12.11.2018

37 Fußballhelden aus Niedersachsen reisen nach Spanien

DFB und KOMM MIT würdigen das junge Ehrenamt

Mit dem Ehrenamtspreis „Fußballhelden“ hat der DFB 2015 seine Ehrenamtsaktion ausgebaut. Das Förderprojekt richtet sich an Kinder- und Jugendtrainer/innen und –betreuer/innen im Alter von 16 bis 30 Jahren, die sich in den vergangenen drei Jahren durch ihre persönliche Leistung in ihren Vereinen besonders verdient gemacht haben. Das Besondere an der Aktion ist, dass jeder Fußballkreis in Deutschland einen Fußballhelden stellt, sodass letztlich 280 Gewinnerinnen und Gewinner gekürt werden.

Die diesjährigen 280 Kreissieger, darunter 37 aus Niedersachsen, werden vom 27. bis 31. Mai 2019 zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise nach Spanien an die Costa de Barcelona-Maresme eingeladen. Die qualifizierten Referenten sowie die Inhalte der Theorie- und Praxisworkshops werden direkt vom DFB gestellt. Neben dem fachlichen Austausch mit den Referenten dürfen sich die Teilnehmer auch auf den Besuch des legendären Camp Nou, Fußballtempel des FC Barcelona, freuen. Die Organisation der Bildungsreise nach Santa Susanna übernimmt KOMM MIT International. Die gemeinnützige Gesellschaft veranstaltet bereits seit mehr als 20 Jahren eine Bildungsreise für Jugendfußballtrainer, sodass der DFB mit KOMM MIT den idealen Partner für die „Fußballhelden“ gefunden hat.

Auch hier stellen die Altkreise Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Uelzen je einen Fußballhelden.

Bezirk Lüneburg: Joshua Bödecker (MTV Langlingen, Kreis Celle), Niels Bardenhagen (SG Frelsdorrf-Appeln-Wollingst, Kreis Cuxhaven), Jan Groszyk (MTV Soltau, Kreis Heidekreis), Finn Lasse Reichling (TSV Elstorf, Kreis Harburg), Frederik Steffen (TSV Hitzacker, Kreis Heide-Wendland, Altkreis Lüchow-Dannenberg), Melina Glor (SV Eintracht Lüneburg, Kreis Heide-Wendland, Altkreis Lüneburg), Janis Krause (SV Lilienthal-Falkenberg, Kreis Osterholz), Janne Rosebrock (TuS Nartum, Kreis Rotenburg), Benedikt Quade (TSV Eintracht Immenbeck, Kreis Stade), Tim Laabs ((SV Holdenstedt, Kreis Heide-Wendland, Altkreis Uelzen), Tim Schneider (TSV Brunsbrock, Kreis Verden).

Melina Glor (SV Eintracht Lüneburg)
Frederik Steffen (TSV Hitzacker)

Dankeschönwochenende: Die niedersächsischen Ehrenamtspreisträger 2018 werden vom 8. bis 10. März 2019 beim NFV in Barsinghausen geehrt

Rund 400.000 Ehrenamtler und mehr als 1,2 Millionen freiwillig engagierte Menschen engagieren sich in über 25.000 Vereinen in Deutschland rund um den Fußball. Ohne deren Einsatzwillen und Begeisterungsfähigkeit würde in den Vereinen wohl kaum etwas funktionieren. Diesen Frauen und Männern möchte der DFB Dank sagen. Deshalb wird der DFB-Ehrenamtspreis in diesem Jahr deutschlandweit bereits zum 22. Mal vergeben.

Auch in den 33 Kreisen des Niedersächsischen Fußballverbandes. Je ein Mann oder eine Frau, insgesamt 38 Personen, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren, werden geehrt und dürfen mit ihrem Lebenspartner vom 8. bis 10. März 2019 am Dankeschönwochenende des NFV im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen teilnehmen. Dabei stellen auch die Altkreise Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Uelzen, die in diesem Jahr zum Kreis Heide-Wendland fusionierten, sowie die Altkreise Oldenburg-Stadt, Friesland, Wesermarsch und Ammerland, die sich ebenfalls in diesem Jahr zum Kreis Jade-Weser-Hunte zusammenschlossen, je einen Ehrenamtspreisträger. Keinen Preisträger stellt der Altkreis Wilhelmshaven, der ebenfalls im Kreis Jade-Weser-Hunte aufgegangen ist.

Die niedersächsischen Kreissieger im Bezirk Lüneburg des DFB-Ehrenamtspreises 2018:

Michael Küster (SV Hambühren, Kreis Celle), Horst Medenwald (JFV Unterweser, Kreis Cuxhaven), Eros Fava (TV Jahn Schneverdingen, Kreis Heidekreis), Jens Barck (TuS Fleestedt, Kreis Harburg), Anke Behn (SV Küsten, Kreis Heide-Wendland, Altkreis Lüchow-Dannenberg), Thore Lohmann (TSV Gellersen, Kreis Heide-Wendland, Alktkreis Lüneburg), Gerhard Pols (SV Lilienthal-Falkenberg, Kreis Osterholz), Thomas Holsten (SV Anderlingen, Kreis Rotenburg), Jürgen von Allwörden (SpVgg Drochtersen-Assel, Kreis Stade), Wilfried Vick (TV Rätzlingen (Kreis Heide-Wendland, Altkreis Uelzen), Hermann-Josef Schmidt (TSV Brunsbrock, Kreis Verden).

Anke Behn (SV Küsten)
Thore Lohmann (TSV Gellersen)
Wilfried Vick (TV Rätzlingen)

Ein Spiel dauert 90 Minuten und die Bewerbung um das Ehrenamt 2 Monate

Wir haben es fast übersehen, aber es ist mal gerade Halbzeit. Sie können sich also noch in aller Ruhe bis zum 31. August bewerben, oder einen anderen vorschlagen. Und das letztmalig jeder Altkreis für sich. Es wird in 2018 also noch je einmal einen Ehrenamtspreisträger und einen Fußballhelden für den Kreis Lüchow-Dannenbertg, Lüneburg und Uelzen geben.

Es ist also nach wie vor nicht zu spät, seinen heimlichen Vereinshelden für den DFB-Ehrenamtspreis oder für die Auszeichnung Fußballhelden im Rahmen der Aktion junges Ehrenamt vorzuschlagen. Der zeitliche Eingang der Bewerbung spielt im Rahmen der festgelegten Ausschreibungsfrist keine Rolle, ebenso wenig der Umfang der Bewerbung. Um der vorherrschenden Vielfalt im Ehrenamt gerecht zu werden, werden bei der Auswahl der Preisträger sowohl sportliche als auch organisatorische und gesellschaftliche Kriterien einbezogen. Hierbei findet jeder der 272 Fußballkreise Berücksichtigung.

Ehren und ehren lassen: Jetzt bewerben!

"Ehre, wem Ehre gebührt": Der DFB verleiht jährlich zusammen mit seinen Landesverbänden den Ehrenamtspreis und für junge Ehrenamtler die Auszeichnung Fußballhelden. Damit soll das Engagement der deutschlandweit etwa 1,7 Millionen ehrenamtlichen und freiwilligen Vereinsmitarbeiter honoriert werden. Nun läuft die Ausschreibungsphase - bis zum 31. August 2018

Helden gibt es auch im Fußball, auf dem Platz und daneben. Im Rampenlicht, aber auch fernab: Engagement, Hingabe, Respekt, Energie, Nachsicht, Aufopferung, Mut, Talent - all das zeichnet sie aus, die oft stillen Helden im EHRENAMT. Du weißt ganz genau, wer in deinem Verein solche Superkräfte hat? Dann sag' "Danke", indem du deinen persönlichen Helden für den DFB-Ehrenamtspreis oder als Fußballhelden nominierst. Attraktive Preise winken.

Ehrenamtspreis und Club 100

Mit den beiden Preisen honorieren der DFB und seine Landesverbände das Engagement der deutschlandweit etwa 1,7 Millionen ehrenamtlichen und freiwilligen Vereinsmitarbeiter. Seit dem Start der Aktion Ehrenamt konnten bereits mehr als 10.000 Ehrenamtliche stellvertretend aus den 272 Fußballkreisen Deutschlands ausgezeichnet werden. Nun soll dieser Kreis erweitert werden. Die aktuelle Ausschreibungsphase läuft vom 1. Juni bis zum 31. August 2018. Auch dieses Jahr erwarten die Gewinner wieder attraktive Preise.

Vergangenes Jahr feierte der DFB-Ehrenamtspreis 20-jähriges Jubiläum, jetzt startet er in die nächste Runde. Jeder Verein hat die Möglichkeit, hochengagierte Vereinsmitarbeiter durch eine Bewerbung zu nominieren. Von den 272 Kreissiegern werden zudem 100 Ehrenamtliche in den Club 100 aufgenommen. Hier winken neben der Einladung zur offiziellen DFB-Ehrungsveranstaltung ein Länderspielbesuch und eine Auszeichnung innerhalb des eigenen Vereins.

Fußballhelden - Aktion junges Ehrenamt

Ehrenamt kennt keine Grenzen. Um auch den jungen freiwilligen Vereinsmitarbeitern gerecht zu werden, wird seit 2015 zusätzlich zum klassischen DFB-Ehrenamtspreis der Förderpreis Fußballhelden - Aktion junges Ehrenamt ausgeschrieben. Dieser richtet sich speziell an Kinder- und Jugendtrainer sowie Jugendleiter im Alter von 18 bis 30 Jahren. Auch hier werden aus jedem Fußballkreis Sieger ausgezeichnet, so dass jährlich bundesweit 272 "Fußballhelden" gekürt werden. Erst im Frühjahr führte die aktuellen Preisträger eine fünftägige Fußball-Bildungsreise in die Sonne Spaniens, in Zusammenarbeit mit KOMM MIT, dem DFB-Kooperationspartner im Bereich der Anerkennungskultur. Dort wurde den "Fußballhelden" theoretisches und praxisnahes Wissen vermittelt - Wissen, das sie ganz einfach in ihre tägliche Vereinsarbeit integrieren können.

Im Anhang finden Sie die beiden Formulare, auf denen Personen vorgeschlagen werden können. Bitte schicken Sie mir Ihre Vorschläge bis zum 31. August an meine E-Mail-Adresse  karlahlers@--no-spam--t-online.de. Gerne könnt Sie mich dazu auch unter 05861 / 7481 anrufen.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen. Vielen Dank!

Mit sportlichen Grüßen

Karl-Hermann Ahlers
Kreisehrenamtsbeauftragter

Formulare zum Ehrenamtspreis und Fußballhelden 2018

  • Anschreiben 2018

    Anschreiben 2018 205 kb

    Anschreiben an die Vereine zur DFB – Aktion Ehrenamt 2018

  • Anlage 1

    Anlage 1150 kb

    Vorlage Musteranschreiben für die Vereine

  • Anlage 2a

    Anlage 2a492 kb

    MELDE - FORMULAR ZUM „ DFB - EHRENAMTSPREIS 2018 “

  • Richtlinien DFB Ehrenamtspreis

    Richtlinien DFB Ehrenamtspreis56 kb

    INFORMATIONEN ZUM „DFB - EHRENAMTSPREIS 2018 “

  • Anlage 3a

    Anlage 3a594 kb

    MELDE - FORMULAR FUSSBALLHELDEN

  • Richtlinien Fußballhelden

    Richtlinien Fußballhelden180 kb

    RICHTLINIEN UND KRITERIEN ZUR AUSSCHREIBUNG UND AUSWAHL DER PREISTRÄGER DES DFB-WETTBEWBS „ FUSSBALLHELDEN – AKTION JUNGES EHRENAMT “

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2018

Regionale Partner