05.08.2021

NFV-Kreis Heide-Wendland trauert um Ewald Komander

Im Alter von 95 Jahren verstarb am 31.07.2021 unser geschätztes ehemaliges Vorstandsmitglied Ewald Komander.

Der gebürtige Oberschlesier übernahm 1957 mit 31 Jahren das Amt des Jugendfußballobmanns im TSV Melbeck (heute SV Ilmenau). Eine Rolle, die er 40 Jahre lang bekleidete.

In seinem Verein, dem er mehr als sechs Jahrzehnte die Treue hielt übernahm Komander gerne die Jugendmannschaften, die sonst niemand trainieren wollte. „Hauptsache die Jungs bewegen sich“.

Mehr als 14 Jahre engagierte er sich bis 1993 darüber hinaus als Vorsitzender im Kreisjugendsportgericht, nachdem er 1975 nach 10 Jahren seinen Beisitz im Schiedsrichterausschuss des NFV Kreis Lüneburg ablegte. Für den Bezirk war er zwischen 1994 bis 2004 als Beisitzer im Sportgericht tätig. Sämtliche Auszeichnungen des Niedersächsischen Fußball-Verband wurden ihm im Laufe seiner Jahrzehnte langer Mitgliedschaft verliehen.

„Er hat immer das gemacht, was er für richtig hielt", betont Jürgen Stebani, Mitglied im DFB-Spielausschuss. Für Stebani war Komander in gemeinsamen Zeiten beim SVI ein Vorbild, für den Taten immer wichtiger waren als große Reden.

Dies zeigte der dreifache Familienvater Komander auch fernab des Fußballs. Neben der Lokalpolitik und seiner Arbeit im Sozialverband war er auch ein aktives Mitglied im Schützenverein Melbeck und wurde 2003 zuletzt Schützenkönig.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 20.09.2021

Regionale Partner

Website-Tracking - Allgemeines Website-Tag (gtag.js):