22.11.2022

Ehrung für den TSV Lehmke

Lehmke ist ein Ortsteil der Gemeinde Wrestedt im niedersächsischen Landkreis Uelzen. Der Gründungstag des TSV Lehmke war der 31.05.1946. Folglich hatte der Verein sein 75. Jubiläum Ende Mai 2021. Auch hier konnte Corona bedingt die Ehrungen nicht stattfinden. Das wurde jetzt am 20. November vor dem Meisterschaftsspiel gegen Mitkonkurent SC 09 Uelzen nachgeholt. Die Ehrung hat dem Team dann anschließend so viel Selbstvertrauen gegeben, dass der TSV das Heimpiel anschließend 2:1 gewann und damit den 2. Saisonsieg feierte.

Neben den Ehrengaben vom DFB und NFV, die der Kreisehrenamtsbeauftragten Gisbert Stevens überreichte, gab es noch ein Check  und zehn Bälle an die Vereinsvorsitzende Heike Schwedthelm. Neben der Vereinsvorsitzenden nahm auch Arne Scheele an der Ehrung teil. Arne wurde mit einer Ehrenamtsurkunde verbunden mit dem Geschenk einer Armbanduhr für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Knapp 1,7 Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich und freiwillig für den Fußball. Die Ehrenamtsphilosophie des DFB ist es, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Und das ist beim TSV Lehmke Arne Schelle.

Seit über 20 Jahre die gute Seele im Verein: Arne Scheele

Der Ur-Lehmker ist seit dem achten Lebensjahr im Verein (1990), hörte altersbedingt als C-Jugendlicher mit dem Fußball spielen auf und ist seit 1999 als Betreuer, und seit 2018 als 2. Vorsitzender beim Verein tätig. Der Verein hat dem Macher aus dem Hintergrund sehr viel zu verdanken. „Arne ist ein Typ, der den Verein lebt, ist stets engagiert und steht immer unter Feuer, wenn er den Platz betritt und ist die Seele des Vereins. Ohne ihn würde das alles hier nicht laufen. Er ist sich für nichts zu schade“, sagte einmal der frühere Lehmker Coach Karsten Senft.

Der Vereinsobmann war es auch, der den Verein 2019 zum Aufstieg in die 2. Kreisklasse verhalf. Der TSV Lehmke musste 2018 aufgrund der NFV Kreis-Fusionierung DAN/LG/UE als 11. der 2. Kreisklasse Uelzen den Weg in die 3. Kreisklasse Ost Heide-Wendland antreten.

Neben den drei Meistern durfte auch der fairste Tabellenzweite in der Folgesaison in die 2. Kreisklasse aufsteigen. Der Zweite aus der Nord-Staffel, STV Artlenburg, war punktemäßig schon durch, durfte sich nur keine Gelben Karten mehr erlauben. Zwei Minuten vor Schluss wechselten Sie einen verdienten Torwart, der damit seine Karriere beendete, als fünften Spieler ein. Vier waren aber nur erlaubt. Das bemerkte Scheele, dessen Herz aber für Lehmke schlägt, und meldete es. Per Verwaltungsentscheid war das Spiel verloren und zehn Strafpunkte auf die Fairplay-Wertung von Artlenburg. Nun war Lehmke, aus der Ost-Staffel, der fairste Tabellenzweite. (Siehe auch NFV-Journal 7/2019 Seite 55)

Die Mannschaft des TSV Lehmke, die unverhofft über die Fairnesswertung doch noch zum Aufstieg kam

Dank Mannschaftsabmeldungen für die Folgesaison konnte Artlenburg trotzdem in die 2. Kreiskasse aufsteigen. Lehmke gelang in der durch Corona abgebrochenen Saison 2019/20 Platz zwei und somit der Durchmarsch in die 1. Kreisklasse.

Neben den 1. Herren spielt die 2. Herren in einer Spielgemeinschaft (SG) mit Wrestedt II und Teutonia Uelzen III in der 4. Kreisklasse. Als SG nehmen auch die Ü50-Senioren mit Wieren und Ostedt am Spielbetrieb teil. Die Junioren sind mit den U18, U14 und U10 in der JSG Aue Wieren dabei. Letztes Jahr gab es mit Hannes Bischoff und Phillip Krahn sogar ein eFootball Team, dass bei den 5. Kreismeisterschaften Platz 3 von 17 gestarteten Teams erreichte und in der ewigen Rangliste (80 Teams) Platz 13 belegt.

Aber auch schon früher konnten die Rot-Schwarzen Erfolge verbuchen. So gewann Lehmke 1982 und 1983 den Uelzener Kreispokal. 1982 mit 3:0 über MTV Römstedt in Veerßen vor 700 und 1983 mit 3:1 über Kreismeister FC Oldenstedt in Niendorf vor 950 Zuschauern. Unvergessen bleibt auch der Aufstieg in die Uelzener Kreisliga 2003. Mit dem Trecker ging es vom siegreichen Spiel in Rätzlingen nach Lehmke, wo sich das Team von den entlang der Straßen stehenden Bewohnern und Fans feiern ließ.

Auch 2014 feierte der TSV die Meisterschaft der 2. Kreisklasse mit Treckergespann.
Seite zuletzt aktualisiert am: 22.11.2022

Regionale Partner

Website-Tracking - Allgemeines Website-Tag (gtag.js):