22.02.2017

JSG Gellersen/Reppenstedt holt Bronze bei den Niedersachsenmeisterschaften

Holten Bronze, h.v.l: Lasse Bergbohm, Paul Knacke, Jonas Heuer, Max Kuhlmann, Marvin Bomberka, Louis Heese, v.v. l.: Ben Messner, Deniz Öker, Thore Salzmann, Malena Watzlawik, Erik Kozybayev, Jan-Luca Hausschildt, Lucas Kaufmann


Am vergangenen Samstag trafen sich die C-Junioren Bezirksmeister und Vizebezirksmeister in Emmerthal um den Niedersachsenmeister auszuspielen. Gespielt wurde nach dem Hammes-Modell, sodass man lediglich vier Spiele bestritt.

Im ersten Spiel traf der Lüneburger Vize-Bezirksmeister auf den Bezirksmeister aus Hannover, den JFV Calenberger Land, so sah es die Durchführungsbestimmung vor. Die U15-Junioren der JSG Gellersen/Reppenstedt konnten nach einem Rückstand ein 1:1 noch erreicht. In der zweiten Spielrunde konnte die U.S.I. Lupo Martini nach einem überragenden Spiel mit 4:0 geschlagen werden. Daraus resultierte der 2. Platz in der temporären Tabelle und der nächte Gegner war demzufolge Braunschweiger Sport Club Acosta vom Platz 1, dem späteren Niedersachsenmeister. Hier musste sich die JSG 3:0 geschlagen geben, jedoch klingt das Ergebnis deutlicher als es war. Durch diese Niederlage war es leider nicht mehr möglich aus eigener Kraft den 2. Platz, der zur Teilnahme an den Nord-Deutschen Meisterschaften berechtigt, zu erreichen.Im letzten Spiel konnte Gellersen/Reppenstedt den SV Brake ganz souverän mit 4:1 schlagen und den dritten Platz festigen. Es hieß also Bronze in den Niedersachsenmeisterschaften!

"Es war noch einmal eine deutliche Steigerung gegenüber der Bezirksmeisterschaft zu erkennen. Was die Truppe hier abgeliefert hat war überragend und hat riesig Spaß gemacht. Die technischen Defizite gegenüber anderer Mannschaften wurden durch Teamgeist und mannschaftlicher Geschlossenheit wettgemacht. Überragender Mann auf unserer Seite war Paul Knacke, der es absolut verdient hat extra erwähnt zu werden! Was er bei diesem Turnier abgeliefert hat war unbeschreiblich, der absolut überragende Spieler – vielleicht des ganzen Turniers!", so die Stimme des Trainers Björn Schmidt.

Bericht: Björn Schmidt

21.02.2017

Vize-Hallenbezirksmeister U15-Junioren 2017: JSG Gellersen/Reppenstedt

Vize-Bezirksmeister der U15-Junioren 2017: h.v.l.: Tjark Essler, Trainer Björn Schmidt, Lasse Bergbohm, Paul Knacke, Melvin Madubuike, Max Kuhlmann, Marvin Bomberka, Jonas Heuer, Malena Watzlawik, Trainer Thorsten "Pini" Heinatz, Betreuer Bernd Fuhlendorf, v.v. l.: Maximilian Müller, Lucas Kaufmann, Erik Kozybayev, Louis Heese, Deniz Öker, Thore Salzmann, Paul Jürß

JSG Gellersen/Reppenstedt qualifiziert sich kampflos für die Bezirksmeisterschaften

In der Vorrunde trafen die Vertreter aus dem Kreis Lüneburg Lüneburger ausschließlich auf direkte Konkurrenten aus der Landesliga Rasensaison. Hier schlugen Sie den VfL Breese/Langendorf und auch die JSG Maschen/Estetal mit 2:0. Gegen die JFV A/O/H erreichte sie ein 0:0, gegen den VfL Westercelle trennte sich die hiesige JSG mit einem 1:1 und gegen MTV Soltau mit einem 2:2. So sprang am Ende der Vorrunde ein hochverdienter 2. Platz mit 9 Punkten und 7:3 Toren heraus.

Im 1. Halbfinale trafen die U15-Junioren von Gellersen/Reppenstedt dann auf den VSK Osterholz/Scharmbeck. In diesem Spiel ging es um den Einzug zur Niedersachsenmeisterschaft am 18. Februar im Emmerthal. Der Sieger ist dabei. Mit dem Wissen dieses erreichen zu können trat die JSG entschlossen auf und spielte den VSK sehr überzeugend mit 3:0 nieder.

Im Finale traf die JSG dann – mal wieder – auf den MTV Soltau. Nach umkämpften zwölf Minuten mit Chancen auf beiden Seiten und einem Spiel auf Augenhöhe hieß es am Ende 0:0. Das 6m-Schießen musste es entscheiden. Hier behielten die Soltauer jedoch die besseren Nerven und konnten mit 3:2 Siegen.

Vize-Bezirksmeister und damit das Ticket zur Niedersachsenmeisterschaft am 18.02.17 im Emmerthal gezogen, viel mehr geht nicht! Ein toller Erfolg der Truppe die Krankheits- und Verletzungsbedingt sehr dezimiert war. Sie überzeugten die Trainer und Eltern in jeder Hinsicht und haben sich diesen Erfolg absolut verdient!

Bericht: Björn Schmidt

06.02.2017

U15-Junioren Hallenkreismeister 2017: TuS Barendorf

Überraschend setzten sich die U15-Junioren am Sonntag in der Endrunde gegen die starke Konkurrenz von MTV Treubund Lüneburg und der JSG Wittorf/Bardowick durch und wurden Futsal-Hallenkreismeister. Nachdem der MTV mit 0:1 dem TuS unterlag, mussten die Turner in ihrem letzten Spiel sich auch noch gegen die JSG mit 1:3 geschlagen geben. Somit konnten sich die Barendorfer sogar eine 0:1 Niederlage gegen den Dritten TuS Neetze erlauben, kassierten dabei den ersten und einzigen Gegentreffer, um mit drei Punkten Vorsprung vor Treubund, Wittorf/Bardowick und Neetze (alle 9 Pkt.) den Titel zu sichern.

MTV Treubund II wurde Fünfter und Dahlenburger SK Sechster (beide 3 Pkt.)

Alle Ergebnisse und Abschlusstabelle>>

05.02.2017

U14-Junioren Hallenkreismeister 2017: MTV Treubund Lüneburg

Zum erfolgreichen Team gehörten: Links oben : Trainier Tom Richter , Marvin Neumann , Torben Winkelmann , Ben Henke , Tim Heitbrock , Robin Neumann , trainier Michael Heitbrock; Unten links : Cengiz Acar , Illian Demir , Liam Tiernan , Linus Heuer , Leo Grams

Ganz souverän gewannen die U14-Junioren die diesjährige Futsal-Hallenkreismeisterschaft. Fünf Spiele fünf Siege bei 11:1 Toren. Auch in der Qalirunde gab es fünf Siege bei fünf Spiele und 14:2 Tore. Das "Endspiel" gegen die Eintracht hätte der MTV auch 0:1 verlieren können um trotzdem Meister zu werden. Doch auch dieses Spiel gewannen die Treubunder mit 1:0.

Dritter wurde die JSG Ochtmissen/SC Lüneburg (9 Pkt.) vor den punktgleichen JSG Mechtersen/Wittorf/Rottau und Ilmenautal (beide 4 Pkt.). Ganz ohne Punkt blieb die JSG Ostheide.

Alle Ergebnise und Abschlusstabelle>>

17.01.2017

U14 Treubund mit fünf Siegen in fünf Spielen
U15 Treubund, Neetze u. Witt./Bard. 11 Pkt. u. 2 Gegentore

U14-Junioren

Ganz schadlos blieben die C-Junioren des MTV Treubund bei 14 Toren und nur 2 Gegentreffer. Die JSG Ilmenautal leistete sich ein Remis bei 9:2 Toren und die Eintracht, als dritter Gruppensieger gar eine Niederlage bei 16:2 Toren. Die Zweiten Ostheide, Ochtmissen/SC Lüneburg I und Mechtersen/Wittorf/Rottorf erlaubten sich auch nur eine Niederlage und zogen in die Endrunde ein.

Ganz ohne Punkt mit nur einem Treffer beendete die JSG Adendorf/Scharnebeck die Hallenrunde. Brietlingen holte ein und die JSG Ochtmissen/SC Lüneburg  II zwei Remis als Gruppenletzter.

U15-Junioren

Knapper ging es bei den U15-Junioren zu. "Nur" 11 Punkte holten die Gruppenersten Treubund I und Wittorf/Bardowick in ihren Gruppenspielen. Auch Neetze als Zweite fuhr 11 Punkte und Dahlenburg 10 Punkte ein. Hier erreichten auch die Dritten Barendorf mit 8 und Treubund II mit 6 Punkten die Endrunde. Dem MTV II reichten dafür nur 3 Tore.

Alle Ergebnisse und Abschlußtabellen>>

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner