11.06.2022

Ralph-Uwe Schaffert ist neuer NFV-Präsident

7. Außerordentlicher Verbandstag des Niedersächsischen Fußballverbandes: Ralph-Uwe Schaffert mit überwältigender Mehrheit zum neuen NFV-Präsidenten gewählt – Vorgänger Günter Distelrath erhält die Silberne Ehrennadel des DFB – Walter Fricke ist neues Ehrenmitglied – Vorsitzende der Verbandsausschüsse jetzt auch Vizepräsidenten

Die Delegierten vom NFV-Kreis Heide-Wendland: V. l. Christian Röhling (Bezirksvorsitzender), Bernd Burmester,
Gisbert Stevens, der neue Präsident  Ralf-Uwe  Schaffert, Klaus Remus, Herbert Franz, Peter Hofman, Hartmut Jäkel (Kreisvorsitzender).

Führungswechsel beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV). Ralph-Uwe Schaffert, bisher kooptiertes Präsidiumsmitglied des NFV und bis 2021 langjähriger Vorsitzender des Obersten Verbandssportgerichtes, hat am heutigen Samstag beim 7. Außerordentlichen Verbandstag des NFV bei nur einer Enthaltung mit nahezu einstimmigem Votum der 168 stimmberechtigten Delegierten einen überwältigenden Vertrauensvorschuss als neuer Präsident erhalten. Der 65-jährige Hildesheimer ist nach dem Hannoveraner Karl Laue (Präsident von 1946 bis 1968), dem Einbecker Gustl Wenzel (1969 bis 1988), dem Hildesheimer Engelbert Nelle (1988 bis 2005), dem Barsinghäuser Karl Rothmund (2005 bis 2017) und dem Salzgitteraner Günter Distelrath (2017 bis 2022) erst der sechste Präsident auf der Kommandobrücke des 1946 gegründeten Verbandes. Sein Vorgänger Distelrath hatte sein Amt nach vier Jahren und knapp acht Monaten zur Verfügung gestellt.

Das neue NFV-Präsidium mit (v.l.) Dieter Neubauer, Bernd Domurath, Christian Röhling, Ehrenpräsident Karl Rothmund, Direktor Steffen Heyerhorst, Karen Rotter, Jürgen Stebani, Ralph-Uwe Schaffert, Bernd-Peter Knafla, August Borchers, Stefan Voth, Frank Schmidt, Direktor Jan Baßler, „Auwi“ Winsmann und Dieter Ohls.

Ausführlicher Bericht>>

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 05.07.2022

Regionale Partner

Website-Tracking - Allgemeines Website-Tag (gtag.js):