29.05.2022

Die Saison 2021/22 ist beendet und (fast) alle Auf- und Absteiger stehen fest.

Nach den coronabedingten Saison 2019/20 (Abbruch mit nur Aufsteigern) und Saison 2020/21 (Abbruch ohne Auf- und Absteiger), gab es in er vergangenen Saison eine halbwechs normale Saison mit seperaten Auf- und Abstiegsstaffeln nach Ligaaufteilung im Vorfeld zur Qualifizierung.

Nach dem Abstieg von Südkreis, Lüchow und Wustrow, wird die Bezirksliga nur noch mit zwei Wendlandvertretern (Küsten und Landesligaabsteiger Breese-Langendorf) geschmückt.

Hinweis: Eddelsdorf hat angekündigt mit der 1. Herren in der 3. Kreisklasse neu zu starten. Dann steigt Molzen nicht ab und auch in der 1. und 2. Kreisklasse gibt es einen Absteiger weniger.

Holdenstedt verliert beim punktlosen Letzten Ebstorf und verspielt somit die Kreismeisterschaft

Kreisliga Aufstieg: SV Holdenstedt benötigte sechs Tore beim Tabellenletzten und punktlosen TuS Ebstorf um an Reppenstedt vorbei zu ziehen und Meister zu werden. Der TuS Ebstorfer holte mit dem 3:2 Sieg nach 1:2 Rückstand in der Aufstiegsrunde die ersten Punkte und vermasselte dem SV Holdenstedt die Meisterschaft. Reppenstedt bleibt Tabellenführer und wird nach 2011/12 wieder Kreismeister.

Kreisliga Abstieg: Mit einem Punkt in Dannenberg hat sich der TSV Gellersen noch vor dem Abstieg gerettet. Den 5. Platz nimmt jetzt der SV Molzen ein. Der Abstieg ist aber noch nicht besiegelt. *)

1. KK Nord Aufstieg: Bereits letzte Woche stand der TSV Adendorf durch den Nichtantritt von Breese/Langendorf II als Aussteiger hinter Lüneburger SV fest. Verfolger Brietlingen hatte vor Antritt keine Chance mehr auf Platz zwei und verlor 0:1.

TSV Wrestedt/Stadensen spring im letzten Moment noch auf den Aufstiegszug

1. KK Nord Abstieg: Die U23 von Lüneburger SK Hansa haben auch das letzte Spiel verloren. Der Abstieg wurde aber schon eine Woche vorher gegen den Nachbarn Eintracht Lüneburg verspielt. Nun heißt es abwarten und hoffen, dass der 7. Platz zum Klassenverbleibt noch reicht. *)

1. KK Süd Aufstieg: Bereits letzte Woche fielen Die Entscheidungen. FC SG Gartow siegte 12:2 und wurde Meister und Mitaufsteiger Teutonia Uelzen II 3:2. Hier ließ keiner was anbrennen.

1. KK Süd Abstieg: Der Abstieg von Emmendorf II stand schon lange fest. Der letzte und somit fünfte Sieg reichte für Rätzlingen auch nicht mehr zum Klassenerhalt.

2. KK Nord Aufstieg: Mit zehn Siegen in zehn Spielen stand der VfL Bleckede schon lange als Meister fest. Die hälfte der Punkte holte SV Ilmenau II und folgt Bleckede. Da hat auch der Sieg von TuS Reppenstedt II im Nahholspiel nichts mehr für den TuS geholfen.

2. KK Nord Abstieg: Göhrde holte ein Punkt im letzten Spiel, auch ein Sieg hätte für den Klassenerhalt nicht gereicht. Aber auch hier ist das letzte Wort (Meldung) noch nicht gesprochen (geschrieben). *)

2. KK Süd Aufstieg: TSV Wrestedt/Stadensen hat mit einem 6:0 in TuS Ebstorf II den TSV Hitzacker noch vom Aufstiegsplatz verdrängt und steigt nach dem fünften Sieg in Folge in die 1. KK auf.

2. KK Süd Abstieg: Ein Sieg im letzten Spiel hätte VfL Breese/Langendorf II noch retten können, zumal SV Katwitz auch verlor, doch es sollte nicht sein und der VfL muss den Gang in die 3. KK antreten.

VfL Lüneburg und FC Oldenstadt gelingt der Neuanfang mit dem Meistertitel

3. KK Nord Aufstieg: Der VfL Lüneburg benötigte im letzten Spiel in Neetze einen Punkt für die Meisterschaft um die Gastgeber nicht vorbei ziehen zu lassen. Sie gewannen 1:0 beim TuS.

3. KK Nord Abstieg: Im reinen Abstiegsduell (Adendorf II – Ilmenau III) ging es am letzten Spieltag nur noch darum, wer als Lezter oder Vorletzter den Gang in die 4. Kreisklasse einnimmt,

3. KK West Abstieg: SV Sperber Veerßen II benötigt noch einen Punkt im letzten Spiel (6.6.) gegen Tabellenletzten Ripdorf/Molzen um noch den Abstieg zu entgehen. Dann würde SG Hösseringen/Sud.III/Ger.II als Vorletzter in die 4. KK absteigen.c

3. KK West Aufstieg: SV Holdenstedt holte im Heimspiel gegen Oldenstadt nur ein Punkt und wurde von Jelmstorf überholt, die bei der SB Lüder-Bodenteich III drei Punkte holten und mit Oldenstadt in die 2. KK aufsteigen.

3. KK Ost Aufstieg: Mit zehn Siegen in zehn Spielen stand der SV Elbufer schon früh als Meister fest. Im Verfolgerduell SSV Gusborn vs TuS Wustrow II hat der SSV mit einem 10:2 klar seinen Aufstieg unterstrichen.

3. KK Ost Abstieg: Mit Südkreis II und Hitzacker II standen schon vor dem letzten Spieltag die Absteiger fest.

Die 4. KK-Meister standen bereits im letzten Jahr fest. Zum Meister TuS Neetze III (Nord), MTV Wittorf (West), TuS Ebstorf III (Süd) und SV Hanstedt (Mitte) steigen auch noch die Zweiten SV Rosche (Süd) und TSV Bienenbüttel III (West) in die 3. Kreisklasse auf.

*) Sollte der SV Eddelstorf sein Bezirksligateam zurückziehen und mit der 2. Mannschaft in der 3. Kreisklasse als Erste neu beginnen, gibt es in der Kreisliga und 1. sowie 2. Kreisklasse Nord einen Absteiger weniger.

Am 30. Juni ist Meldeschluss, bis dahin sollten dann alle Entscheidung gefallen sein.

Seite zuletzt aktualisiert am: 06.08.2022

Regionale Partner

Website-Tracking - Allgemeines Website-Tag (gtag.js):