30.07.2022

SV Emmendorf fairstes NFV-Kreisteam vor TSV Bardowick beim VGH-Fairness-Cup

Fairste Mannschaft im NFV-Kreis Heide-Wendland des VGH-Fairness-Cup: SV Emmendorf

Mit Emmendorf (6.) und Bardowick (8.) stehen zwei Teams aus dem NFV Kreis Heide-Wendland unter den TOP 10 des VGH-Fairness-Cup, an dem 991 Teams aus ganz Niedersachsen von der 1. Bundesliga bis runter zur Kreisliga teilgenommen haben. Bestes Kreisliga Team ist Meister TuS Reppenstedt (1,5) auf Rang 112. Der SV Emmendorf, mit 25 Gelbe Karten in 26 Spielen ergibt einen Quotienten von 0,96, lag zur Halbzeit noch auf Rang 79 (1,38) und hat den TSV Bardowick (10.) überflügelt. Der TSV, nur einen Gelbe Karte mehr als der SVE, hatte zur Hälfte noch einen Quotienten von 0,85 und belegt mit einem Quotienten von 1,0 Platz 8 der Gesamtwertung.  Unter den TOP 100 befinden sich aus dem hiesigem Kreis nur noch auf Rang 66 der SV Scharnebeck.

Weit entfernt von der Spitze und unter den letzten 100 der Gesamtliste sind mit TuS Ebstorf auf Platz 896 (3,16), SV Lemgow-Dangenstorf (938, 3,4), SV Holdenstedt (974, 3,83) und MTV Dannenberg (990, 5,3) gleich vier Vereine aus dem hiesigen Kreis. Nur der SV Dicle Celle liegt mit 6,05 noch hinter den Dannenbergern und sind bereits zum dritten Mal nach 2010 und 2014 Schlusslicht.

SV Ippensen, Bezirksligist aus Rotenburg ist der Spitzenreiter und Sieger im VGH Fairness-Cup der Saison 2021/22. Mit 20 Gelben Karten in 30 Spielen erzielten sie 0,66 Wertungspunkte.

Im Vergleich der 32 NFV-Kreise hat das Emsland (Durchschnittsquotient der 36 bewerteten Teams ist 1,86) „Herbstmeister“ Rotenburg (23 Teams, 1,92) noch überflügelt und nimmt wie bereits 2019/20 die Spitzenposition ein. Der NFV-Kreis Heide-Wendland (38 Teams, 2,2) liegt im Mittelfeld und belegt 14. Schlusslicht im Kreisvergleich ist der NFV-Kreis Ostfriesland (38 Teams, 2,55).

Im bereits zum 29. Mal ausgetragenen VGH Fairness-Cup werden Gelbe Karten mit je einem, Gelb-Rote Karten mit je drei und Rote Karten mit je fünf Strafpunkten geahndet, zusätzlich schlagen Sportgerichtsurteile oder auch das Nichtantreten von Mannschaften mit zehn Zählern zu Buche. Die Summe der Strafpunkte geteilt durch die Anzahl der Saisonspiele ergibt den Fairness-Quotienten.

Wer sehen will wo sein Verein in der Liga oder in der Gesamtansicht unter den 994 Vereinen von der Bundesliga bis zur Kreisliga aus Niedersachen gelandet ist, darf in den Anhängen gerne selber hineinschauen. 

Der gesamte Pressebericht als PDF>>
Die Tabellen:
Gesamtliste
Kreisvergleich
Kreis Heide-Wendland

15.01.2022

SSV Gusborn ist die fairste Mannschaft im Kreis

  1. SSV Gusborn
  2. TuS Barendorf III
  3. TSV Adendorf II
  4. SG Wrest./​Lehmke II/​Teut. III
  5. SG Rosche/​Suhl./​Well. II
  6. MTV Treubund Lüneburg II
  7. TSV Bardowick
  8. TuS Neetze II
  8. SV Germania Breselenz
  8. SV Holdenstedt II
11. TuS Reppenstedt III
12. MTV Treubund Lüneburg III
12. SV Scharnebeck
0,30
0,50
0,60
0,66
0,69
0,71
0,84
0,90
0,90
0,90
0,91
1,00
1,00

Die VGH Fairness-Tabelle wertet von der Bundesliga bis zur Kreisliga, aber nicht daruter. Schauen wir aber in die unteren Kreisklassen, ist nicht der TSV Bardowick die fairste Mannschaft im Kreis, sondern der SSV Gusborm. In der 3. Kreisklasse Ost Staffel 1 hat der SSV nur drei Gelbe Karten in zehn Spielen erhalten und hat einen Wert von 0,3. Das ist besser als der niedersächsische VGH-Fairness-Cup-Halbzeitsieger SV Ippensenaus aus dem Kreis Rotenburg mit 0,588. Vor dem TSV Bardowick befinden sich in den unteren Klassen noch fünf weitere Teams, die sich als faires Kreis-Team zeigen lassen können.

14.01.2022

Zur Halbzeit ist der TSV Bardowick beim VGH-Fairness-Cub im Kreis vorne

Nachdem es 2021 keine Wertung gab, wurde in dieser Saison nach 12.798 Spielen wieder eine Fairness-Auswertung aufgesetzt, auch wenn es ca. 20% weniger Spiele als vor zwei Jahren gab. Im Vergleich war die Fairness in der erste Hälfte der 994 Teams (2,36) auch besser als die 952 Teams (2,45) 2020.

Der NFV Kreis Heide-Wendland rutsche zwei Plätze ab und liegt zur Halbzeit auf Rang 18 von 32 Kreisen mit 2,39 Wertungspunkten. Platz eins im Kreisvergleich wird derzeit vom Kreis Rotenburg belegt (2,02). Mit 1030 Spielen hat der Heide-Wendland Kreis nach Osnabrück-Land (1491 Spiele, Quotient 2,26) die meisten Spiele unter den Top 20 Kreisen absolviert. Schlusslicht bei den Kreisen ist derzeit der Heidekreis (Durchschnittsquotient 2,72). Überraschend verbesserte sich der Kreis Celle auf Rang 27, die die Rote Laterne  2012, 2013, 2014, 2016, 2017, 2019 und 2020 in der Endabrechnung trugen.

TSV Bardowick unter den TOP 10 in Niedersachsen

Das Herrenteam des TSV Bardowick jubelt nach dem Sieg über SV Scharnebeck (Foto: FB)

Im Kreis Heide-Wendland steht der Tabellenführer der Bezirksliga 1 Lüneburg, Staffel 2, TSV Bardowick mit 0,846 ganz vorne und in der Geamttabelle von knapp 1.000 Mannschaften auf Platz zehn (2020 noch 55.). Nicht nur im Fairnessbereich haben die Domstädter den SV Scharnebeck geschlagen, sondern auch sportlich mit 1:0. Der Kreisspitzenreiter aus 2020 belegt zur Halbzeit Platz 16 (Wert 1,0). Unter den TOP 100 liegt auch der VfL Suderburg (32. 1,11), SV Emmendorf (78. 1,357) und der FC Heidetal (90. 1,417).

Bestes Team aus dem "Altkreis" Lüchow-Dannenberg ist der TuS Wustrow (2,47) auf Platz 570, FSG Südkreis (2,867) Platz 754. Gleich sechs Teams aus dem Heide-Wendland-Kreis sind auf den letzen 100 Plätzen. TuS Ebstorf  (899. 3,42), SV Eintracht Lüneburg (904. 3,44), SV Holdenstedt (914. 3,5), TSV Bienenbüttel (949. 3,75), SV Lemgow-Dangenstorf (951. 3,75) und MTV Dannenberg (978. 4,33).

SV Ippensen, Bezirksligist aus Rotenburg ist Spitzenreiter der Halbzeitwertung im VGH Fairness-Cup der Saison 2021/22 mit zehn Gelben Karten in 17 Spielen erzielten sie 0,588 Wertungspunkte. Mit vier Gelben Karten hat ein Spieler fast die Hälfte gesammelt.

Bestes derzeitiges Team aller ehemaligen VGH-Fairness-Cup-Sieger ist der SV Scharnebeck mit 0,924 auf Rang 16. Tief gesunken und weit von einer Prämie entfernt ist das Schlusskicht SV Osloß aus dem Kreis Gifhorn mit 26 Gelben - , 2 Gelb/Roten und 2 Roten Karten in 7 Spielen. Davor rangieren auf Platz 992 SV Dicle Celle mit 35 Gelben - und 6 Gelb/Roten Karten in 9 Spielen 5,88 und auf 993 SV Rieslingen-Neuhaus (Braunschweig, 34 Gelb - 5 Gelb/Rot - 1 Urteil in 10 Spielen, 5,9).

Im bereits zum 29. Mal ausgetragenen VGH Fairness-Cup werden Gelbe Karten mit je einem, Gelb-Rote Karten mit je drei und Rote Karten mit je fünf Strafpunkten geahndet, zusätzlich schlagen Sportgerichtsurteile oder auch das Nichtantreten von Mannschaften mit zehn Zählern zu Buche. Die Summe der Strafpunkte geteilt durch die Anzahl der Saisonspiele ergibt den Fairness-Quotienten.

Wer sehen will wo sein Verein in der Liga oder in der Gesamtansicht unter den 994 Vereinen von der Bundesliga bis zur Kreisliga aus Niedersachen gelandet ist, darf in den Anhängen gerne selber hineinschauen. 

Der gesamte Pressebericht als PDF>>
Die Tabellen:
Gesamtliste
Kreisvergleich
Kreis Heide-Wendland
Regionalliga
Landesliga
Bezirksliga BL1-1
Bezirksliga BL1-2
Kreisliga 1
Kreisliga 2

Seite zuletzt aktualisiert am: 06.08.2022

Regionale Partner

Website-Tracking - Allgemeines Website-Tag (gtag.js):