23.02.2015

Bezirksmeistertitel der B-Mädchen geht nach Ramelsloh

Bezirksmeister der B-Juniorinnen 2015: MTV Ramesloh
Bezirksmeister der B-Juniorinnen 2015: MTV Ramesloh

Die B-Juniorinnen des MTV Ramelsloh sind mit einer blütenweißen Weste Bezirksmeister geworden. Im Finale bezwangen sie, wie in der Gruppenphase (1:0), die FJSG Bederkesa mit 3:0. BSV Union Bevensen darf sich was einbilden. Sie waren die einzigen, die dem Bezirksmeister das einzige Gegentor im allerersten Gruppenspiel zufügten. Danach ließ der MTV nichts mehr anbrennen. Mit 17:1 Toren bei 5 Siegen in 5 Spielen trafen die Mädels auf die JSG Uhlen-Kicker/Ripdorf im Halbfinal, die in der Gruppenphase nur gegen Stade eine 0:1 Niederlage einstecken mussten. Aber gegen Rammelsloh gab es gleich doppelt so viel Gegentore wie in der Vorrunde, eine 0:4 Niederlage.  

Als Gruppensieger kehrte die JFV Stade neben den Uhlen-Kickers aus Handorf in die Endspielhalle nach Scharnebeck ein. Mit 5 Siegen in 5 Spielen und 15:0 Toren wurde hier schon der zukünftige Titelträger gesehen. Das Halbfinale blieb aber torlos, so dass die Entscheidung um den Finaleinzug vom Punkt erfolgen musste. In einem dramatischen Krimi, das mit Tränen auf der JFV Seite endete, siegte FJSG Bederkesa mit 6:4 und somit waren die Scharnebecker Gruppengegner im Finale wieder unter sich.  

Auch im Spiel um Platz 3 sollten die Stader wieder den Schritt zum Punkt antreten. Nach einem 1:1 siegten dieses Mal aber die Elbstädter aus Stade mit 4:3. Im Endspiel machte Ramelsloh kurzen Prozess mit dem Vertreter aus Cuxhaven und netzte drei Mal ein. Der MTV wie auch der Vize Bederkesa dürfen am Wochenende zur Niedersachsenmeisterschaft. Für den Harburgvertreter aus Ramelsloh dann wie ein Heimspiel ins 20 km entfernte Salzhausen. Bederkese hat dann 130 km vor sich.  

Die Lüneburger Vertreter hatten nicht viel auszurichten. Dem Kreismeister SG Handorf/Reppenstedt gelang in eigener Halle im letzten Spiel der einzige Sieg, 5:0 gegen den Letzten Fischerhude-Quelkhorn und belegte den 5. Gruppenplatz. Nicht viel besser schnitt der VfL Lüneburg ab. Sie erreichten ein 3:0 Sieg gegen den Gruppenletzten Fortuna Celle sowie ein 0:0 gegen SV GW Beckedorf und belegten auch den 5. Gruppenplatz.    

Viele Bilder der Finalrunde aus Scharnebeck gibt es in unsere Galerie zu sehen.

 

 

Die weiteren Sieger

Vize: FJSG Bederkesa
Vize: FJSG Bederkesa
3. Platz: JFV Stade
3. Platz: JFV Stade
4. Uhlen-Kicker/Ripdorf
4. Uhlen-Kicker/Ripdorf

08.02.2015

SG Handorf/Reppenstedt I B-Mädchen Hallenkreismeister 2015

Das Meisterteam, hinten von links: Trainer Wolfgang Prochnau, Franziska Vick, Luise May, Carlotta Ebbecke, Katharina Knorr, Celina Redder, Susanne Stehr, vorn von links: Frederieke Stüber, Sarah Lüthje, Ronja Kruse, Kristin Wille. Foto: be
B-Mädchen Hallenkreismeister SG Handorf/Reppenstedt

Nachdem die Mädels des VfL Lüneburg die SG Handorf/Reppenstedt mit 2:1 bezwungen hatten, übernahmen Sie die Tabellenführung. Doch im letzten Spiel gab es eine überraschende 1:2 Niederlage gegen den Dritten SV Scharnebeck I. Zuletzt stirbt die Hoffnung, so auch die der VfL-Mädchen im letzten Finalrundenspiel das die SG Handorf/Reppenstedt I mit 2:1 gegen die Eintracht aus Lüneburg gewannen und somit Hallenkreismeister der B-Mädchen wurden. Wäre es torlos geblieben, wäre gar ein Sechsmeterschießen zwischen der SG und dem VfL nötig gewesen. Nach der Vize-Hallenmeisterschaft der U15-Junioren am Samstag nun noch eine Vize-Hallenkreismeisterschaft der Mädchen am Sonntag.

Trotzdem nehmen beide am 22. Februar bei den Bezirksmeisterschaften in Handorf und Scharnebeck teil.

27.01.2015

SV Scharnebeck mit zwei B-Mädchen-Teams in der Endrunde

Bereits vorletztes Wochenende spielten die B-Mädchen die Teilnehmer der Hallenkreismeister-schaftsendrunde aus. Dabei zog die SG Handorf/Reppenstedt I mit nur einem Gegentor bei sechs Siegen in sechs Spielen souverän als beste Mannschaft in die am 8. Februar in Bleckede stattfindende Endrunde ein. Eintracht Lüneburg I ist gar ganz ohne Gegentor ausgekommen, musste sich aber mit einem 0:0 gegen den Gruppenzweiten die B-Mädchen aus Brietlingen (13 Punkte) zufrieden geben. Ebenfalls mit 13 Punkten haben es die Mädels vom VfL Lüneburg I und SV Scharnebeck I geschafft. Die Scharnebecker stellen als einzigen Verein zwei Mannschaften für die Endrunde ab. Auch die Zweite ist mit 10 Punkten in die Endrunde gekommen.

 

 

 

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner