03.07.2016

3. Platz bei den Ü60-Niederschasenmeistersachaften

Am 02.07.2016 hatte die SG Heidetal/Ilmenau an der „Ü60-Niedersachsenmeisterschaft“ auf dem Sportgeländes des TSV Krähenwinkel-Kaltenweide teilgenommen. Die Mannschaft präsentierte sich in hervorragender Form und belegte einen nie erwarteten 3. Platz.  

Mit etwas mehr Glück im Halbfinale gegen Hannover 96 (nach 9-Meter Schießen verloren), hätte die SG auch sehr gut das Finale erreichen können.  

Ein weiterer toller Erfolg in der Erfolgsliste der SG Heidetal/Ilmenau !!!  

Hier ein paar Daten dazu:

•   1. Gruppenspiel gegen TuS Engter 1:0 (Bernd Troschitz)
•   2. Gruppenspiel gegen SG Wiesenmoor-Mullberg 5:0 (Heinz Gottlieb (2), Norbert Reimer (2), Bernd Troschitz (1))
•   3. Gruppenspiel gegen SG Etelsen 1:1 (Norbert Reimer)
•   4. Gruppenspiel gegen SG Neuhof-Asel 1:3 (Norbert Reimer)
•   Viertelfinale gegen SC BW 94 Papenburg 1:0 (Norbert Reimer)
•   Halbfinale gegen Hannover 96 1:1 (Norbert Reimer), nach 9-Meter Schießen 4:5 verloren
•   Spiel um Platz 3 gegen SG Neuhof-Asel wurde gleich durch 9-Meter Schießen entschieden, 4:3 gewonnen  

27.01.2016

3. Krombacher Ü60-Meisterschaft des NFV: Endrundengruppen sind ausgelost

SG Heidetal-Ilmneau trifft in Gruupe C auf Etelsen, Engter, Neuhof-Asel und Wiesmoor-Mullberg

Die Gruppenauslosung für die am 2. Juli beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide (KK) stattfindende 3. Krombacher Ü 60-Meisterschaft des NFV wurde jetzt unter Leitung von NFV-Altherrenspielleiter Friedel Gehrke beim TSV KK vorgenommen. Gleich zwei Spielerinnen der Frauenmannschaft vom TSV KK fungierten als Glücksgöttinnen. Felicitas Löffelmann und Eileen Müller bescherten dem ausrichtenden TSV KK mit dem Vorjahresfinalisten SG Stade gleich zum Auftakt einen starken Gegner. In Gruppe D losten sie Vorjahressieger TuS Frisia Goldenstedt den Niedersachsen-Meister des Jahres 2014, SC BW 94 Papenburg, zu. Hannover 96, erstmalig beim Ü 60-Vergleich vertreten, erwischte eine vergleichsweise leichte Gruppe.

Vertreter der Vereine SG Lilienthal-Falkenberg, SSV Groß-Hehlen, SG Everloh-Ditterke und TuS Engter wohnten der Auslosung ebenso bei wie Ortsbürgermeister Andreas Hartfiel und der Vorsitzende des Spielausschusses im NFV-Bezirk Hannover, Thorsten Schuschel.

Die Endrundengruppen
Gruppe A: TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, SG Stade, SG Lilienthal-Falkenberg, SV Großefehn, RW Damme
Gruppe B: SV Eintracht Plaggenburg, SG Zernien/Breselenz/Dannenberg, Heidmühler FC, Hannover 96, TuS Seerhausen-Ohof
Gruppe C: SG Etelsen, TuS Engter, SG Heidetal-Ilmenau, SG Neuhof-Asel, SG Wiesmoor-Mullberg
Gruppe D: TuS Frisia Goldenstedt, SC BW 94 Papenburg, SG Everloh-Ditterke, SSV Groß-Hehlen, FC Pfeil Broistedt

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner