31.05.2014

Kreispokalsieger der Frauen 2014: VfL Lüneburg II

Frauen des VfL Lüneburg holen das Double

Nach der Kreismeisterschaft nun der Kreispokal. Eine Woche nach der Meisterschaft feierten die Frauen mit einem klaren 5:0 (4:0) Sieg über den dritten der Meisterschaft, SV Ilmenau, nun auch den Pokalerfolg vor heimischer Kulisse.

Fenja Schulte schoß die Melbeckerinnen fast im Alleingang mit ihren vier Treffern ab. Zwischendurch traf noch Helen O'Gorman.

Hinten von links: Trainer Michael Hess, Celine Meyer, Friederike Ihle, Inken Müller, Julia Schneider, Tabea Gräf, Alina Holtz, Wiebke Feddern, Jana Leven, vorne von links: Fenja Schulte, Tabea Schulte, Helen O’Gorman, Sybell Rifatovic, Annie Adomat, Amelie Hess. Es fehlen: Marie Oelkers, Anne Siebert Celina Peters, Franziska Oelrich.
Hinten von links: Trainer Michael Hess, Celine Meyer, Friederike Ihle, Inken Müller, Julia Schneider, Tabea Gräf, Alina Holtz, Wiebke Feddern,  Jana Leven, vorne von links: Fenja Schulte, Tabea Schulte, Helen O’Gorman, Sybell Rifatovic, Annie Adomat,

24.05.2014

Kreismeister der Frauen 2014: VfL Lüneburg II


Kreismeister
VfL Lüneburg II
Vize-Meister
SV Scharnebeck
Bronze
SV Ilmenau

Am letzten Spieltag sicherten sich die Frauen des VfL Lüneburg II mit einem Sieg über die punktgleichen Frauen des SV Scharnebeck die Meisterschaft. Ein Remis hätte zum Titel gereicht, doch sicher ist sicher.

Tabea Schulte hat dann auch noch den Titel der Torschützenkönigin mit 12 Treffern vor Vereinkollegin Amelie Hess (8) errungen.

Hinten von links: Trainer Michael Hess, Wiebke Feddern, Inken Müller, Tabea Gräf, Celine Meyer, Celina Peters, Friederike Ihle, Marie Oelkers; vorne von links: Helen O’Gorman, Amelie Hess, Annie Adomat, Fenja Schulte, Tabea Schulte, Sybell Rifatovic, Julia Schneider, Alina Holtz. Es fehlen: Anna Siebert, Franziska Oelrich, Jana Leven
Hinten von links: Trainer Michael Hess, Wiebke Feddern, Inken Müller, Tabea Gräf, Celine Meyer, Celina Peters, Friederike Ihle, Marie Oelkers; vorne von links: Helen O’Gorman, Amelie Hess, Annie Adomat, Fenja Schulte, Tabea Schulte, Sybell Rifatovic,

18.02.2014

Frauen Hallenkreismeister 2014: VfL Lüneburg

Die Frauen des VfL Lüneburg haben alle ihre Spiele gewonnen und sind verdient Hallenkreismeister geworden. Erst die vier Gruppenspiele bei 18:5 Toren, anschließend im Halbfinale die eigene Zweite mit 3:0 besiegt und im Finale die SG Barskamp/Bleckede mit 5:2 bezwungen. Barskamp/Bleckede kam als Gruppenzweiter dank des besseren Torverhältnis gegenüber Ilmenau hinter VfL I mit nur einem Sieg ins Habfinale. Dort wurde überraschend der Gruppenerste MTV Handorf (10 Punkte) mit 3:0 besiegt.

Gruppe 1

Gruppe 2
Halbfinale 1

Halbfinale 2
  Finale

 

 

Souveräner Kreismeister bei den Frauen: VfL Lüneburg mit Trainer Karsten Mielke, Nele Milke, Emily Emily Mirz, Anna Lausch, Merle Andersen, Jasmin Parpart, hockend v.l.: Ina Fribus, Nadja Kihl, Carina Kipping und Laura Lehtola. Foto: Michael Behns
Souveräner Kreismeister bei den Frauen: VfL Lüneburg mit Trainer Karsten Mielke, Nele Milke, Emily Emily Mirz, Anna Lausch, Merle Andersen, Jasmin Parpart, hockend v.l.: Ina Fribus, Nadja Kihl, Carina Kipping und Laura Lehtola. Foto: Michael Behns
Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner