19.08.2022

Termine für Kinderfußball Festivals.

Die Saison naht und wir sind bereits in den Vorbereitungen für die nächsten Festivals.

Wie schon angekündigt, bieten wir Spielmöglichkeiten für die U7- und U8- Junioren*innen separat an, um auch den jüngsten Spielmöglichkeiten zu geben ohne sie zu überfordern.

Aktuell haben wir für die kommenden Wochen 4 Vereine, die gerne ein Festival für jeweils beide Altersgruppen ausrichten möchten.

10.09.2022 beim TUS Bodenteich 11:30 U7 / 14:00 U8
24.09.2022 beim Germania Breselenz 10:30 U7 / 13:00 U8
24.09.2022 beim TuS Brietlingen 10:30 U7 / 13:00 U8
08.10.2022 bei Union Bevensen 10:00 U7 / 13:00 U8

Anmeldungen sind sofort möglich bei
Sabine Lange, per Telefon oder whats app unter 01520-4542850

Siehe auch: Neuer Kinderfußball: Das sind die größten Irrtümer>>

30.05.2022

Der neue Kinderfußball

Mehr Begeisterung. Mehr Ballkontakte. Mehr Erfolgserlebnisse.

Mehr ... Auch die U7-Junioren im hiesigen Kreis steigen ab der neuen Saison ein.

Vieles im Kinderfußball wird für die Fünf- bis Zehnjährigen kleiner, angefangen vom Spielfeld über die Mannschaftsgrößen bis hin zu den Toren. Größer werden für jede Spielerin und jeden Spieler die Chancen - auf Ballaktionen, Einsatzzeiten, persönliche Beteiligung, erzielte Tore, besondere Momente, Spaß, Freude. Die Revolution des Kinderfußballs stellt das Spiel und das Kind in den Mittelpunkt, es bringt den Bolzplatz von früher auf die Sportanlagen und in die Vereine von heute.

Mehr Begeisterung. Mehr Ballkontakte. Mehr Erfolgserlebnisse. Mehr Kreativität. Dazu eine breitere Basis für die Zukunft. Die neuen Spielformen im Kinderfußball verfolgen große Ziele. Zwei Jahre lang sind sie in den 21 Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes in Pilotprojekten getestet worden, ab Sommer 2024 werden die Spielformen verbindlich und lösen die bisherigen Wettbewerbsangebote bundesweit als feste Formate in der G-, F- und E-Jugend ab. So haben es die Vertreter*innen der Landes- und Regionalverbände beim DFB-Bundesjugendtag auf Grundlage der gesammelten Erfahrungen im Amateurbereich beschlossen, so hat es der DFB-Bundestag 2022 anschließend offiziell bestätigt.

Der neue Kinderfußball folgt dabei klaren Prinzipien:

  • Der Spaß am Spiel und die Kinder stehen im Mittelpunkt.
  • Erlebnis steht vor Ergebnis.
  • Alle Kinder sind aktiv und gehören dazu - unabhängig von Talent und Entwicklungsstand.
  • Kinder spielen selbstständig und sorgen für Fairplay.
  • Jedes Kind hat Aktionen und Erfolgserlebnisse.
  • Coaching und Reize von außen werden minimiert.
  • Die Größe der Teams, der Tore und des Spielfelds wächst mit den Kindern.
  • Jungen und Mädchen können noch einfacher gemeinsam spielen.

Hier geht es zum Flyer mit Regelwerk>>

Die Erfahrungen in der gelebten Praxis der Pilotphase sind positiv. Auch wissenschaftliche Arbeiten bestätigen, dass es zu mehr Ballkontakten, mehr Torschüssen und mehr Toren als im traditionellen Kinderfußball kommt. Durch den permanenten Wechsel aus Angriffs- und Abwehraktionen sind die Spieler*innen ständig in Aktion und ins Spiel eingebunden. Dies fördert den Spaß für alle und soll die Bindung zum Fußball nachhaltig steigern.

Das Motto lautet: Fußballzeit ist die beste Zeit. Mehr hier im zusammenfassenden Text. 

Seit die ersten Landesverbände sich vor wenigen Jahren aufmachten, die neuen Spielformen intensiv zu testen, haben sich viele anfängliche Widerstände aufgelöst. Vorbehalte aber gibt es noch immer.

Der DFB und seine Landesverbände intensivieren in diesem Zuge ihre Aktivitäten und haben ein erweitertes Informationspaket für die Vereine, Medien, Eltern und die interessierte Öffentlichkeit zum neuen Kinderfußball geschnürt.

Gebündelt ist alles auf www.dfb.de/kinder

Alles für die Vereine zum Download>>

Wir hatten Sie bereits hier im September letzten Jahres informiert>>

Seite zuletzt aktualisiert am: 20.08.2022

Regionale Partner

Website-Tracking - Allgemeines Website-Tag (gtag.js):