13.12.2018

Hallenturnier der U13 Kreisauswahl

Die U13 Kreisauswahl des Kreises Heide-Wendland lädt am  Samstag, den 22.12.2018 in Reppenstedt (Kreis Lüneburg), zum Hallenturnier für Mannschaften aus dem Bezirk Lüneburg ein.

Wir dürfen die Mannschaften aus dem Kreis Rotenburg und Heidekreis, sowie das Talenteteam des HSV Jg.2007 und des STP Dahlenburg Jg.2007 begrüßen.

Das Turnier findet in der Sporthalle der SVG Lüneburg, bekannt durch die Volleyballbundesliga, statt.
Die Anschrift lautet: Gellersenhalle , Dachtmisser Str. 1, 21391 Reppenstedt
Der Zutritt ist ab 13:15 Uhr möglich.

Folgende Informationen schon einmal vorab:

  • gespielt wird mit einem Futsalball
  • es wird mit 4 + 1 gespielt, die Anzahl der Auswechselspieler ist unbegrenztes
  • gelten die Hallenfußballregeln des NFV Kreis Heide-Wendland

Spielplan und Tabellen>>


07.12.2018

Kreisauswahl der Juniorinnen siegt im Stützpunktturnier

Heide-Wendland-Team 1 mit: (o.v.l.) Florentine Böller, Sontje Lürßen , Fiona Günsch, Sara Kutics, Lotta Wrede, Trainerin Angelina Zogbaum; (u.v.l.) Nele Stöber, Lotta Rummert, Marie Bärwolf , Emma Woehlbier, Pia Simonsen

Letzten Sonntag spielte die Kreisauswahl der Juniorinnen (Jahrgang 2006) in Bothel, Kreis Rotenburg, ein Turnier der Kreisauswahlen für die Sichtung von Auswahlspielerinnen für den Stützpunkt. Am Ende stand das erste Team der Auswahl aus dem Heide-Wendland Kreis an der Tabellenspitze. Nach dem Turnier steht fest, dass zum jetzigen Zeitpunkt insgesamt 13 Spielerinnen der Auswahl zum Kader des Stützpunktes gehören.

Im ersten Spiel trafen gleich die erste und die zweite Vertretung, der Kreis Heide-Wendland hatte auf Grund der Kadergröße zwei Teams gemeldet, aufeinander. Das wohl beste Turnierspiel gewann die Erstvertretung, nach einer sehr starken spielerischen und kämpferischen Leistung beider Teams, durch drei Tore von Lotta Wrede (VfL Suderburg) mit 3:0 Toren. Bei zwei Toren spielte der Pfosten mit, von ihm prallte der Ball ins Tor. Auch die Zweitvertretung hatte ihre Chancen, diese wurden aber von der sehr stark haltenden Torfrau Marie Bärwolf (SV Holdenstedt) vereitelt.

Das nächste Gruppenspiel der ersten Mannschaft ging gegen den Kreis Rotenburg. Auch in diesem Spiel zeigte das Team ihre spielerische Überlegenheit und siegte durch die Treffer von Lotta Wrede und Nele Stöber (TSV Adendorf) mit 2:0 Toren.

Heide-Wendland-Team 2 mit: (o.v.l.) Elizanne De Mitri, Svea Warncke, Weronika Kozlowska, Sophie Grewe, Emma Plate, Trainerin Angelina Zogbaum; (u.v.l.) Melia Kulinna, Lea Obrecht, Fabienne Wiechel, Marie Kordes, Meri Golze

Das zweite Team traf in ihrem zweiten Gruppenspiel auf den Kreis Harburg. Es war ein Spiel mit vielen Chancen auf Seiten unserer Kreisauswahl, es traf aber lediglich Marie Kordes (SV Holdenstedt). Kurz vor Schluss der Begegnung trafen die Harburgerinnen zum für sie glücklichen Ausgleich.

Nach diesen beiden ersten Gruppenspielen setzte sich das erste Team an die Spitze der Gruppe. Um die Tabellenspitze zu verteidigen musste im nächsten Spiel gegen die Auswahl aus Harburg der nächste Sieg her. Die Mannschaft machte es sehr gut und setzte die Harburgerinnen von Beginn an unter Druck. Die Tore zum 2:0 Sieg (Nele Stöber und Lotta Wrede) fielen zwangsläufig. Eine starke Leistung der Torhüterin aus Harburg verhinderte einen höheren Sieg.

Das Team Heide-Wendland 2 traf nun auf die Vertretung aus Osterholz. In einem starken Spiel mit einer sehr guten Ballsicherheit schoss Marie Kordes den 1:0 Sieg heraus. Im weiteren Verlauf lief jeder für jeden, man merkte dem Team an das sie den Sieg unbedingt wollten.

Für das Team Heide-Wendland 1 ging es im nächsten Spiel gegen den Kreis Nienburg schon um den Gruppensieg. Beide Teams hatten bis dahin ihr Spiel gewonnen. In einem Spiel auf Augenhöhe versuchten beide das Spiel zu gewinnen. Letztendlich gab der größere Wille das Spiel zu gewinnen den Ausschlag zu Gunsten der Auswahl aus unserem Bereich. Nele Stöber erzielte das erlösende 1:0.

Für die zweite Mannschaft ging es nun darum eventuell am Ende noch den zweiten Platz zu erreichen. Dazu mussten allerdings die beiden letzten Gruppenspiele gewonnen werden. Das Spiel gegen den Kreis Rotenburg wurde vom Gegner sehr körperbetont gespielt. Er wurde versucht dieses mit spielerischen Mitteln zu lösen was auch sehr gut gelang. Trotz zahlreicher Torchancen wollte der Ball allerdings nicht ins Tor, so dass das Spiel mit 0:0 endete.

Im letzten Gruppenspiel für die erste Mannschaft hieß der Gegner Osterholz. Trotz der 1:0 Führung durch Pia Simonsen (TSV Adendorf) gelang es nicht diesen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Kurz vor Schluss schossen die Mädchen aus Osterholz den Ausgleich. Dieses war der einzige Gegentreffer im ganzen Turnier für die Erstvertretung.

Das letzte Spiel der zweiten Mannschaft gegen den Kreis Nienburg zeugte von vielen Chancen, doch sie Auswahl schaffte es nicht den Ball ins Tor zu bekommen. Kurz vor Schluss erzielte der Kreis Nienburg dann den Führungstreffer, den die Auswahl nicht mehr ausgleichen konnte.

Auswahltrainerin Angelina Zogbaum war mit dem Abschneiden der beiden Teams sehr zufrieden. „ Die erste Mannschaft hat sich den ersten Platz durch die gezeigten Leistungen mehr als verdient, die zweite Mannschaft hätte eigentlich auf Grund der gezeigten spielerischen Leistungen mehr verdient. Von beiden Teams war es eine Superleistung und die Mädels hatten großen Spaß an dem Turnier.“

Abschlusstabelle:

1. Heide-Wendland 1     9:1 13
2. Nienburg                    7:2 12
3. Rotenburg/Wümme   4:7   7
4. Heide-Wendland 2     2:5   5
5. Osterholz                   3:5   4
6. Harburg                      3:8   4

05.11.2018

Neu gegründete Kreisauswahl U13 des Heide-Wendland Kreises mit 1. Vergleich

Kreisauswahl Heide-Wendland Jahrgang 200: v. l. o.: Trainer: Svend Schmidt, Jason, Matti, Lennox, Lukas, Felix, Noah, Erik, Maximilian; v. l. u.: Till, Luciano, Leon, Justus, Mattes

Die neu formierte U13 Kreisauswahl (Jg. 2006) des Heide-Wendland Kreises trat am Sonntag, 04.11.2018, zum ersten Vergleich gegen den Kreis Rotenburg an.

Das durch verletzungsbedingte Absagen stark dezimierte Team spielte gegen zwei vollständig angetretene Mannschaften des Kreises Rotenburg in vier Vierteln a 20 Minuten den Sieger aus. Trotz des Ergebnisses von 5:9 (0:1, 1:4, 1:1, 3:3) konnten die Beobachter ein Spiel zweier gleichstarker Mannschaften mit viel Einsatzwillen und technischen Fähigkeiten sehen.

Das Training der Kreisauswahlmannschaft findet alle zwei Wochen montags auf der Sportanlage in Hohnstorf bei Bienenbüttel statt. Der dort ansässige Verein TuS Hohnstorf stellt uns dankenswerterweise entsprechende Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung.

Dieser Vergleich dient als Auftakt weiterer Vergleichswettkämpfe mit anderen Kreisen. So ist ein Hallenturnier mit Auswahlmannschaften bereits in Planung. Für die Zukunft ist eine dauerhafte Einrichtung einer Auswahlmannschaft U13 vorgesehen.

Svend Schmidt
Trainer 

Seite zuletzt aktualisiert am: 13.12.2018

Regionale Partner