20.06.2008

MTV Treubund E-Junioren sind die Nr. 3 in Niedersachsen

Am Sonntag machten die U11-Junioren das beste Turnier in dieser Saison. Nach dem Bundesliganachwuchs von Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg sind sie die Nr. 3 in Niedersachsen. In der Vorrunde wurden die Lüneburger nach souveränen Siegen gegen Achim (2:0), Buchholzer FC (2:0) und dem VfL Stade (2:1) Gruppensieger und standen damit im Viertelfinale. Somit war das Ziel unter die letzten acht Mannschaften zu kommen bereits erreicht. Der Gegner war die Mannschaft von Fortuna Veenhusen, die nach dem TSV Abbehausen in ihrer Gruppe zweiter wurden. Die Treubunder Jungs wollten nun  mehr und das bewiesen sie mit großem Kampfgeist und spielerischer Klasse. Leander, der die Mannschaft mit seiner tollen Technik und spielerischen Qualität immer wieder nach vorne brachte, spielte die Veenhusener schwindelig und die Stürmer bedankten sich mit den Toren zum 2:0. HALBFINALE.....

Der Gegner war kein geringerer als der VfL Wolfsburg. Die Lüneburger führten schnell mit 1:0 und 2:1 ehe der Bundesliganachwuchs mit Glück und Geschick dem MTV 40 Sekunden vor dem Ende das 3:2 einschenkte. Im 8m Schießen gegen den TSV Abbehausen gewannen die Lüneburger schließlich mit 3:2 und sicherten sich den 3. Platz bei der inoffiziellen Niedersachsenmeisterschaft. Das Finale gewann letztlich Hannover96 gegen Wolfsburg mit 5:2.

Das erfolgreiche Team ist:  v.vl: Nico Pohl, Leander Wasmus, Fynn Laufer, Pascal Intrup, Fabio Kruse;
hi. vl.: Max Wolf, Freddy Oexemann, Max Behnke, Niclas von Schnackenburg, Tim Franke;
dahinter: Co-Trainer Thomas Pohl, NfV Ehrenmitglied Fritz Rechten und Trainer Sascha Franke

Endrunden-Teilnehmer_der_Regiosieger_9_(LG_/_UE_/_DAN)_in_der_Vergangenhgeit:


Sparkassen-Cup-Zwischenrunde 2007 in Hitzacker


v. v. l.: Nico Pohl, Leander Wasmus, Fabio Kruse, Fynn Laufer, Pascal Intrup
m. v. l.: Max Wolf, Tim Franke, Max Behnke, Freddy Oexelmann, Niclas von Schnakenburg
h. v. l. : Trainer Sascha Franke und Trainer Thomas Pohl

Regionssieger: MTV Treubund Lüneburg

70617mip Hitzacker. Wie bereits im letzten Jahr kommt der Gewinner des Regionsturnier vom Verein MTV Treubund Lüneburg. Die Turniersieger kamen mit Siegen über Zernien (5:0), Wolterstorf (5:0), Uhlen Kicker (4:1), Erbstorf (3:0) und Bodenteich (4:0) in das Halbfinale wo sie gegen Wieren mit 4:1 gewannen. Im Finale warteten die MTV Freunde aus Bienenbüttel, die sich im Halbfinalspiel gegen die Mannschaft vom VfL Lüneburg mit 2:1 durchsetzten. Dieses Spiel wurde von der Lüneburger Mannschaft noch einmal mit voller Konzentration angegangen und sie erspielten sich ein hoch verdientes 2:0 und fahren damit am 01.07.07 zum FINALE nach Hannover.

