02.03.2016

Letztes Jahr mit 5 Treffern 4. Jetzt mit 3 Treffern 1.

Warum mehr, wenn es mit weniger besser geht. Das dachten sich die Spieler des TSV Adendorf. Im Letzten Jahr wurden die U9-Junioren mit fünf Toren Vierter, letztes Wochenende wurden sie als U10-Junioren mit drei Toren Meister.

Auch hier gab es mit dem letzten Endrundenspiel das "Endspiel", dank der Staffelleitung mit einem glücklichen Händchen. Der zweitplazierte VfL Lüneburg musste siegen um den Titel zu holen. Dem TSV reichte ein Remis. Das Spiel endete torlos wie schon vier andere vorher. So taten die Adendorfer nur das Nötigste um am Ende ganz oben zu stehen. Zwei Mal 1:0, zwei Mal 0:0 und ein Mal 1:1. Man kann auch mit zwei Siegen und drei Toren Meister werden. Oder mit 1:1 Toren Vierter wie der LSK Hansa. Irgendetwas mußten die Treubunder (5.) und die JSG Gellersen/Reppenstedt (6.) wohl mit ihren vier Treffern falsch gemacht haben um am Ende die letzten Plätze zu belegen. Ja es mangelte am Abwehrverhalten.  Vier bzw. sieben Gegentreffern sind einfach zu viel in fünf Spielen.  Die JSG Ilmenau/Wendisch holze Bronze hinter Vize VfL Lüneburg. Mit 18 Toren in 15 Spielen war die Torausbeute eher spärlich, wenn man bedenkt, dass die U11 der JSG Ilmenautal alleine 17 in fünf Spielen schaffte.

Foto auf der Meisterseite>>

02.03.2016

Hallenkreismeister der U11-Junioren mit 90 Toren: JSG Ilmenautal I

Da hat die JSG Ilmenautal mit dem letzten Treffer beim 5:0 gegen die JSG Gellersen/Reppenstedt in der Endrunde doch tatsächlich es geschafft 90 Tore zu schießen. In 23 Hallenspielen wurden 67 Punkte geholt. Ja wer jetzt nachrechnet stellt fest, dass da doch tatsächlich zwei Punkte fehlen. Dem TuS Barskamp ist es in der Qualirunde doch tatsächlich gelungen als einziges Team der JSG mit dem 1:1 zwei Punkte zu entführen. Und oh Schreck, es gab in der Qualirunde noch zwei Gegentreffer der JSG. Zu Anfang hatten wir geschrieben die U11-Junioren der JSG Ilmenautal sind die Bayern bei den E-Junioren im Kreis. Wer 22 Siege mit 90:3 Toren einfährt, der schafft auch bei den Bezirksmeisterschaften noch was. Wie das geht, weiß Trainer Michael Hermann noch gut, hat er mit seinen Schützlingen 2014 den Titel bei den F-Junioren schon mal nach Hause geholt.  

Zu erwähnen sei noch, dass der LSK Hansa mit sechs Punkten Rückstand Vize-Hallenkreismeister geworden ist. TuS Barskamp wurde vor der JSG Ilmenautal II Dritter.

Alle Ergebnisse und Abschlußtabelle>>

Foto auf der Meisterseite>>

 

 

22.02.2016

LSK Hansa II und MTV Treubund II siegen im B-Finale

Wie erwartet haben die U10-Junioren des LSK Hansa II das B-Finale gewonnen. Fünf Spiele fünf Siege bei 11:1 Toren und fünf Punkten Vorsprung verdeutlicht die Überlegenheit der Ex-Wilschenbruchkicker. TSV Mechtersen/Vögelsen wurde Zweiter und die Lüneburger SV III Dritter.  

Bei den U11-Junioren siegte das zweite Team von MTV Treubund mit 5:0 Toren und 13 Punkten vor VfL Lüneburg und LSK Hansa II.

Alle Ergebnisse und Abschlußtabelle der B-Finalrunden>>

16.02.2016

U10- und U11-Junioren Endrunde komplett

Ohne Niederlage haben die U10-Junioren des LSK Hansa 1 die Qualirunde als Gruppenerste mit 18 Punkten abgeschlossen. Mit einem Punkt weniger wurde der VfL Lüneburg Sieger der Gruppe 1. Und Treubund reichten 15 Punkte zum Gruppensieg. Da hat die JSG aus Ilmenau/Wendisch es mit 16 Punkten und Platz zwei schon besser gemacht. 14 Punkte schaffte der TSV Adendorf als zweiter und mit 13 Punkten hat sich in Gruppe 2 die JSG Gellersen/Reppenstedt für die Endrunde qualifiziert. Für die Lüneburger SV und Brietlingen reichten 13 Punkte jedoch nicht für die Endrunde.  

Bei den U11-Junioren setzte sich die JSG Ilmenautal mit 22 von 24 Punkten klar als bestes Team durch. Barendorf konnte sich sogar zwei Niederlagen erlauben um als Gruppensieger mit 18 Punkten die Qualirunde abzuschließen. LSK Hansa holte als Gruppensieger 17 Punkte, genau wie der Zweite JSG Ilmenautal II in Gruppe 1. Barskamp holte 14 Pkt. Als Zweiter und auch hier hatte die JSG Gellersen/Reppenstedt ein glückliches Händchen, da die Endrunde mit 4 Niederlagen bei 12 Punkten erreicht wurde. Für Adendorf ist mit 13 Punkten jedoch die Saison zu Ende.

06.02.2016

Die "B-Endrunde" der U10- und U11-Junioren steht

Bei den U10-Junioren erreichten als Gruppensieger mit LSK Hansa II und SV Scharnebeck II ohne Niederlage die "B-Endrunde". TuS Barskamp und TSV Mechtersen/Vögelsen sind Gruppenzweiter geworden und die beiden letzten Teilnehmer sind TuS Barendorf II und Lüneburger SV III.

Bei den U11-Junioren wurden VfL Lüneburg und der Ochtmisser SV ohne Niederlage Gruppensieger. MTV Treubund II, auch ohne Niederlage und MTV Treubund III wurden Gruppenzweite und als Dritte haben sich LSK Hansa II und JSG Ilmenautal III für die "B-Endrunde" qualifiziert.

Die "B-Endrunden" finden am 20. Februar in Barendorf um 09:00 Uhr für die U11- und um 14:00 Uhr für die U10-Junioren statt.

16.12.2015

JSG Ilmenautal die U11-Bayern?

Der FC Bayern bei den U11-Junioren ist wohl die JSG Ilmenautal. Wie die Bayern, sammeln sie Titel um Titel. In der ersten Saison noch Hallen-Vizekreismeister hinter dem punktgleichen Adendorfern. Aber als U9 Kreis- und Bezirksmeister, als U10 Hallenkreismeister und jetzt 55 Tore in 10 Spielen bei 10 Siegen und alles ohne Gegentor. Wer kann sie bremsen? LSK Hansa mit 23:2 Toren bei sieben Siegen und drei Remis oder der TuS Barendorf mit 21:6 Toren bei acht Siegen und nur einer Niederlage. Treubunds U11 wurden Gruppensieger zwar ohne Niederlage, schafften aber auch nur vier Siege von acht Spielen. Noch kurioser ging es in Staffel 5 zu. Hier waren nur vier Teams am Start und alle hatten ein ausgeglichenes Torverhältnis. Drei von ihnen sogar punktgleich mit zwei Siegen, zwei Remis und zwei Niederlagen. Platz 1 teilten sich Heidetal und die LSV. Ilmenautal 4 konnte sich auch noch für die Qualirunde qualifizieren.  

Auf der Stecke blieb jedoch mit nur einer Niederlage und vier Remis Treubund 2. Ja sogar Ochtmissen schaffte nicht den Sprung in die Qualirunde, obwohl das Team fünf Mal als Sieger aus der Halle ging. Aber die punktgleichen Erbstorfer hatten ein um vier Tore besseres Torverhältnis. Ganz ohne Tor und Punkt blieb der TuS Barendorf 2. Neuhaus hat auch alle zehn Spiele verloren, aber ein Tor geschossen, dafür aber 50 Stück kassiert.  

Weiter geht es in drei Qualistaffeln ab 24. Januar 2016. Die beiden Halbfinalstaffeln in der B-Runde finden am 6. Februar statt.  

Alle Staffeln im Überblick>>  

PS: TV Neuhaus zieht seine U11 zurück, spielen also nicht weiter in der B-Runde. Das Team war bei den Rückspielen nur mit 5 Spielern dabei, sind aber trotzdem angetreten (!).

Und Fair Play: die gegnerischen Mannschaften haben jeweils auch nur mit fünf Spielern gegen Neuhaus gespielt. Das rechnen wir hoch an.

08.12.2015

SV Scharnebeck 1 die U10-Überflieger?

Bei den U10-Junioren scheint wohl der SV Scharnebeck das Maß aller Dinge zu sein. 8 Spiele, 8 Siege, 27:1 Tore. Gefolgt vom VfL Lüneburg 7 Siege 1 Remis und 27:2 Toren. Ganz ohne Gegentreffer hat der TuS Barendorf mit einem Remi die Halle nach den Hinspielen verlassen. Den Gruppen Sieg mit 17 Punkten schaffte der LSK (21:1 Tore) und MTV Treubund (15:5).

Ohne Punkt und Tor blieb die JSG Elbtal und mit einem Pünktchen aber auch ohne Tore der TuS Barskamp. Mit drei Siegen bei 9 Punkten kam auch TSV Mechtersen/Vögelsen und die JSG Gellersen/Reppenstedt 2 nicht weiter. Dafür aber die JSG Ilmenau/Wendisch 2 mit 7 Punkten.

Neue Staffeleinteilung, siehe Übersicht>>

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner