02.03.2015

U10-Junioren der JSG Ilmenau/Wendisch wiederholen Hallenerfolg - Barskamp souveräner "B-Rundensieger"

U10-Junioren Hallenkreismeister: JSG Ilmenau/Wendisch
U10-Junioren Hallenkreismeister: JSG Ilmenau/Wendisch

Trainer Michael Hermann konnte mit seinen Schützlingen den Erfolg des letztes Jahres (U9-Hallenkreis- und -Bezirksmeister) dieses Jahr fortsetzen und wurde mit fünf Siegen in fünf Spielen Hallenkreismeister. Bereits mit dem 1:0 Sieg im vorletzten Spiel gegen Vize-Hallenkreismeister Roddau stand der Triumph bereits fest. Auch im letzten Spiel ließen die Meister nichts anbrennen, gingen schnell mit 2:0 gegen Gastgeber Barendorf in Führung und brachten auch hier am Ende mit 2:1 den Sieg über dioe Zeit. Für Roddau blieb wi im letzen Jahr nur der Vize-Titel und Adenndorf sicherte sich die Bronze-Medalie.

Viele Bilder sind in der Galerie zu finden

Die am Vormittag ausgetragene "B-Endrunde" gewann souverän der TuS Barskamp mit fürf Siegen in fünf Spielen und 13:0 Toren vor LSK Hansa II.

 

 

01.03.2015

VfL Lüneburg U11-Junioren holen den 3. Junioren-Hallentitel für die Grünen

Der VfL hatte zwei Teams in die Endrunde gebracht. Team 1 startete erwartungsgemäß mit einem Sieg gegen die eigene Zweite. Doch dann gab es eine überraschende 0:1 Niederlage gegen die JSG Ilmenau/Wendisch. Es sollte der einzige Sieg für den späteren Letzten bleiben. Als der VfL den SV Scharnebeck 3:0 besiegte war die Welt wieder in Ordnung und das Kopf an Kopfrennen zwischen SVS und VfL begann. Scharnebeck legte vor, Lüneburg zog nach. Am Ende sollte das Ilmenau-Tor das einzige Gegentor bleiben und der 3. Hallentitel vor den punktgleichen Scharnebeckern wurde nach den U16- und U15-Junioren für den VfL eingefahren. Das 2. VfL-Team belegte Platz 5 am Ende.

Endrunde

01.03.2015

JSG Gellersen/Reppenstedt gewinnt „U11-B-Endrunde“

Die U11-Junioren der JSG marschierten in der „B-Endrunde“ von Sieg zu Sieg und konnte sich im letzten Spiel sogar eine 0:2 Niederlage gegen den Zweiten JSG Roddau erlauben um trotzdem noch mit einem Punkt Vorsprung die Runde zu gewinnen.

Endrunde

25.02.2015

10. E-Junioren-Cup zugunsten der Deutschen KinderKrebshilfe

Im Beisein von Schirmherr Dieter Eilts überreichte Dirk Possiwan, Mitglied im Jugendausschuss des NFV, einen symbolischen Scheck in Höhe von 30.609,80 Euro an Winfried Schüller von der Krebshilfe.
Checkübergabe in der Sporthalle Jaderberg.

Am 01.03. wird im Rahmen des Finales der U10- Junioren ab 17:15 Uhr zum 10. Mal die Übergabe der ein Euro Tor-Spende durch die LZ erfolgen. Die Endrunde startet bereits um 14:00 Uhr. Bislang wurden 1022 Tore erzielt. Herr Schüller von der Kinderkrebshilfe wird diesmal anwesend sein.

Bereits zum zehnten Mal ist in diesem Jahr in 18 Kreisen des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) der E-Junioren-Cup zugunsten der Deutschen KinderKrebshilfe ausgespielt worden. Die Übergabe der dabei eingenommenen Spenden erfolgt am Samstag, 7. März, gegen 13 Uhr in der Sporthalle der Kreuzwegschule in Salzhausen. NFV-Jugendobmann Walter Fricke und Dirk Possiwan, Mitglied im Jugendausschuss des NFV, werden einen symbolischen Scheck an Winfried Schüller von der Krebshilfe überreichen.Der E-Jugend-Cup zugunsten der Deutschen KinderKrebshilfe wird seit vielen Jahren in den Fußballverbänden Mittelrhein und Rheinland sowie dem Niedersächsischen und Südwestdeutschen Fußballverband ausgetragen. In der Saison 2012/2013 beteiligte sich erstmalig auch der Hessische Fußball-Verband an der Turnierserie, in der laufenden Saison war erstmalig auch Berlin dabei.Zahlreiche Mannschaften, Vereine, Fußballkreise, Schiedsrichter und Sponsoren engagierten sich in den vergangenen Jahren im Rahmen des Cups durch Sammlungen und Benefiz- Aktionen für den guten Zweck. Auf diese Weise sind seit 2002 bei den E-Jugend-Cup-Veranstaltungen insgesamt 500.000 Euro zusammengekommen. Seit 2005 wurden allein in den NFV-Kreisen bereits 202.200 Euro für den guten Zweck eingenommen. Im vergangenen Jahr gab es ein neues Rekordergebnis mit einem Spendenbetrag in Höhe von 32.200 Euro.18 Fußballkreise des NFV setzten sich im Rahmen des E-Jugend-Cups 2014/2015 erneut mit großem Engagement für krebskranke Kinder ein. Zusammen mit großzügigen Sponsoren und Spendern, engagierten Vereinen und vielen Helfern sammelten sie Euro um Euro für den guten Zweck. Zu dem diesjährigen Spendenergebnis, das am 7. März in Salzhausen bekannt gegeben wird, haben folgende NFV-Fußballkreise beigetragen: Ammerland, Cuxhaven, Gifhorn, Hameln-Pyrmont, Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Nienburg, Göttingen-Osterode, Osnabrück-Stadt, Peine, Soltau-Fallingbostel, Stade, Vechta, Friesland, Wesermarsch, Wilhelmshaven und Wolfsburg.

Letztes Jahr war der Lüneburger Kreis mit 2.830 Euro dabei.

18.02.2015

Hallen U10-Junioren-Endrunde steht

Und wieder hat es jemanden erwischt, der mit mehr Punkten ausscheiden musste, als sein Mitkonkurrent in der Nachbargruppe. Für die U10-Junioren des MTV Treunund Lüneburg ist mit 15 Punkten (vier Siege, drei Remis) bei 13:9 Toren die Hallenmeisterschaft zu Ende, während der TSV Adendorf mit 14 Punkten (vier Siegen und nur zwei Remis) bei 7:7 Toren es noch weiter geht.

Mit Erbstorf (7 Pkt.) und Bardowick (1 Pkt.) hatten die Gegner auch leichtes Spiel. So gelang Ilmenau/Wendisch mit 25 Punkten (23:2 Toren) der Gruppensieg in der Qualifikationsrunde, gefolgt von Roddau (21, 9:5) und VfL Lüneburg (17, 17:9).

In der zweiten Gruppe lief es ausgeglichener. Barendorf, Gastgeber der Endrunde am 1. März, gewann diese mit 22 Punkten und 21:7 Toren vor dem LSK Hansa (16, 10:5) und wie gesagt dem TSV Adendorf. Für die LSV (13,6:11), Ilmenau Wendich II (10, 9:16) und Ochtmissen (8, 4:11) war hier Schluss.  

12.02.2015

Hallen "B-Finalrunde" der U11-Junioren steht

Auch die U11-Junioren haben am Wochenende die Qualifikation für die "B-Endrunde" gespielt. Hier spielten die Mannschaften, die bereits in der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaften ausgeschieden sind. Für den 28. Februar in Embsen haben sich als Gruppensieger TuS Erbstorf (7:0 Tore 13 Pkt. ) und die JSG Bardowick/Mechtersen/Vögelsen  I (6:3 /10) qualifiziert.  Zweiter wurde Eintracht Lüneburg I (5:2 /9) und MTV Treubund II (7:1 / 9). Ebenfalls dabei sind die Dritten JSG Roddau (6:7 / 8) und die JSG Gellersen/Reppenstedt I (3:1 / 6).

Zu Ende ist die Hallensaison 2014/15 für die U11-Junioren des SV Scharnebeck (4:6 / 7), TSV Adendorf II (2:2 / 6), Eintracht II (2:1 / 6), TuS Barskamp (5:6 / 3),  der JSG Ilmenau/Wendisch II (1:9 / 1) und der TV 1860 Neuhaus (0:10 / 0). Für die geht es um Punkte nach den Osterferien auf dem Rasen wieder los.

 Halbfinals "B-Runde" Staffel 1

Halbfinals "B-Runde" Staffel 2

12.02.2015

Hallen "B-Finalrunde" der U10-Junioren steht

Am Wochenende lief u. a. die Qualifikation der U10-Junioren für die "B-Endrunde". Hier spielten die Mannschaften, die bereits in der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaften ausgeschieden sind. Für den 1. März in Barendorf haben sich als Gruppensieger die JSG Elbtal (6:0 Tore 10 Pkt. ) und die JSG Gellersen/Reppenstedt (9:1 /10) qualifiziert.  Zweiter wurde TUS Barskamp (8:3 /7) und FC Heidetal (5:5 / 6). Ebenfalls dabei sind die Dritten LSK Hansa II (6:2 / 7) und JSG Thomasburg/Neetze (3:5 / 6).

Zu Ende ist die Hallensaison 2014/15 für die U10-Junioren der Eintracht (4:5 / 4), Lüneburger SV (1:8 / 3), MTV Treubund II (2:7 / 2) und dem der JSG Ilmenau/Wendisch (0:8 / 1). Für die geht es um Punkte nach den Osterferien auf dem Rasen wieder los.

B-Runde Halbfinals Staffel 1

 B-Runde Halbfinals Staffel 2

19.12.2014

Zusammenvassung Vorrunde U10- und U11-Junioren

Gleich mit drei Team startete die JSG Ilmenau/Wendisch bei den U10-Junioren in der Halle. Team 1 wurde mit 25 Punkten bester Gruppensieger, Team 3 mit 0 Punkten und 0 Toren schlechtestes. Aber auch Team 2 ist als Dritter weiter gekommen. LSK und Treubund wurden mit 22 Punkten Gruppensieger. In Staffel 4 gab es zwei Spiele mehr und dort ging Barendorf mit 25 Punkten (20 bei 8 Spielen) als Sieger hervor. Roddau, Adendorf, Ochtmissen, Erbstorf, Vfl Lüneburg, LSV und Bardowick haben auch den Einzug in die Qualifikationsrunde am 17.01.15 erreicht. Alle anderen (Vierten und Fünften) treffen sich in den „B-Runden“ am 08.02.15 wieder.

27 Teams traten bei den U11-Junioren an. Neben dem VfL Lüneburg - acht Siege bei acht Spielen und 52:0 Toren -, dem MTV Treubund - zehn Siege bei zehn Spielen und 38:2 Toren -, ist wohl auch die JSG Ilmenau/Wendisch – auch acht Siege bei acht Spielen und 25:3 Toren - das Maß aller Dinge. Aber auch Adendorf mit 28 Punkten (22,4 bei 8 Spielen) und LSK 18 Punkte sind Gruppensieger geworden. Ohne Punkt und ohne Tor hat keiner die Halle verlassen. Neuhaus holte ein Punkt und schoss ein Tor, Adendorf bei einem Punkt gar drei Tore. Auch hier haben die ersten Drei die Qualifikationsrunde am 17.01.15 erreicht. Und auch hier spielen die restlichen Teams in den „B-Runden“ am 07.02.15 wieder in der Handorfer Halle weiter.

Hier alle Ergebnise und Abschlusstabellen>>

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner