29.08.2021

Umbenennung der Sportanlage vom TuS Hohnstorf/Elbe in "Heinrich Meyer Stadion"

Für sein jahrzehntelanges unermüdliches Engagement wird ihm jetzt eine besondere Ehre zuteil. Der Verein benennt seinen Sportplatz nach einem Mitarbeiter.

Seit 1951 kennt er den Platz. Damals fing der heute 78-jährige Heinrich Meyer an zu kicken. 50 Jahre spielte Fußball, 40 Jahre war er Schiedsrichter und 36 Jahre ist er nun schon Platzwart des Sportzentrums an der Elbe. Anfangs hatte er einen kurzen Arbeitsweg, wohnte direkt mit seiner Frau, die sich um die Reinigung des Vereinsheims kümmerte, in einer Wohnung auf dem Gelände. Inzwischen wohnt das Ehepaar im vier Kilometer entferntem Hittbergen bei ihrem Sohn und der Rentner radelt täglich die Strecke mit dem Rad ab um an heißen Tagen um vier Uhr morgens den Sprenger zu starten.

Für sein jahrzehntelanges unermüdliches Engagement wird ihm jetzt eine besondere Ehre zuteil. Der Verein benennt seinen Sportplatz nach einem Mitarbeiter – und das zu dessen Lebzeiten. Einstimmig beschloss der Rat der kleinen Elbgemeinde, auf Antrag von Ehrenbürgermeister Jens Kaidas das Hohnstorfer Sportzentrum seinem Platzwart zu widmen. Am 5. September um 14:30 Uhr findet die Einweihung der Sportanlage in „Heinrich-Meyer-Stadion“ statt.

Der Verein und auch Heinrich würden sich sicherlich über viele Besucher freuen. So könnte die Tribüne bald aussehen.

(Fotomontage) Foto von Milan Schrank https://ogy.de/w029

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 20.09.2021

Regionale Partner

Website-Tracking - Allgemeines Website-Tag (gtag.js):