25.05.2020

DFBnet: Sofortige Öffnung des Meldefensters für das Spieljahr 2020/21

Aktuell ist das Spieljahr 2019/20 aufgrund der Corona-Epidemie immer noch unterbrochen, aber ab sofort können Mannschaften ab Saison 2020/21 gemeldet werden

Nach wie vor sind wir von den weiteren staatlichen Entscheidungen abhängig, wann ein normaler Trainings- und letztlich regulärer Spielbetrieb aufgenommen werden kann.

Der Verbandsvorstand des NFV hat sich am 20. Mai 2020 bei einer Videokonferenz einstimmig für einen „Saisonabbruch mit Aufsteigern und ohne Absteigern“ im Umgang mit dem Spieljahr 19/20 ausgesprochen. Ein entsprechender Antrag wird beim außerordentlichen Verbandstag am 27. Juni 2020 als einziger seitens des Verbandsvorstandes zur verbindlichen Beschlussfassung eingebracht. Ausgehend von dieser Beschlussfassung des Verbandstages zum Umgang mit dem Spieljahr 19/20 bitten wir für die dafür erforderlichen umfangreichen Planungen des neuen Spieljahres 20/21 - mit erhöhter Anzahl von Mannschaften in diversen Staffeln - um eine Anmeldung ihrer Vereinsmannschaften über das DFBnet.

Wir möchten Ihnen somit mitteilen, dass das DFBnet-Meldefenster für ihre Mannschaften bereits wieder geöffnet ist und die Planungen für die neue Saison 20/21 beginnen.

Bitte nehmen Sie ihre Anmeldungen in Kürze vor und beachten Sie, dass das Meldefenster ab heute wie folgt geöffnet ist:
➢ Frauen, Herren, Altherren und Alt-Senioren: 25. Mai bis 21. Juni 2020
➢ Jugend: 25. Mai bis 15. Juli 2020

Meldungen wären auch nach diesem Datum noch möglich, sie müssen jedoch mit der zuständigen spieltechnischen Instanz abgestimmt werden.

Sollten Sie für ihren Verein das erste Mal eine Mannschaftsmeldung im DFBnet vornehmen, können Sie sich im Internet zuvor gerne ein kurzes Erklärungsvideo der DFB GmbH anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=SgM2JHHg14Q&feature=youtu.be


Barsinghausen, 25. Mai 2020
TEAM SPIELBETRIEB
UND RECHT
Helge Kristeleit
Teamleiter Spielbetrieb
Fax 05105-44-75136
E-Mail helge.kristeleit@nfv.de

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 15.07.2020

Regionale Partner