20.06.2010

TuS Neetze erreicht das Viertelfinale

Die E-Junioren des TuS Neetze beenden eine erfolgreiche Saison mit dem Erreichen des Viertelfinales beim Sprakassen-Fußball-Cup 2010 in Barsinghausen. Der Trainer Kai-Uwe Koch berichtet: Im ersten Gruppenspiel war die Mannschaft, trotz der frühen Anfahrt, hellwach und konnte die ersten 3 Punkte gegen Sparta 09 Nordhorn einfahren. Nordhorn war mit einem 2:0 noch gut bedient, denn viele Torchancen wurden einfach zu leichtsinnig vergeben. Die Treffer erzielten Moritz Koch und Michael Ambrosius. Da schon zu erkennen war, welches Potential unser dritter Gegner hat, sollte jetzt im zweiten Gruppenspiel unbedingt ein Sieg her, um sich sicher fürs Viertelfinale zu qualifizieren.

Der TuS Müden-Dieckhorst war schon deutlich griffiger. Aus einer sicher stehenden Abwehr heraus konnten immer wieder gute Möglichkeiten herausgespielt werden. Die Mannschaft bewies Geduld und konnte dann endlich in der 10. Minute durch Jorrit Naffin in Führung gehen. In der letzten Sekunde konnte dann nochmals Jorrit Naffin das 2:0 erzielen. Geschafft! Wir waren fürs Viertelfinale qualifiziert.

Im letzten Gruppenspiel gegen MTV Engelbostel/Schulenburg, dem späteren Turniersieger, hatten wir jedoch keine Chance. Dieses Spiel verloren wir 5:0. Hier wurde der Mannschaft ganz klar ihre Grenzen aufgezeigt. Glückwunsch an den MTV Engelbostel/Schulenburg, der das Turnier später absolut verdient gewonnen hat.

Unser Viertelfinalgegner war Eintracht Braunschweig. Nach kurzer Spielzeit hatten wir bereits die erste Chance, die leider nicht genutzt werden konnte. Durch einen anschließenden schnellen Konter fingen wir uns den ersten Gegentreffer ein. Danach war die Ordnung aus dem Spiel. Bei den Braunschweigern war der unbedingte Siegeswille zu erkennen. Nach dem 2:0 mussten wir alles riskieren. Braunschweig nutze jedoch jede Unachtsamkeit in der Abwehr gnadenlos aus, so dass wir das Spiel mit 4:0 verloren.

Nach kurzer Entäuschung konnten dann aber alle Spieler dennoch stolz auf das Erreichte sein. In der "inoffiziellen Niedersachsenmeisterschaft" erst im Viertelfinale auszuscheiden, ist trotzdem eine tolle Leistung und diese erreicht man nicht in jedem Jahr.

Hintere Reihe: Trainer Team v.l.: Oliver Sieben, Holger Willms, Kai-Uwe Koch, stehend v.l.: Marvin Wiedenbeck, Jorrit Naffin, Nick Tübben, Michael Ambrosius, Marken Gertz, Julian Frey,
hockend v.l.: Steven Anhalt, Phil Sieben, Melina Frey, Moritz Koch und Torwart Lasse Plöhn

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner