Ü50- / Ü60-Senioren Hallenkreismeisterschaft 2015/16

01.03.2016

Doppelerfolg für die Ü50 und Ü60 der SG Heidetal/Ilmenau in der Halle

Am Samstag, den 27.02.2016 fand in der Sporthalle Kaltenmoor die Hallenfußball-Meisterschaft der Ü50- und Ü60-Senioren statt. Nach dem erfolgreichem abschneiden der Ü50-Senioren von der SG Heidetal/Ilmenau mit dem gewinn des Hallentitel, wollten am Nachmittag die Ü60-Senioren dem nichts nachstehen.

Sieben Mannschaften der Ü60 waren gewillt den Hallenmeistertitel zu erringen. Der Spielmodus des Turniers war jeder gegen jeden. Der erster Gegner der SG Heidetal/Ilmenau war gleich der Vorjahressieger MTV Treuebund Lüneburg. Beide Mannschaften spielten sehr konzentriert und es gab kaum Torchancen, da das Abwehrverhalten beider Mannschaften erst einmal im Vordergrund stand. So war ein 0:0 auch das gerechte Ergebnis.

Der nächste Gegner kam aus dem Wendland. Es waren die Senioren der SG Zernien/Breselenz/Dannebberg. Die hiesige SG übernahm sofort die Initiative und konnte nach einem Freistoß, der von Bernd Troschitz ausgeführt wurde, der den Ball quer zu Bodo Schröder spielte und dieser dem Torwart mit einem platziertem Schuss keine Chance lies, die Führung erzielen. Dieses 1:0 brachte die Mannschaft bis zum Schlusspfiff auch sicher nach Hause. Hervorzuheben ist die super Torwartleistung von Rainer Beister.

Im dritten Spiel traf die SG aus dem Lüneburger Kreis auf eine Spielgemeinschaft aus Harburg, die SG Rosengarten/ Nenndorf. Auch in diesem Spiel war die Lüneburger SG die bestimmende Mannschaft, konnten aber leider ihre erspielten Chancen nicht nutzen, so dass am Ende ein 0:0 stand.

Für das nächste Spiel hatte sich das Team um Keeper Rainer Beister sehr viel vorgenommen. Der Gegner kam aus dem Kreis Celle, die SG Groß Hehlen/ Vorwerk. Auch der Gegner wurde sofort schwer unter Druck gesetzt und diesmal nutzten die Roten ihre Chancen. Durch Tore von Lutz Buschmann, Dieter Bundt, Rainer Beister und Lu Bornemann erzielten sie schnell ein sicheres 4:0.

Jetzt lag das Team aus der Heide sehr gut im Turnier und wollte unbedingt gegen die SG Mechtersen/ Roddau einen weiteren Sieg hinzufügen. Doch es kam erst einmal anders. Nach zwei Abwehrfehlern lag die SG Heidetal/Ilnmenau schon nach kurzer Zeit mit 0:2 zurück. Nun war die Mannschaft gefordert und sie zeigte, welch gute Moral die Truppe um Kapitän Troschitz besitzt. Der kämpferische Einsatz wurde nochmals erhöht und damit kam auch die Spielsicherheit zurück. Das Ergebnis, zwei Tore durch Lutz Buschmann, brachte noch den verdienten Ausgleich zum 2:2.

Auf Grund des 0:0 Spiels zwischen MTV Treuebund und der SG Zernien/Breselenz/Dannenberg konnten die SG Heidetal/Ilmenau durch einen Sieg im letzten Spiel gegen den LSK nun plötzlich die die Meisterschaft klar machen. Auch hier bestimmten sie sofort das Spielgeschehen und erspielten sich viele gute Torchancen, die leider leichtfertig vergeben wurden oder am Pfosten endeten. Doch dann war es soweit. Lu Bornemann erhielt ein genaues Zuspiel von Otto Berner und vollendete unhaltbar zum 1:0 Meistertor. Danach hätte das Heideteam das Ergebnis noch höher gestalten müssen, doch einige hundertprozentige Chancen wurden vergeben.

Am Ende blieb es beim 1:0 und die SG Heidetal/Ilmenau war Hallenkreismeister 2016.

Bericht von Bernd Troschitz/Mannschaftsführer

Siehe auch Meistergalerie>>

Neben dem Kreisvorsitzenden Christian Röhlibng waren für die SG Heidetal/ Ilmenau im Einsatz: Otto Berner, Rainer Beister, Lu Bornemann, Dieter Bundt, Lutz Buschmann, Norbert Koss, Wolfgang Lühr, Bodo Schröder und Bernd Troschitz Bericht von Bernd Troschitz/Mannschaftsführer
Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner