30.10.2015

Viertelfinal-Aus für VfL Lüneburg im Conti-Cup

Das Regionalligateam des TSV Havelse steht im Halbfinale des Conti-Pokalwettbewerbes der B-Junioren. Die Mannschaft von Trainer Marcel Rasche setzte sich im Viertelfinale am gestrigen Abend mit 2:1 (2:0) beim Niedersachsenligisten VfL Lüneburg durch. Leonardo Berisha (16.) und Moritz Alten (35.) hatten die Gäste vor der Pause mit 2:0 in Führung geschossen. Lukas van den Engel (56.) gelang im zweiten Spielabschnitt lediglich noch der Anschlusstreffer für den VfL.

Wenige Tage zuvor hatte bereits der VfL Osnabrück die Runde der letzten Vier erreicht. Die Mannschaft des Trainergespanns Hanjo Vocks/Merlin Polzin hatte sich im Viertelfinale mit 1:0 (1:0) bei JFV Rehden/Wetschen/Diepholz durchgesetzt. Das Tor des Tages erzielte Querim Avdijaj in der 28. Spielminute.

Ausgefallen ist gestern Abend die Viertelfinalbegegnung zwischen JFV Nordwest und Hannover 96. Grund für die Spielabsage war ein Flutlichtdefekt auf dem Kunstrasenplatz in der Maastrichter Straße in Oldenburg. Ein Nachholtermin für die Begegnung ist noch nicht bekannt.

Der vierte Halbfinalist wird am Mittwoch, 9. Dezember, ab 18.30 Uhr in der Begegnung zwischen FT Braunschweig und dem VfL Wolfsburg ermittelt.

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner