01.02.2018

Futsalsieger der Leistungsklasse bei den C-Junioren: MTV Treubund Lüneburg II

Freuen sich auf die Futsal-Bezirksmeistersschaften: (h. v. l.) Ben Henke, Aref Zaiour, Liam Tiernan, Tjark Haverland, Nicklas Salewski, Trainer Michael Heitbrock; (v.v. l.) Ilian Demir, Damon Baron und Cengiz Acar. Es fehlt Trainer Tom Richter

MTV Treubund Lüneburg fast unter sich

Die Plätze 1, 3 und 5 wurden von den 5 Teilnehmern vom MTV Treubund Lüneburg belegt. Da der MTV Treubund U15-Junioren Kreismeister wurde, durften sie auch an der Leistungsklassenrunde teilnehmen, die mit der JSG Adendorf/Scharnebeck (Kreismeister bei den U14-Junioren) und der SV Eintracht Lüneburg kompletiert wurde. Ohne Punkt und Tor musste sich der U15-Kreismeister Treubund in der Höhle der Löwen sich am Ende geschlagen geben. Während das Team II des Landesligisten ungeschlagen am Ende mit 8 Punkten (6:1 Toren) Sieger wurde.

Ganz anders zeigte sich der U14-Junioren Kreismeister. Als einziges U14-Juniorenteam landete die JSG Adendorf/Scharnebeck  punktgleich hinter den Treubundern auch ohne Niederlage (5:2) auf Platz zwei und machte es den Lüneburgern schwer. Sie spielten gegen MTV Team II 0:0 und besiegten das MTV Team I mit 3:1, für die am Ende "nur" Platz 3 heraussprang, doch der 2:1 Erfolg des MTV Team II im letzten Spiel setzte die Lüneburger am Ende wieder an die Spitze. Zu Beginn gab es zwischen den beiden MTV Teams I und II ein torloses Remi. MTV Treubund Lüneburg II qualfizierte sich damit für die Bezirksligameisterschaft am 4.2. in Verden.

Alle Spiele und Abschlusstabelle>>

21.01.2018

U14-Junioren Hallenkreismeister: JSG Adendorf/Scharnebeck

Mit Lasse Martin, Bo Pfeiffer, Tom Schäfer, David Krebs, Dennis Schmidt, Mika Schmidt, Niclas Dühring, Julian Karls, Rig-Matten Bartsch, Frederic Kuhr, Felix Harneit (h. v. l.), und Hannes Bruns, Mika Zaeske, Ali Razyee, Levin Lübbers, Jarne Zimmermann, Til Ungermann, Henning Richter, Nikita Bastron, Liam Brilz (m. .v. l.) sowie Trainer Frank Dühring, Lennart Feldmann, Jamero Ernst, Philip Günsch und Trainer Alexander Brilz (v. v. l.) haben zwei Team an der Endrunde um die Hallenkreismaisterschaft teilgenommen.

Start-Ziel-Sieg für die U14-Junioren der Jugensspielgemeinschaft Adendorf/Scharnebeck I.

Die JSG qualifizierte sich genau wie die Treubunder mit zwei Teams für die Endrunde. Zu Beginn gab es dann auch traditionell der Vereinsvergleich. Während sich die Treubunder 1:1 trennten fegte Adendorf I die eigene Zweit mit 5:1 au der Halle. Es folgten Siege über Barskamp (4:0), Treubund II (5:2) und VfL Lüneburg (2:0). Damit war die Meisterschaft vier Turnierspiele vor Ende bereits in trockenen Tüchern. Somit tat die 0:2 Niederlage gegen Treubund I auch nicht mehr weh, und die JSG Adendorf/Scharnebeck I beendete die Endrunde mit zwei Punkten und 16:5 Toren Vorsprung vor VfL (10 Pkt. 4:3) und Treubund II (8 Pkt. 8:8) die Endrund. JSG II wurde hinter Treubund I Fünfter vor Barskamp, die mit nur einem Punkt und Tor ohne Sieg blieben.

Alle Ergebnisse und Tabelle>>

U15-Junioren Hallenkreismeister: MTV Treubund Lüneburg III

Zum Siegerteam gehörten: (Hintere Reihe von Links) Trainer Frank Biermann, Enno Schröder, Finn Struck, Arian Lösing, Jasper Foss, Philipp Goertz, Trainer Tobias Wulf; (Mittlere Reihe von Links) Ben Langenbucher, Jonas Wünsche, Jendrik Schmidt, Mattis Wilken; (Liegend von Links) Sebastian Alznauer und Jonathan Kratz

MTV Treubunds U15-Junioren dürfen sich bei der JSG Ochtmissen/SC Lüneburg bedanken.

Nachdem die JSG Ilmenautal II den MTV Treubund III mit 2:0 besiegten, sah alles nach einem Titelsieg der Melbecker aus. Doch dann zeigte Ilmenautal II Nerven und verlor gegen Ochtmissen/SCL II 0:1. Nun war alles wieder offen. Treubund III besiegte Ochtmissen/SCL II und benötigte Schützenhilfe von OSC/SCL. Feuerte Ochtmissen/SCL I im letzten Spiel gegen Ilmenautal II entsprechend an. Und es half, denn auch hier ging das Spiel mit 1:0 an die JSG OSC/SCL. Damit stand der MTV Treubund III als Kreismeister fest.

Alle Ergebnisse und Abschlusstabelle>>

Dramatik bei den U14 Qualirunden

Während die JSG Adendorf/Scharnebeck I mit 5 Siegen (15 Pkt.) und einem Gegentreffer und der VfL Lüneburg (12 Pkt.) die Endrunde schnell erreichten, genau wie der MTV Treubund I in der Fünfergruppe ohne Gegentor, musste der TuS Barskamp bis zum letzten Spiel zittern. Ein 2:2 gegen die JSG Gellersen/Reppenstedt reichte aber für Platz zwei.

Dramatisch ging es aber in der Gruppe 3 zu. Bis zum vorletzten Spiel lag der LSK vorne. Doch das 1:5 gegen Treubund II hat dann wohl die Endrunde gekostet. Adendorf/Scharnebeck II legte mit einem 3:0 gegen Eintracht nach und belegten hinter Treubund II +10 Tore (beide 9 Punkte) mit +9 Tore Platz zwei. Doch noch gab es die theoretische Möglichkeit für den LSK noch. Mit 6 Punkten und 5:6 Toren musste nur noch ein 10:0 gegen Barskamp eingefahren werden um Adendorf/Scharnebeck II von Platz zwei zu verdrängen. Fast wäre es dem LSK sogar gelungen. Mit 9:1 schickten sie Barskamp nach Hause. Zwei Tore zu wenig.

15.12.2017

Futsal U15-Junioren Endrunde steht fest

Mit Mechtersen/Wittorf/Roddau, Heidetal, Ochtmissen/SC Lüneburg I und II, Ilmenautal und MTV Treubund III haben sich die ersten Teams für die Endrunde am 20. Januar 2018 in Scharnebeck qualifiziert.

102 Tore haben die 33 Teams erzielt. Mechtersen/W./R. mit 18 und Ochtmissen/SC Lbg. mit 15 Treffern waren die Erfolgreichsten bei der Qualifikation. Ohne Niederlage mit 10 Punkten hat sich das Team MTV Treubund III schon vor ihrem letzten Spiel für die Endrunde qualifiziert. Dagegen ist die JSG aus Adendorf/Scharnebeck/LSK mit 11 Punkten und nur einer Niederlage auf der Strecke geblieben. Da half auch der 3:0 Abschlusssieg nichts mehr. Ochtmissen/SC Lüneburg stellt gleich zwei Teams für die Endrunde. Das zweite Team ist gar mit zwei Niederlagen auf 12 Punkte gekommen und Zweiter geworden. Genau so wie das erste Team, die mit 11 Punkten auch Zweiter wurden.

Völlig chancenlos waren die U15-Junioren von der anderen Elbseite. Ohne Punkt und ohne Tor blieben die Neuhäuser bei 24 Gegentreffern in der Halle. Alleine gegen Mechtersen (7) und Ochtmissen (6) mussten sie 13 Mal hinter sich greifen. Ochtmissen I kassierte nur einen Gegentreffer bei der 0:1 Niederlage gegen Gruppensieger Heidetal. Während Ilmenautal I mit 5 Gegentreffern ausschied, kam Ilmenautal II mit nur zwei Gegentreffern in die Finalrunde.

Alle Ergebnisse und Tabellen>>

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner