13.05.2015

Vastorfer SK siegte glücklich beim Krombacher Kreispokal-Finale im Elfmeter-Krimi

Double-Sieger: Vastorfer SK
Double-Sieger: Vastorfer SK

Das Krombacher-Kreispokal-Finale 2015 zwischen dem Vastorfer SK und dem TSV Mechtersen/Vögelsen war an Dramatik kaum zu überbieten. Erst der 18. Elfmeter brachte die Entscheidung.  

600 Zuschauer sahen ein Krimi bis in die späten Abendstunden, nicht im Fernsehen, sondern auf dem Sportplatz in Artlenburg, ein Örtchen mit ca. 1.600 Einwohnern knapp 20 Km von Lüneburg entfernt. Wenn ein Spiel erst um 20:30 Uhr anfängt, weil davor die Altherren dran waren, kann es bei so einem lang dauerndem Elfer-Krimi auch schon mal 23:00 Uhr werden.

Und es hat sich gelohnt. Nach der regulären Spielzeit stand es nach Toren von Vastorfs Vogel (40.) und Mechtersens Alexander (59.) 1:1 (1:0). Im Elfmeterschießen vergab erst der 18. Schütze – der eingewechselte TSV-Verteidiger Hey – den entscheidenden Elfer. Doch am Ende feierten nicht nur die Double-Sieger aus Vastorf, sondern auch die Mechterser Spieler, denn sie hatten dem Favoriten einen tollen Fight geboten und ihn bei mehreren Großchancen in der zweiten Halbzeit sogar am Rande einer Niederlage gehabt.

05.04.2015

Krombacher Herren Kreispokal Endspiel

Mit dem Vastorfer SK und dem MTV Mechtersen/Vögelsen stehen zwei Vereine im Kreispokal-Endspiel, die wir dort die letzten 10 bzw. 15 Jahre nicht mehr gesehen haben. Während der TSV Mechtersen/Vögelsen schon mehrfach im Endspiel stand, 2005 letztmalig und dem Thomasburger SV 0:1 unterlag, schafften es die Vastorfer nur ein einziges Mal. 2000 unterlagen sie dem TSV Gellersen.

Nun haben es beide wieder geschaft. Beide Teams gewannen mit 3:1 und entschieden die Spiele erst kurz vor Schluss. Vastorf schlug Barendorf, Mechtersen feierte den Endspiel-Einzug in Barnstedt.

Vastorf möchte den Pokalgewinn erstmalig und Mechtersen/Vögelsen nach 1975, 1988, 1992 und 1994 zum fünften Mal feiern. Das Endspiel findet am Mittwoch, 13. Mai, in Artlenburg statt.

Alle Spiele im Überblick>>

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner