07.03.2018

U13-Hallenkreismeister: JSG Adendorf/Scharnebeck

Hallenkreismeister U13-Junioren: JSG Adendorf/Scharnebeck, Foto: HP Adendorf

Die JSG Adendorf/Scharnebeck überraschte die U13-Junioren-Endrunde mit dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft.

Dabei waren doch eigentlich ganz andere als Favoriten gehandelt. Qualigruppensieger Ilmenautal III oder MTV Treubund I, die in der Qualirunde nur einen Gegentreffer kassierten. Roddau II lag in der Qualirunde auch vor der JSG. Doch als die Treubunder (I gegen II) sich im Eröffnungsspiel die Punkte gegenseitig nahmen und auch Ilmenautal III zu Beginn nicht über ein Remis gegen LSK kam, trumpfte JSG Adendorf/Scharnebeck mit einem 1:0 über Roddau II auf. Treubund I kam auch im zweiten Spiel nicht über ein Remis gegen Roddau hinweg. Die Adendorfer hingegen besiegten den LSK.

Doch dann der Schock für Adendorf: 0:4 gegen Ilmenautal III. Aber dank der Schützenhilfe von Treubund I, die Ilmenautal III mit 1:0 besiegten, war wieder alles offen. Alle drei konnten zwei Spiele vor Ende noch Meister werden. Konnte Titelverteidiger Treubund mit einem Sieg gegen Adendorf den Titel verteidigen? Nein, Die JSG Adendorf/Scharnebeck machte mit ihrem 1:0 Sieg alles klar und sicherte sich den Titel. Das gedachte Endspiel Roddau II gegen Ilmenau III war dann auch keines mehr, und es blieb torlos.

Mit einem ausgeglichenen Torverhältnis (5:5) Hallenkreismeister zu werden, und das mit vier Punkten Vorsprung ist auch eine Kunst. Gratulation an die JSG Adendorf/Scharnebeck, die so in den Wettbewerb ging, das in dieser Zusammensetzung noch nie zusammen gespielt hat.

07.03.2018

JSG Barskamp/Thomasburg gewinnt die B-Finalrunde

B-Runden-Sieger U13-Junioren: JSG Barskamp/Thomasburg, Foto: FB Thomasburg

Ohne Niederlage beendete die JSG die Finalrunde und wurde grippegeschwächt B-Runden-Sieger. Die JSG Barskamp/Thomasburg hatte Glück, dass die JSG Roddau I mit einem 0:2 gegen Heidetal in ihrem letzten Spiel den Final-Sieg verspielten. Es musste nur noch ein Sieg über Ochtmissen her. Erst in der Schlussminute viel der Treffer und somit der Abschluss auf Platz Eins.

26.02.2018

U12-Junioren Hallenkreismeister: MTV Treubund Lüneburg

Erstmalig feiern (stehend) Co-Trainer Erik Sörensen, Konstantin Loppnow, Timo Kroll, Bossse Wölck, Trainer Wolfhard Täger und (kniend) Matti Krause, Julius von Münch, Lasse Schmidt, Melvin Eckardt, Toni Henke, Levi Henke die Hallenkreismeisterschaft.

Treubunder U12-Junioren stoppen 3. Hallentitel für die Scharnebecker

Nach 19 Siegen aus 20 Spielen und einem Torverhältnis von 67:7 hatte sich die Mannschaft vom MTV Treubund Lüneburg für die Endrunde in Reppenstedt qualifiziert. Sie übernahm sofort die Favoritenrolle und startete mit zwei zu Null Siegen. Das Aufeinandertreffen gegen Mitfavorit SV Scharnebeck endete torlos.

Nun musste die Höhe des Sieges beider Mannschaften im letzten Spiel über die Titelvergabe entscheiden. Ohne Gegentor lagen der SVS und MTV punktgleich an der Spitze. Jedoch hatte der MTV ein Tor mehr geschossen. Scharnebeck legte ein 3:0 Sieg gegen Ilmenautal vor und Der MTV legte ein 3:0 Sieg über Brietlingen nach.

Damit ging, wenn auch nur mit einem "Törchen" mehr, der Titel erstmalig an die 2006er des MTV Treubund und die Revanche aus 2017 ist geglückt, als die SVS vor dem MTV die Endrunde verließen.

JSG Gellersen-Reppenstedt gewinnen die B-Finalrunde

Mit vier Siegen aus fünf Spielen ging die JSG als Sieger aus der Halle. Die JSG besiegte die beiden Verfolger Barskamp (10 Pkt.) und Treubund II (10)  und hielt sie mit zwei Punkten Vorsprung auf Abstand.

 

 

 

20.02.2018

U13: Roddau II und Ilmenautal III wieder vorne

U13 Endrunde steht.

In den beiden Qualifikationsrunden überzeugten die Gruppensieger der Vorrunde erneut. Diesmal hatte Ilmenautal III einen Sieg mehr als der andere Gruppensieger Roddau II. Mit 33:5 Toren bei 2 Remis und einer Niederlage überzeugte Ilmenautal mit 23 Punkten die Gruppe vor MTV Treubund. Die Lüneburger, die als einziges Team ohne Niederlage die Qualirunde beendeten, lagen nur ein Punkt dahinter, aber haben nur ein Gegentreffer hinnehmen müssen (16:1). Als Dritter qualifizierte sich der LSK Hansa mit 17 Punkten. Acuch mit 17 Punkten qualifizierte sich der MTV Treubund II in der Parallelgruppe. Davor lag die JSG Adendorf/Scharnebeck mit 19 Punkten, die auch bei der Endrunde mitmischen.

JSG Barskamp/Thomasburg I und Ochtmissen I in den B-Halbfinalrunden ganz vorne

Beide Teams gewannen ihre fünf Spiele. Barskamp/Thomasburg mit 15:2 Toren, OSV mit 7:0. Heidetal (9 Pkt.) und Erbstorf (7 Pkt.) sind auch im B-Finale. In der anderen Gruppe ging es schon spannender zu. Nicht beim Zweiten Roddau I, die waren mit 10 Punkten schon früh durch. Aber der Dritte qualifizierte sich erst nach der letzten Schlusssirene. MTV Treubund spielte nur 2:2 gegen den Letzten LSK Hansa und musste auf eine Niederlage von Barskamp/Thomasburg II mit min. 2 Toren Unterschied gegen den OSV hoffen, die bislang alle ihre Spiele "nur" mit 1:0 gewannen. Es hat für den MTV IV gereicht. Mit 3:0 besiegte der Ochtmisser SV I die JSG Barskamp/Thomasburg II, der am Ende 2 Gegentore zu viel kassierte.

Alle Ergebnisse und Tabellen>>

13.02.2018

U12: Barendorf überraschend ausgeschieden

U12-Junioren

Völlig überraschend knickte der TuS Barendorf ein und schied aus. In der Vorrunde nur mit Siegen das Maß aller Dinge, in der Qualirunde fünf Niederlagen und Platz vier. Dafür legte der MTV Treubund noch mal eine Schüppe drauf. Die Vorrunde mit einer Niederlag, die Qualirunde ohne Niederlage mit zehn Siegen bei 32:2 Tore, der Favorit für die Endrunde. Da muss man schon abgeschlagen zum 2. Platz mit 13 Punkten Rückstand der JSG Ilmenautal I sagen. Der VfL Lüneburg als dritter hat sich auch für die Endrunde qualifiziert. Brietlingen wurde in der anderen Gruppe erster vor Scharnebeck und LSK Hansa. Ja und zwei Punkte dahinter der TuS Barendorf. Dabei hätte ein Sieg gegen Scharnebeck im letzten Spiel zur Endrunde gereicht.

In der B-Runde ließ LSK Hansa II mit vier Siegen bei 10:0 Toren nichts anbrennen. Treubund II hat zwar 11:0 Tore, aber mit einem Spiel mehr und zwei Remis einen Punkt weniger. Treubund III hat auch den Sprung in die B-Endrunde geschafft. Mit Gellersen/Reppenstedt, Eintracht und Barskamp komplettieren die ersten Mannschaften die B-Endrunde.

U13-Junioren

Die Rückspiele der U13-Junioren finden erst am 18. Februar statt. Die B-Halbfinals sind dagegen schon durch.

In den B-Halbfinals überzeugte die JSG Barskamp/Thomasburg I mit fünf Siegen in fünf Spielen genauso wie der Ochtmisser SV I und qualifizierten sich beide ohne Verlustpunkte, OSV sogar ohne Gegentor. Gefolgt von Rodau I, Heidetal und Erbstorf. Treubund IV hat die Endrunde mit nur einem Sieg bei fünf Punkten erreicht. Die 0:3 Niederlage im letzten Spiel der JSG Barskamp/Thomasburg II gegen OSV fiel um zwei Tore zu hoch aus. Das bedeute das Aus für die punktgleiche JSG.

 Ergebnisse und Tabellen>>

23.12.2017

Auch D-Junioren beenden Hallenvorrunde noch vor Weihnachten

U12-Junioren

TuS Barendorf I Maß aller Dinge – LSK II raus, LSK III weiter

In zehn Spielen zehn Siege bei 29 Toren ohne Gegentor. So präsentierten sich die U12-Junioren des TuS Barendorf I. Neun Siege bei 35 Toren, allerdings fünf Gegentore und einer Niederlage gelang dem MTV Treubund I. Ohne Niederlage mit nur einem Gegentor blieb der SV Scharnebeck I. Der vierte Gruppensieger heißt TSV Adendorf. So wie die Gruppensieger qualifizierten sich die Gruppenzweiten VfL Lüneburg (24.Pkt. ), Bardowick/Ochtmissen (22), Ilmenautal I (21) und Brietlingen (19), sowie die Gruppendritten LSK Hansa I (19 Pkt.), Scharnebeck (17), LSK Hansa III (16), Scharnebeck II (14) und Roddau (13).

Beide Eintracht und Gellersen/Reppenstedt Teams scheiden aus

Der Meisterschaftszug ist dagegen für LSK Hansa II, MTV Treubund II (je 14 Pkt.), Eintracht I (13) und II (12) abgefahren. Schwer wird es die JSG Gellersen/Reppenstedt II, die auch mit ihrem Team I scheiterten, sowie JSG Ilmenautal II in den B-Halbfinals haben, da beide ohne Punkt mit nur zwei Toren die Vorrunde beendeten.

U13-Junioren

Jedes Team hat Punkte liegen gelassen – VfL II mit 5 Niederlagen weiter

Alle Gruppensieger haben ein Spiel verloren. Bestes Team war da Roddau II mit neun Siegen. Adendorf/Scharnebeck, Barendorf und Ilmenautal III siegten „nur“ acht Mal. Letztere schossen dabei 48 Tore. Treubund I und II sind zwar nur Gruppenzweiter geworden, aber die einzigen beiden Teams ohne Niederlagen geblieben. Neben Treubund bringt auch Ilmenautal, LSK Hansa und VfL Lüneburg zwei Teams weiter. VfL II mit nur drei Siegen und sechs Toren bei fünf Niederlagen in zehn Spielen (11 Pkt.). Der VfL II rettete sich im letzten Spiel mit einem 1:0 Sieg über Heidetal (10 Pkt.) in die Qualirunde.

Ochtmissen und Barskamp/Thomasburg mit beiden Teams raus

Dafür musste Ochtmissen I mit 13 Punkten auf der Strecke bleiben. Ochtmissen II wurde gar mit 7 Punkten Gruppenletzter. Auch Barskamp/Thomasburg schaffte es nicht ein Team weiter zu bringen. Team I holte 10 und Team II 7 Punkte und wurden beide Gruppenvierte. Während Treubund I und II die einzigen ohne Niederlage blieben, gelang Treubund III und IV als einige Teams kein Sieg. Treubund IV nicht mal einen Punkt.

Alle Spiele und Tabelln im Überblick und wie geht es weiter>>

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner