11.05.2018

Krombacher Kreispokalsieger der 11er Frauen 2018: SV Ilmenau

Krombacher Kreispokalsiegerinnen aus dem neuen NFV Heide- Wendland Kreis: SV Ilmenau

Wie die Altherren, so haben die Frauen auch schon eine Pokalrunde über die drei Kreise gespielt. Auch wenn der neue NFV Kreis Heide-Wendland noch nicht gegründet ist, so kam der erste Pokalsieger der Frauen aus dem Kreis Lüneburg.

Die 11er-Frauen des SV Ilmenau besiegten das Frauenteam von BSV Union Bevensen mit 1:0 durch Jana Lüneburg (23.). Die sechs Frauenteams aus den drei Kreisen spielten eine Pokalrunde jeder gegen jeden aus. Die ersten Beiden kamen ins Endspiel. In dieser Pokalrunde hatte Union Bevensen Anfang April noch den SV Ilmenau mit 2:1 besiegt und übernahm die Tabellenführung. Im entscheidenen Endspiel revangierten sich die Melbecker Damen.

11.05.2018

Krombacher Kreispokalsieger der 7er/9er Frauen: VfL SF Böddenstedt II

Krombacher Kreispokalsieger der 7er/9er-Frauen: VfL SF Böddenstedt

Mit 4:2 n. E. (2:2, 1:2) besiegte VfL SF Böddenstedt II das Frauenteam des SC Lüchow im kreisübergreifendem Pokalfinale in Dahlenburg.

Anders als die 11er-Frauen, die die Endrundenteilnehmer in einer Pokalrunde Jeder gegen Jeden ausspielten, absolvierten die sechs 7er/9er-Frauenteams aus den drei Kreisen ihre Pokalrunde nach dem klassischem KO-System. Schneller kann man keinen Titel holen. Böddenstedt zog in Runde 1 ein Freilos, besiegte im Halbfinale Breese-Langendorf nach einem Rückstand (0:2 und 3:5) noch mit 7:5 und ging im Endspiel auch nach Rückstand als Sieger hervor.

Einziges Lüneburger Team, die Eintracht schied in Runde 1 n. E. 3:4 gegen Gusborn/Dannenberg aus.

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner