am 9. Januar 2021 geht es dann um Punkte weiter. Bis dahin frohe und gesunde Festtage und einen guten Rutsch.

Alle Ergebnisse und Staffel-Tabellen>>            eFootball Kreis-Rangliste Heide-Wendland>>

18.12.2020

Letzter eFootball Spieltag und Pokal in 2020

Wir bitten um Infos bei Livespielen

Am Wochenende findet der letzten eFootball-Spieltag in 2020 statt. Es wird mit dem Spitzenspiel Erster (Adendorf) gegen Zweiten (Ripdorf (II) in Staffel 1 am Samstag ab 18 Uhr eröffnet und am Montag 20 Uhr mit Ebstorf II vs Ripdorf III beendet, bevor es am 9. Januar mit dem 4. Spieltag weiter geht.

Pokal-Teams werden noch gesucht

Dazwischen folgt aber noch ein Pokalspieltag. Am 23. Dezember werden die Qualifikanten einer ggf. stattfindenden Niedersachsenmeisterschaft, so Corona will, gesucht. Hier treten jedoch anders als bei den Meisterschaftsspielen zwei Spieler an einer Konsole im 2vs2 Mode im KO-System gegeneinander an. Zurzeit haben sich aber erst fünf Teams dafür entschieden mitzumachen. Die Anmeldung läuft noch bis 21. Dezember auf unserem Discord-Server.

14.12.2020

eFootball: Adendorf überspringt beide Scharnebecker Teams

Übernehmen die Führung in Staffel 1 und Platz 3 in der Gesamttabelle: Bennet Ernst und Lennart Warncke (v.l.) vom TSV Adendorf

Mit dem 21. Sieg im 28. Spiel übernimmt der TSV Adendof I nach dem Sieg über SV Wendisch Evern III den 3. Tabellenplatz in der Gesamttabelle und hat damit beide Scharnebecker Teams, die bei der 4. Meisterrunde nicht dabei sind, überholt. Dabei sah es im 1. Spiel gar nicht gut aus. 0:2 lag Lennart Warncke zurück, gewann dann aber noch 9:2. Mit zwei 12:0 Siegen hat der TSV die Tabellenführung in Staffel 1 übernommen. Im zweiten Montagspiel besiegte der TuS Erbstorf II gegen Germania Ripdorf I ebenfalls mit 12:0.

eFootball Kreis-Rangliste Heide-Wendland>>

Jetzt auch hier die aktuellen Ergebnisse und Tabellen>>

13.12.2020

Überraschende klare Niederlage für Wendisch Evern I

SV Rosche mit Dennis Hielscher, Joel Grefe und Erik Reimer (v.l.)

Dynamo II und Ripdorf II im Gleichschritt an die Spitze der Staffel 1. Beiden gelang nach 9:6 nun ein 12:0. Auch Suderburg I gelang der zweite Sieg im zweiten Spiel. Die Tabellenführung kann Adendorf am Montag jedoch sich wieder zurückholen, wenn gegen Wendisch III gespielt wird.

Dieses Wochenende hat sich mit dem SV Rosche das 78. eFootball-Team in die Wettbewerbsserie erfolgreich mit einem Sieg 9:3 angemeldet und Platz 29 eingenommen. Ebstorf, Oldenstadt I und Barendorf I gelang das gleiche Ergebnis in Staffel 2.

In Staffel 3 gab es drei Mal ein 12:0. Ein wenig überraschend die klaren Siege der Neulinge Bevensen und Ripdorf III, aber dass Dahlenburg dem Kreismeister von 2019 Wendisch Evern I gleich alle vier Spiele abnimmt, konnte wohl keiner voraussagen.

Alle Ergebnisse und Tabellen>>               eFootball Kreis-Rangliste (über 450 Paarungen)>>


SV Wendisch III
Das Spiel wird am
Montag 14.12. ab 18 Uhr
live auf
https://www.twitch.tv/lennartx9 übertragen.

TSV Adendorf

11.12.2020

Heute beginnt der 2. eFootball Spieltag und endet am Mittwoch

Heute wird der 2. Spieltag im eFootball mit dem Spiel VfL Suderburg II vs TuS Ebstorf in Staffel 2 eingeläutet. Beide hatten einen schlechten Start und haben ihre Auftaktspiele mit 3:9 verloren.

Die Staffel 3 wird mit dem Spiel SV Germ. Ripdorf I vs. TuS Erbstorf II am Montag beendet. Auch hier gab es zum Auftakt keinen Sieg für die Beiden. Ripdorf I kam über ein 6:6 nicht hinaus und Erbstorf II unterlag ebenfalls 3:9.

In Staffel 1 wird der Spieltag gar erst am Mittwoch, 14.12. mit dem Spiel Wendisch Evern III vs Adendorf beendet. Während Adendorf zum Auftakt 12:0 gewann, unterlag Wendisch III 0:12. Vielleicht sollten die Blau-Gelben ihren Ersatzspieler Oliver Hansen einsetzen.

Die Hansen haben ja das Soccer-Gen im Blut. Tobias der Bruder von Olli holte den ersten Kreismeistertitel und Ollis Sohn Thore gehört jetzt zum eSports-Team des HSV. In der Weekend League erreichte der HSV-Fan schnell das Elite 1-Level und verifizierte sich somit direkt für die FIFA 21 Global Series und machte auf sich aufmerksam. Aber Geld verdient der 16-jährige noch nicht. Das kann aber noch kommen. Bis zu 10.000 Euro pro Monat können „Fifa“-Spieler mit Festgehalt und Siegprämien monatlich verdienen. Schauen wir mal wer aus unserer Runde ihm folgen kann.

07.12.2020

Germania Ripdorf II überrascht mit vier Siegen

Die heimlichen Favoriten Germania Ripdorf II mit Kevin Schulz und Kevin Greibich trumpften gleich ordentlich auf.

Etwas holprig fand der 1. Spieltag am Wochenende der 4. eFootball-Kreismeisterschaft statt. Trotz ausreichender Hinweise gab es verspätete Verlegungswünsche und wurden falsche Ergebnisse zurückgemeldet. Aber es sind ja auch fast 20 neue und alte Teams mit neuen Spielern an den Start. Obwohl eFootball-Beauftragter Oliver Hansen hat schlimmeres befürchtet.

Zusammenfassend sei gesagt, dass sich die bekannten Favoriten durchsetzen. Dynamo Lüneburg I, Adendorf, Holdenstedt I und Ripdorf II konnten sich gleich mit vier Einzelsiegern durchsetzen und die Tabellenführung sichern.

Heute um 20:30 Uhr findet noch das Spiel Erbstorf II vs Wendisch Evern I statt, dass höchstwahrscheinlich auf unserem Twitch Kanal live verfolgt werden kann.

Alle Spiele und Ergebnisse>>

01.12.2020

Auch Ripdorf mit drei Teams dabei _ Zum Saisonauftakt mit drei Kreisderbys

Jetzt geht’s los. Am Samstag, den 5.12.2020 um 20 Uhr ist Anpfiff zur 4. eFootball-Kreismeisterschaft im NFV Kreis Heide Wendland. Dann haben 30 Teams (SV Rosche und Barendorf II sind spielfrei) bis zum 11. November 20 Uhr Zeit, ihr erstes Match an der Konsole zu absolvieren. 15 Begegnungen, das sind 60 Einzelspiele, die innerhalb einer Woche zu spielen sind, bei den es gleich zu drei Kreisderbys kommt.

Nico Zieb (l.) und Tobias Hansen (r.) haben den 1. Kreismeistertitel geholt und steigen wieder ein. eFootball-Chef Oliver Hansen (m.) freut sich auf einen neuen Mitfavoriten.

Nun hat auch Uelzen einen 3er-Verein. Die übersehenden Ripdorfer III wurden jetzt in Staffel 3 eingegliedert und treffen im Vereinsduell am vorletzten Spieltag auf ihre Vereinskollegen Ripdorf I. Die Neulinge starten aber zu Beginn erst einmal im Uelzener Kreisderby gegen Oldenstedt II. Auch im Lüneburger Kreis gibt es ein Derby. Neuling TuS Erbstorf II trifft auf den Kreismeister aus 2019 Wendisch Evern I.

In Staffel 1 kommt es zum Lüneburger Derby. Staffelfavorit TSV Adendorf trifft auf TuS Brietlingen II, das es in der letzten Saison auch schon gab, aber nur Lennart Warncke (Adendorf) war beim klaren TSV-Auftaktsieg dabei.

Auch der SV Lemgow-Dangenstorf und TuS Brietlingen I aus Staffel 2 kennen sich aus der Vorsaison. Auch hier gibt es nur einen, Lennart Wolf (Lemgow-D.) der Erfahrung aus der Vorsaison mitbringt. Brietlingen startet dieses Jahr mit zwei Teams, aber mit komplett neuen Spielern.

Am Mittwochabend steht unser eFootball-Beauftragter Oliver Hansen ab 20 Uhr auf unserem Discordserver, an dem sich noch nicht alle Spieler angemeldet haben, in einer Sprechstunde für offene Fragen bereit. Er wünscht sich eine rege Beteiligung, besonders der Neulinge.

Wir freuen uns auf eine neue faire und spanende eFootball-Saison.

Spielplan>>

24.11.2020

Staffeleinteilung ist erfolgt

Alle reden vom abgesagtem Spielbetrieb in diesem Jahr, wir nicht. Im NFV-Kreis Heide-Wendland starten am Samstag 5. Dezember 31 Teams und spielen um die 4. Kreismeisterschaft im eFootball. In drei Staffeln wird in 2020 noch dreimal um Punkte gespielt. Ende Januar entscheidet sich wer in die Kreisliga um den Titel spielt. Die besten Drei je Staffel plus der beste Vierte (Quotientenregelung) qualifizieren sich für die Kreisliga. Die restlichen Plätze werden in 1. Und 2. Kreisklasse nach Platzierungen aufgeteilt. Von den 20 teilnehmenden Vereinen begrüßen wir 18 neue Teams.

Unter Spielbetrieb/2021/Herren sind alle Qualifikationsspiele nun hinterlegt und jedes Team kann sich sein Spiel in Absprache mit dem Gegner bis zum nächsten Spieltag frei terminieren. Wer möchte kann seine Paarung auch über Twich live übertragen.

Staffeleinteilung

17.11.2020

4. eFootball-Kreismeisterschaft im NFV Kreis Heide-Wendland ohne Titelverteidiger

Nur 13 der letzten 45 Teams haben sich erneut angemeldet. So kommt es, dass von den acht Viertelfinalisten der 3. eFootball-Meisterschaft nur Barendorf und Adendorf wieder dabei sind. Titelverteidiger Bodenteich und Vize Scharnebeck fehlen ebenso wie der dritte Halbfinalist Barum, die allesamt mit zwei Teams zuletzt am Start waren.

Von den 31 gemeldeten Mannschaften aus 20 Vereinen kommen 13 Teams aus dem Altkreis Uelzen, 16 aus Lüneburg und nur zwei aus Lüchow-Dannenberg. SV Wendisch Evern stellt gar drei Teams ab.

Aufgrund der vielen Neuanmeldungen und die damit schwer einzuschätzenden Stärken der Teams, wird es drei Quali-Staffeln mit je neun Begegnungen pro Team geben. Nach Abschluss einer Hinrunde werden die ersten Drei je Staffel und der beste Vierte in eine Kreisliga, die Plätze vier bis sechs und der beste Siebte in die 1. Kreisklasse und die übrigen Teams in eine 2. Kreisklasse eingestuft. So hat jedes Team neun Hin- und neun Rückrundenspiele zwischen Dezember 2020 und März 2021 zu absolvieren.

Neben dem Ligabetrieb ist auch ein eFootball-Pokal im KO-System geplant, der im Zwei-gegen-Zwei Modus ausgetragen wird. Hierbei müssen allerdings beide Spieler vor einer Konsole sitzen. Der/die Gewinner sollen sich für eine eventuelle NFV-Meisterschaft qualifizieren.

23.10.2020

eFootball auf dem virtuellen Rasen 2020/21

Es ist wieder soweit. Der NFV Kreis Heide-Wendland lädt zur 4. eFootball Kreismeisterschaft ein.

Die Rasensaison geht bald in die Winterpause, Fußball-Hallenspiele wird es Corona bedingt nicht geben und ein Gaming-Treffen für ein Tunier in geschlossenen Räumen ist ebenso ausgeschlossen.

Daher hat der hiesige NFV Kreis nach der erfolgreichen Meisterschaft 2020 mit 45 Teams sich wieder entschieden eine Meisterschaft vom Sofa aus auf dem virtuellen Rasen auszuspielen. Zumal gerade das Gamingspiel FIFA21 erschienen ist.

Die Ausschreibung richtet sich an alle Fußballvereine im Heide-Wendland Kreis. Das Teilnehmeralter der Spieler ist auf mindestens 16 Jahre begrenzt. Zudem muss ein Spieler des Zweier-Teams registriertes Mitglied im meldenden Verein sein und einen aktiven NFV-Spielerpass besitzen. Jeder Verein kann mehrere Teams anmelden. Bei ausreichender Teilnehmerzahl wird es eine Kreisliga und –klasse geben, deren Einteilung sich nach den vergangenen Erfolgen richtet.

Alle interessierten bitten wir daher sich mit dem bereitgestellten Anmeldeformular über den Verein bis zum 11.11.2020 nur über das DFBnet-Postfach beim eFootball-Beauftragten oliver.hansen@nfv.evpost.de anzumelden.

Unterlagen

Seite zuletzt aktualisiert am: 20.09.2021

Regionale Partner

Website-Tracking - Allgemeines Website-Tag (gtag.js):