Das Turnier hatte der ausrichtende Verein, TSV Hitzacker, sehr gut vorbereitet und veranstaltet. Musik- und Lautsprecheranlage sowie alles was die vielen Zuschauer an Getränken und Verpflegung benötigten war vorhanden. Fritz Rechten und seine Sichter, sowie die Verantwortlichen aus den Kreisen Uelzen und Dannenberg freuten sich im Anschluss an das Turnier über das faire Verhalten von Spielern und Zuschauern. Es gab keine Probleme mit irgendwelchen Entscheidungen der Schiedsrichter (in den Gruppenphasen wurde wie in der Vorrunde ganz ohne Referee gespielt). Die Halbfinalspiele und das Finale wurden dann von Schiedsrichtern (Verantwortliche der NFV aus Dannenberg und Uelzen ) geleitet.

 

 
Gruppe A Wo UK Zer MTV Erb Bod. T P Pl.
TuS Woltersdorf X 0:3 1:2 0:5 0:5 0:3 1:18 0 6
Uhlen-Kickers UE 3:0 X 3:1 1:4 0:0 4:0 11:8 10 2
SV Zernien 2:1 1:3 X 0:5 1:0 1:2 5:11 6 4
MTV Trb. LG  1 5:0 4:1 5:0 X 3:0 4:0 21:1 15 1
Tus Erbstorf 5:0 0:0 0:1 0:3 X 2:0 7:4 7 3
TuS Bodenteich 3:0 0:4 2:1 0:4 0:2 X 5:11 6 4
 
 
Gruppe B Bre 2 Old Lüch Rott. VfL Lg Wrie T P Pl.
Breese/Lang. 2 X 0:1 0:0 2:4 0:1 0:1 2:7 1 6
FC Oldenstadt 1:0 X 4:2 2:0 0:1 0:1 7:4 9 3
SC Lüchow 0:0 2:4 X 2:1 0:3 2:2 6:10 5 4
MTV Rottorf 4:2 0:2 1:2 X 1:2 0:1 6:9 3 5
VfL Lüneburg 1:0 1:0 3:0 2:1 X 4:1 11:2 15 1
TSV Wriedel 1:0 1:0 2:2 1:0 1:4 X 6:6 10 2
 
 
Gruppe C Hitz MTV 2 Nat Bar Nee Wie T P Pl.
TSV Hitzacker X 1:3 0:3 1:5 0:0 0:3 4:14 1 6
MTV Trb LG 2 3.1 X 4:1 3:0 3:0 0:1 13:3 12 2
SV Natendorf 3.0 1:4 X 0:2 0:5 0:4 4:15 3 5
Barendorf/W/W 5:1 0:3 2:0 X 1:1 3:4 11:9 7 3
TuS Neetze 0:0 0:3 5:0 1:1 X 0:3 6:7 5 4
TuS Wieren 3:0 1:0 4:0 4:3 3:0 X 15:3 15 1
 
 
Gruppe  D Süd Bie Hol Han Rep Br 1 T P Pl.
FSG Südkreis X 0:5 2:1 0:1 2:3 1:1 5:11 4 5
TSV Bienenbüttel 5:0 X 4:0 0:0 3:1 2:1 14:2 13 1
SV Holdenstedt 1:2 0:4 X 0:2 0:3 0:2 1:13 0 6
MTV Handorf 1:0 0:0 2:0 X 3:0 0:1 6:1 10 2
TuS Reppenstedt 3:2 1:3 3:0 0:3 X 1:2 8:10 7 4
VfL Breese/L. 1 1:1 1:2 2:0 1:0 2:1 X 7:4 10 3
 
 
Halbfinale:
MTV Treubund 1 - TuS Wieren   4:1
Bienenbüttel - VfL Lüneburg       2:1
 
 
Endspiel:
MTV Treubund 1 - Bienenbüttel   2:0
 

 

Am 17. Juni 2007 ist es soweit, die TSV Hitzacker ist in diesem Jahr Ausrichter der Sparkassen-Cup-Zwischenrunde der Landkreise Lüneburg, Uelzen und Lüchow-Dannenberg.

Ablauf: Die Trainer/Betreuer der Mannschaften melden sich bis 9.45 Uhr bei  PETER PEITZ (Kreisjugendobmann Lüchow-Dannenberg) mit der Teilnehmer-Liste, mit den Original-Unterschriften der Spieler und der vollständig ausgefüllten Mannschaftsliste (mit Personalien). Bitte füllt die Liste auf dem PC aus, damit man auch  alles gut lesen kann. Die Personalienliste könntet ihr mit auch schon vorher mailen (muss aber nicht sein). Bitte überprüft vorher, ob in den Listen die Namen der Spieler mit den eingetragenen Rückennummern übereinstimmen!

Spiele: Die 24 Mannschaften sind von mir in  4 Gruppen eingeteilt worden. In jeder Gruppe spielt ‚Jeder gegen Jeden’. Die Gruppensieger bestreiten das Halbfinale. Die Sieger der Halbfinalspiele bestreiten das Endspiel, die Verlierer Spielen um Platz 3+4. Der Sieger  des Endspieles qualifiziert sich für die Endrunde  (Niedersachsenmeisterschaft) am 1. Juli in Barsinghausen. Ich hoffe, dass bei der Siegerehrung am Ende des Turnieres noch möglichst alle Mannschaften anwesend sind. Es erhalten dann alle anwesenden Mannschaften einen Ball und außerdem alle Spieler der ‚ersten DREI’ des Turnieres eine Plakette, gestiftet von der Sparkasse Uelzen / Lüchow-Dannenberg.

Und wie lief es in der Vergangenheit? Hier das Abschneiden der Regiosieger 9>>


Über 180 Tore beim 5. Sparkassen-Cup 2007

70506frr Kirchgellersen. 26 Mannschaften aus 22 Vereinen des Kreises Lüneburg beteiligten sich am Sonntag, den 6. Mai, auf dem Sportplatz in Kirchgellersen an der Vorrunde des Sparkassen-Cups 2007. Es war eines von 47 in allen Kreisen Niedersachsens durchgeführten Turnieren, das gleichzeitig als Sichtung für kommende Fördermaßnahmen für Mädchen (Jahrgang 95) und Jungen (Jahrgang 96) des Niedersächsischen Fußball-Verbandes gilt. Gesichtet wurden die Mannschaften von den Kreisauswahl- und DFB Stützpunkttrainer.
Machten sich ihre Notizen beim Tag des Talentes. (v. l.) die Kreisauswahltrainer Oliver Frey (TuS Neetze) u. Carsten Lorenzen (SV Scharnebeck) sowie dem zukünftigen Jahrgangstrainer Andre Schönheit (MTV Amelinghausen) und dem DFB-Stützpunkttrainer Sören Hillmer (MTV Treubund)

Bei besten Rahmenbedingungen, die der Jugendobmann des TSV Gellersen, Norbert Meyer, mit seinen zahlreichen Helfern organisiert hatte, und vor einer stattlichen Zuschauerkulisse verlief das Turnier wieder problemlos und in einer vorbildlichen Atmosphäre. Und das, obwohl es für die Mannschaften darum ging, sich für die Zwischenrunde am 17. Juni in Hitzacker zu qualifizieren und wie im Vorjahr wieder –für die Kinder völlig ungewohnt- ohne Schiedsrichter gespielt wurde. Letzteres wurde ohne Beanstandungen praktiziert und im Sinne des Fair Play umgesetzt. Es gab keinerlei Beanstandungen und Reklamationen, was auch dem vorbildlichen Verhalten der Trainer, Eltern und Großeltern zu verdanken war. So was wünscht man es sich auch bei allen Punktspielen im Juniorenspielbetrieb.

In vier Gruppen spielten die Mannschaften ‚Jeder gegen Jeden’ um sich dort dann mit Platz 1 oder 2 für die Zwischenrunde zu empfehlen. Spannende Spiele ließen den Ausgang des Turnieres bis zum Schluss offen. In der Gruppe A konnten bis zur letzten Spielrunde noch vier Mannschaften die erstrebten Spitzenplätze erreichen. Dies gelang schließlich den Mannschaften von MTV Treubund 2 und TuS Reppenstedt, die beide 13 Punkte in sechs Spielen erreichten. In Gruppe B bestimmten die Mannschaft des MTV Rottorf und die Spielgemeinschaft Barendorf/Wendisch-Evern/Wittorf das Geschehen. Beide Mannschaften blieben ohne Niederlage und erreichten mit vier Siegen und zwei Unentschieden jeweils 14 Punkte. In Gruppe C war der MTV Handorf eindeutig stärkste Mannschaft. Fünf Siege und damit 15 Punkte bedeuteten Platz 1. Platz 2 belegte der VfL Lüneburg mit 10 Punkten auf Grund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem TuS Erbstorf. Die hatten wiederum das Glück des Tüchtigen und setzten sich im 9-m-Schießen zunächst gegen den TSV Radbruch und dann auch noch gegen die SV Ilmenau durch. Dadurch wurden der TuS Erbstorf bester Tabellendritter und darf auch an der Sparkassen-Cup-Zwischenrunde in Hitzacker teilnehmen. Die Gruppe D schließlich wurde eindeutig bestimmt von den Mannschaften MTV Treubund 1 (15 Punkte)  und TuS Neetze (12 Punkte).

Folgende Mannschaften haben sich damit für die nächste Turnierrunde qualifiziert, die am Sonntag, d. 17. Juni, ab 10.30 Uhr auf dem Sportplatz in Hitzacker stattfinden wird: MTV Handorf, TuS Reppenstedt, TuS Neetze, MTV Rottorf, Spielgemeinschaft Barendorf/Wendisch-Evern/Wittorf, MTV Treubund 1 + 2 und TuS Erbstorf.

Dazu kommen in der Zwischenrunde die Vertreter der Kreise Uelzen (TuS Wieren, TSV Bienenbüttel, TSV Wriedel, SG Natendorf/Barum, SV Holdenstedt, FC Oldenstadt, TuS Bodenteich, Uhlen-Kicker Uelzen) und Lücjow-Dannenberg (VfL Breese-Langendorf 1 u. 2, SC Lüchow, TuS Woltersdorf, SV Zernien, FSG Südkreis, TSV Hitzacker)

Bericht: Fritz Rechten (Lehrwartvorsitzender Kreis Lüneburg), Fotos: mip und Behne (Lansdeszeitung)

Im letzten Jahr hat der MTV Treubund Lüneburg mit Siegen über TuS Jork (1:0) und TSV Bierden (4:0) Platz zwei hinter Hannover 96 (0:4) den Sprung ins Viertelfinale der Endrunde geschafft. Dort scheiterten sie mit 0:2 am Finalisten TuS Obenstrohe. Sieger wurde TV Eintracht Veltenhof. Endrunden-Teilnehmer der Regiosieger 9 (LG / UE / DAN) in der Vergangenhgeit:

Jahr Verein Platzierung Endrunde Ausgeschieden geg. Zweiter Sieger
2007 MTV Treubund Lüneburg (LG) Sieger Spiel um Platz 3 VfL Wolfsburg 2:3 HF VfL Wolfsburg Hannover 96
2006 MTV Treubund Lüneburg (LG) Viertelfinale TuS Obenstrohe 0:2 TuS Obenstrohe TV Eintracht Veltenhof
2005 SV Eintracht Lüneburg (LG) Viertelfinale VfL Oythe 2:3 n. N. TV Oyten Hannover 96
2004 FC Oldenstadt (UE) Viertelfinale VfL Weiße Elf Nordhorn Göttingen 05 Hannover 96
2003 MTV Treubund Lüneburg (LG) 3. Vorrunde u. a. Wiepenkathen TSV Wiepenkathen Hannover 96


Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner