13.11.2018

U12- und U14-Juniorinnen des NFV bleiben gegen gleichaltrige Auswahlteams des FV Niederrhein in fünf Begegnungen ungeschlagen

Maike Berger

Tarah Burmann (VfL Wolfsburg - ex SV Ilmenau), Antonia Böller, Elisabeth Steiner (beide VfL Lüneburg) und Lara Linn Marckmann (SV Eintracht Lüneburg) waren auch dabei.

Die U 14-Juniorinnen-Auswahl und die U 12-Juniorinnen-Auswahl des NFV sind in Barsinghausen bei Gemeinschaftslehrgängen mit jeweils gleichaltrigen Auswahlteams des Fußballverbandes Niederrhein ungeschlagen geblieben.

U14-Juniorinnen

Zwei Siege und ein Unentschieden gab es für die von Thomas Pfannkuch trainierten U 14-Juniorinnen. Der erste Vergleich mit der Niederrhein-Auswahl endete 1:1 (0:1)-Unentschieden, obwohl die deutlich überlegene NFV-Auswahl den Platz als Sieger hätte verlassen müssen. Den 0:1-Pausenrückstand glich Emelie Klingen in der 43. Spielminute aus. Weitere gute Möglichkeiten wurden nicht genutzt.

Hoch verdient der 3:2 (1:2)-Sieg im zweiten Vergleich, bei dem sich vor allem in der zweiten Halbzeit fast alle Aktivitäten in der Niederrhein-Hälfte abspielten. Tarah Burmann hatte Niedersachsen in der 24. Minute in Führung gebracht, doch die Niederrhein-Auswahl drehte noch vor der Pause die Partie. Im zweiten Spielabschnitt sicherten Rouan Mohamed (58.) und erneut Burmann (69.) mit ihren Treffern den NFV-Sieg.
Mit 2:0 (1:0) für Niedersachsen endete der dritte Vergleich. Wieder war es Tarah Burmann, die die Treffer zum verdienten Sieg der NFV-Auswahl erzielte. „Die Mädchen sind das ganze Wochenende gut aufgetreten und haben super das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Sie hätten sich einfach nur in allen Spielen mit noch mehr Toren für ihre starken Leistungen belohnen müssen“, freute sich Pfannkuch über die couragierten Auftritte seiner Auswahl.

Der Trainer hatte folgende 18 Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006 für den U 14-Gemeinschaftslehrgang nominiert:

Tessa Blumenberg, Johanna Bogon, Tarah Burmann (alle VfL Wolfsburg), Antonia Böller, Elisabeth Steiner (beide VfL Lüneburg), Lisa Baumann (JFV Neustädter Land), Marie Sophie Brestrich (SV Tungeln), Laura Bröring (BV Cloppenburg), Hanne Chudaska (Harpstedter TB), Anastasia Harting (Lehndorfer TSV), Jule Hofmann (TSG Seckenhausen-Fahrenhorst), Caroline Kirchner (HSC Hannover), Emelie Klingen (TB Hilligsfeld), Joline Knevel (Sigiltra Sögel), Neela Lütge (JFV K. Hillerse-Leiferde-V.-D.), Rauan Mohamed (TSV Krähenwinkel Kaltenweide), Miriam Otte (Hannover 96), Lina Wallbaum (SV Meppen).

U12-Juniorinnen

Über ein erfolgreiches Wochenende durfte sich auch die jüngste NFV-Auswahlmannschaft freuen. Den ersten Vergleich mit der Niederrhein-Auswahl gewannen die von Meike Berger (Foto: NFV) trainierten U 12-Juniorinnen mit 3:1 (2:0), wobei zwei Mal Maila Herzig erfolgreich war und Lotta Drews das zwischenzeitliche 2:0 erzielte. Die erste Halbzeit dieser Begegnung waren die Niedersachsen klar spielbestimmend und gingen verdient mit 2:0 in Führung. Die Gäste waren zwar insgesamt körperlich unterlegen, hatten jedoch einige vor allem technisch starke Spielerinnen im Team. Der Beginn der zweiten Halbzeit war geprägt von Fehlpässen und Hektik auf beiden Seiten. Mit dem Treffer zum 3:0 fanden die NFV-Mädchen wieder etwas besser ins Spiel, mussten aber kurz vor Schluss noch das einzige Gegentor des Wochenendes zulassen.

Der zweite Vergleich endete 0:0. Beiden Mannschaften waren die Müdigkeit und Belastungen der ersten beiden Tage anzumerken. Mit zunehmender Spieldauer übernahm die NFV-Auswahl die Initiative und kam zu zahlreichen sehr gut herausgespielten Torchancen, die jedoch von der überragenden Torhüterin des FV Niederrhein entschärft wurden.

Meike Berger hatte folgende zwölf U 12-Juniorinnen des Jahrgangs 2007 nominiert:

Xenia Block (SV Hämelhausen), Caroline Cordes (FC Wenden), Lilly Nele Damm (VfL Wolfsburg), Merete Drees (SV Adler Messingen), Lotta Lorena Drews (Harpstedter TB), Anahi Katjarina Hartert (TSV Poggenhagen), Antonia Heilker (SG Freren), Maila Herzig (Lehndorfer TSV), Annika Hoffmann (SG Rodenberg), Miriam Köhler (FC Lune von 2011), Lara Linn Marckmann (SV Eintracht Lüneburg), Laura Nadine Müller (VfL Oythe).

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 07.12.2018

Regionale Partner