13.07.2022

TuS Barendorf unter den Top 18 bei der Typisierungsmeisterschaft

Der TuS Barendorf und der TSV Suhlendorf gehören zu den landesweit 18 punktbesten Vereinen und erhalten zehn Bälle als Anerkennung

Ende letzten Jahres hat der NFV zur erste Niedersächsische Typisierungsmeisterschaft aufgerufen.  Wie der TSV Suhlendorf hat auch der TuS Barendorf einen Platz zwischen zehn und 18 belegt und dafür zehn Bälle als Anerkennung für die registrierten Stammzellspendern erhalten.

Die Übergabe der Bälle fand am letzten Samstag bei der Arbeitstagung des Jugendausschusses in Dahlenburg statt. NFV-Kreisvorsitzender Hartmut Jäkel überreichte die beiden Ballsäcke an Jönna Ortmann-Lemberg, Spielerin der Damenmannschaft des TuS Barendorf

Sieger wurde Grün-Weiß Bad Gandersheim mit 50 neu registrierten Stammzellspendern. Damit leisteten die Grün-Weißen nicht nur einen wichtigen Beitrag, um Menschenleben zu retten, sondern dürfen sich zudem über den Hauptgewinn freuen, der eine Trainingseinheit mit Weltmeister Pierre Littbarski und einen hochwertigen Trikotsatz beinhaltet.

Die zweitmeisten neuen Stammzellspender konnte die SG Rodenberg mobilisieren. Die Vizemeisterschaft ist mit einem VIP-Besuch für 15 Personen bei einem Bundesliga-Heimspiel des VfL Wolfsburg verbunden. Zudem wird auch der Verein aus dem NFV-Kreis Schaumburg mit einem Trikotsatz ausgerüstet. Knapp dahinter belegten mit dem SV Lilienthal-Falkenberg (Trikotsatz und 15 Bälle) und Eintracht Elbmarsch (Trikotsatz) zwei Vereine aus dem NFV-Bezirk Lüneburg die Plätze drei und vier.

Neben dem TuS Barendorf und TSV Suhlndorf haben auch TSV Achim 1860, SV Carum, MTV Elm, SV Husum, SV Ramlingen/Ehlershausen, SV Stavern und der 1. FC Wunstorf alle 10 Bälle erhalten.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 07.08.2022

Regionale Partner

Website-Tracking - Allgemeines Website-Tag (gtag.js):