29.08.2022

Norddeutsche Ü-Meisterschaften in Melbeck

Hannover 96 bei den Ü50, SV Eintracht Nordhorn bei den Ü40 und SC Victoria Hamburg sicherten sich die Meistertitel bei den Norddeutschen Ü-Meisterschaften.

 

9. Norddeutsche Ü 50-Meisterschaft: Vierter Titel für die 96er
Zum vierten Mal nach 2012, 2013 und 2014 hat sich Niedersachsenmeister Hannover 96 in Melbeck die Norddeutsche Ü 50-Meisterschaft gesichert. Im Finale bezwangen die „Roten“ den Hamburger Vertreter TSV Reinbek mit 10:9 im Neunmeterschießen, nachdem es nach der regulären Spielzeit 1:1 gestanden hatte. Bei der Entscheidung vom Punkt erzielte Frank Hartmann den entscheidenden Treffer für 96. Platz 3 belegte in Melbek der niedersächsische Vizemeister BW Hollage, der den Osterrönfelder TSV aus Schleswig-Holstein mit 4:3 im
Neunmeterschießen besiegte.

14. Norddeutsche Ü 40-Meisterschaft: SV Eintracht Nordhorn triumphiert
SV Eintracht Nordhorn hat in Melbeck die 14. Norddeutsche Ü 40-Meisterschaft gewonnen und sich damit für den DFB-Cup qualifiziert, der Ende September in Berlin ausgetragen wird. Im letzten Turnierspiel gegen den Hamburger Vertreter Atlantik 97 sicherte der Ausgleichstreffer zum 1:1 zwei Minuten vor dem Abpfiff dem Niedersachsenmeister das Ticket nach Berlin. Platz 4 belegte in Melbeck SV RW Damme.

Norddeutsche Ü 32-Meisterschaft: SC Victoria Hamburg gewinnt die Premiere
Erstmals ist jetzt in Melbeck eine Norddeutsche Ü 32-Meisterschaft ausgetragen worden. Turniersieger wurde der SC Victoria Hamburg vor SC Condor Hamburg und den beiden niedersächsischen Vertretern Hannover 96 und USI Lupo Martini.

 


 

Norddeutsche Ü-Meisterschaften am Samstag in Melbeck

Norddeutsche Meisterschaft für Ü-Mannschaten findet nach dreijähriger Pause im Herrenbereich in Melbeck statt.

Erstmals wird dabei auch ein eigener Wettbewerb für Ü32-Teams ausgetragen. Bewährter Austragungsort ist die Sportanlage des SV Ilmenau in Melbeck. Am Samstag um 10 Uhr geht’s los. Gegen 16:00 Uhr sollen die Sieger feststehen.

Joachim Dipner, Mitglied des NFV-Spielausschusses und Hauptorganisator der Wettbewerbe freut sich auf ein Fußballfest: „Die Teams haben richtig Lust, sich nach einer so langen Pause endlich wieder zu beweisen. Aber nicht nur der sportliche Ehrgeiz zählt, wir freuen uns alle auf einen schönen Fußballtag mit spannenden Spielen.“

Der Ü32-Wettbewerb wird zum ersten Mal ausgetragen, es wird also ein Premieren-Sieger gesucht. Im Feld befinden sich vier Mannschaften aus Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Bei den Ü40-Mannschaften sind einige alte Bekannte am Start. Teams, die bereits viele Teilnahmen auf dem Buckel haben. So auch Titelverteidiger SC Victoria. Die Hamburger schnappten sich 2019 bei der letzten Austragung den Titel des Norddeutschen Meisters in dieser Altersklasse.

Einen neuen Titelträger wird es bei den Ü50-Mannschaften geben. Titelverteidiger SG Heidetal/Ilmenau ist in diesem Jahr nicht am Start. Dafür aber u. a. mit Hannover 96, Leher TS und TSV Reinbek arrivierte Teams, die bei der Titelvergabe der 9. Auflage dieses Wettbewerbs sicherlich zu beachten sind.

Die Spielzeit beträgt bei allen Partien 2x15 Minuten. Die jeweils aktuellen Spielpläne können bei fussball.de abgerufen werden. Austragungsort ist die Sportanlage SV Ilmenau, Ludwig-Jahn-Str. 11, 21406 Melbeck. Der Eintritt ist frei.

Neben Meisterehren winkt jedem Sieger zusätzlich die Qualifikation zum DFB-Ü32, Ü40 bzw. Ü50-Cup. Dieser wird am 24. und 25. September in Berlin ausgetragen.

Ü32-Nord-Meisterschaft>>

Ü40-Nord-Meisterschaft>>

Ü50-Nord-Meisterschaft>>

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 23.09.2022

Regionale Partner

Website-Tracking - Allgemeines Website-Tag (gtag.js):